Outfitrückblick 2015

Ihr Lieben! Heute gibt es einen weiteren Rückblick Post (und es werden auch noch ein paar kommen). Nach dem ersten Teil des Jahresrückblicks 2015 geht es jetzt erst mal weiter mit einem kleinen Outfitrückblick. Ich habe aus jedem Monat des Jahres für euch meinen Lieblingslook herausgesucht. Mit Klick auf den jeweiligen Monatsnamen, gelangt ihr zu den Post und könnt euch weitere Bilder und Outfitdetails anschauen.

Weihnachten in Budapest - Budapest at night


Ihr Lieben! Auf Instagram und Snapchat (sarahfashionabl) konntet ihr bereits einen kleinen Einblick zu meiner Weihnachtsreise nach Budapest gewinnen. Heute gibt es endlich weitere Bilder und ein paar ausführlichere Infos zur Adventszeit in der ungarischen Hauptstadt.

Weihnachten wird in Ungarn/ Budapest ähnlich wie bei uns gefeiert. Die Stadt ist wunderschön beleuchtet und geschmückt. Es gibt mehrere Weihnachtsmärkte, die sich über die gesamte Innenstadt verteilen z.B. am Vörösmarty Platz, am Szent Istvan ter (dem Platz vor der berühmten Stephans Kirche) oder in der Fashion Street. Hier gibt es allerlei ungarische Leckereien + Getränke (mein Tipp: Forro Tee), Ledertaschen und andere schöne Sachen, die sich etwas von unseren deutschen Weihnachtsmärkten unterscheiden.

Jahresrückblick 2015 - Teil 1


Ihr Lieben! Ist ist wieder so weit. Das Jahr rückt seinem Ende entgegen und ich möchte euch meinen kleinen Rückblick nicht vorenthalten. In diesem Jahr ist wahnsinnig viel passiert. Große Veränderungen, viele Reisen und jede Menge Erlebnisse. Alles in allem war 2015 wirklich ein gutes Jahr (mal abgesehen von dem ganzen Abistress). 

Outfit: Merry Christmas

Ihr Lieben! Mit dem heutigen Post verabschiede ich mich in die wohlverdienten Weihnachtsferien und erhole mich für ein paar Tage. Folgt mir doch auf Snapchat (sarahfashionbl) oder Instagram um up to date zu bleiben.

Denkt auch daran, dass ihr noch bis zum 24. Dezember bei meinem Paperblanks Gewinnspiel mitmachen könnt. Weitere Informationen und die Verlosung gibt es in diesem Post.

Und nun zum Look: Zugegeben, die Bilder sind schon vor über einem Monat entstanden, aber ich habe sie mir bis jetzt aufgehoben, denn ich finde das Outfit perfekt für die Weihnachtszeit. Vielleicht liegt es am karierten Oversized Shirt von Zara (weihnachtliche Farben) oder am schneeweißen Rollkragenpullover? Mein großer schwarzer Hut und die grauen Stiefeletten sorgen für den eleganten (festlichen) Touch. Die Feiertage können also kommen!

Beauty: Catrice Limited Edition „Rough Luxury”



Vielleicht habt ihr schon mitbekommen, dass Catrice ganz oben auf der Liste meiner Lieblingsbeautymarken steht. Umso erfreuter war ich, als dieses Wochenende ein Paket mit der neuen Limited Edition "Rough Luxury" bei mir ankam. Vielen Dank an das Cosnova Team dafür!
Die neue Edition steht ganz im Zeichen der kalten Jahreszeit. Kühle Grautöne und softe Puder- und Nudefarben bestimmen die Kollektion, die man noch bis Mitte Januar in den Catrice-Regalen finden kann. Wie ich die einzelnen Produkte finde, könnt ihr weiter unten lesen :)

Outfit: schwarze Daunenjacke, Blue Jeans und Dr.Martens


Ihr Lieben! Die letzte Woche vor den Weihnachtsferien bricht an und ich kann gar nicht glauben wie schnell die Zeit vergeht. In nicht mal zwei Wochen ist Weihnachten und mein erstes Semester an der Uni ist bald schon wieder vorbei. Nichtsdestotrotz arbeite ich schon an am diesjährigen Jahresrückblick für den Blog und hoffe, dass ich euch den ersten Teil vielleicht schon in den kommenden Tagen präsentieren kann. Bis dahin macht doch einfach bei meinem Weihnachtsgewinnspiel mit. Es winken ein paar wunderschöne Paperblanks Notizbücher. Mehr dazu in diesem Post.

December Wishlist






Ihr Lieben! In der kalten Jahreszeit macht es doch noch viel mehr Spaß durch die Onlineshops zu stöbern, oder? Wenn das Wetter ungemütlich grau draußen ist und man es sich einfach auf der Couch gemütlich macht. Deshalb habe ich für euch ein paar meiner Favoriten zu einer kleinen Wishlist zusammen gestellt. 

Nicht gerade winterlich, aber einfach nur mega cool, sind diese goldenen Chucks. Bis jetzt habe ich solche noch nie gesehen. Da ich aber auch ein totaler Fan der goldenen Dr. Martens bin (auch wenn die wirklich speziell sind), bin ich gerade umso begeisterter.

24 Bloggers for Christmas - Paperblanks Gewinnspiel



Ich liebe Notizbücher. Ich weiß gar nicht genau wie viele ich im Moment benutze, aber es sind Einige. Ich bin nicht der Typ, der alles in sein Handy schreibt. Nein, ich bevorzuge die alte klassische Papiervariante. Ich notiere mir To-Do Listen (Was muss ich heute / diese Woche noch erledigen) und spontane Eingebungen. Ich habe ein extra Buch für meinen Blog, in das ich mir Post-Ideen, kurze Texte und vor allem die Planung notiere (alle die selbst bloggen wissen, dass Vorausplanen das A und O ist). In einem anderen Notizbuch schreibe ich alle Filme, aber vor allem Bücher auf (und davon jede Menge!), die ich in nächster Zeit anschauen / lesen möchte (und die ich meistens im Buchladen entdeckt habe - zum Glück gibt es Bibliotheken!). Wenn ich Zeitungsartikel schreibe, Interviews führe und Beiträge fürs Uniradio mache, habe ich auch meist immer ein Notizbuch dabei.

Outfit: weißer Pullover, gemusterte Stoffhose und schwarzer Mantel

Ihr Lieben! Ich freue mich euch endlich dieses Outfit zeigen zu können, denn es ist eines meiner liebsten in letzter Zeit. Ich habe es im Oktober zur Designers Open getragen und fand es ganz passend für so ein Kunst/ Mode/ Design Event. Trotzdem hatte ich irgendwie das Gefühl, dass ich mehrmals irritiert von oben bis unten gemustert wurde (und der Blick schließlich an meinen Schuhen hängen blieb). Wahrscheinlich ist Leipzig fashionmäßig noch nicht so weit, aber ich habe mich wohl gefühlt und das ist schließlich das wichtigste :)

Der weiße kuschelige Pullover ist perfekt für den Winter. Die gemusterte Hose ist wirklich mal etwas ganz anderes und der Eyecatcher des Looks. Mit meinem schwarzen Mantel wird das Outfit aber fast schon wieder klassisch. Mein großer schwarzer Hut und die Plateau Schuhe aus Barcelona geben dem Ganzen den letzten Schliff. Wie findet ihr den Look?

Wie die großen Modeketten zusammenhängen


Es ist ein Dilemma: egal welchen Laden man betritt: überall hängen die gleichen Klamotten. Die gleichen Schnitte, die gleichen Farben, sehr ähnliche Modelle. Beim näheren Betrachten sind sogar die Preisschilder gleich. Und damit meine ich nicht die Zahl die darauf steht, sondern das Design und die Schrift - die komplette Gestaltung.
Natürlich orientieren sich die Low-Preis Ketten an den Kollektionen der teuren Marken und den Trends. Gewisse Ähnlichkeiten sind also ganz normal. ABER: viele unserer Lieblingsshops gehören zu einem Konzern - lassen wenn nicht sogar in den gleichen Fabriken produzieren. Ein Zusammenhang der einem so manches in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Monatsrückblick November


Ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet einen guten Start in den Dezember. Unglaublich wie schnell das Jahr vergangen ist, oder? Im letzten Monat des Jahres wird einem das immer umso mehr bewusst. Die Hälfte des ersten Semesters ist auch bereits geschafft und so langsam muss ich mich an die Prüfungsvorbereitung machen, aber wozu gibt es schließlich Weihnachtsferien? 

Was diesen Monat noch so auf dem Blog los war

Im November war der Digital Republic Pop Up Store zu Gast in Leipzig. Was ich erlebt habe könnt ihr hier nachlesen. Außerdem gab es ein kleines Gewinnspiel. Der glückliche Gewinner wurde bereits per Mail benachrichtigt. Danke an alle die teilgenommen haben! 
Meine Beauty Favoriten für diesen Monat habe ich euch hier vorgestellt und in diesem Post findet ihr ein paar Ideen zu Inspirationsquellen für Blogger

Outfit: Hahnentritt-Pulli und Ledershorts


Ihr Lieben! Erinnert ihr euch noch an meine Lieblingsshorts in Lederoptik, die ich euch diesen Sommer mehrmals gezeigt habe (unter anderem in diesem und in diesem Outfit)? Im heutigen Look habe ich versucht die Hose wintertauglich zu kombinieren, denn auch in der kalten Jahreszeit möchte ich ungern auf meine Lieblingsteile verzichten. Also habe ich meine Strumpfhose und einen gemütlichen grauen Hahnentrittpullover von Sisley aus dem Schrank geholt und mit den Shorts zu einem gemütlichen Winteroutfit kombiniert.

100 Streetstyles - Josh Sims


Streetstyles. Früher waren es Modestile, die von den coolen Kids getragen wurden, um sich von der Masse, den gängigen Kleidungsvorstellungen und den "Erwachsenen" abzuheben. Heute ist Streetstyle kommerziell. Nichts kann mehr schocken. Sogar die Haute Couture greift Styles wie Punk auf. Das Internet revolutioniert alles. Bilder gehen um die Welt und verbreiten sich rasant. Die Subkulturen vermischen sich und die eigentlichen Streetstyles verblassen langsam. Das Ende einer Epoche?

Bloggerguide #4: How to find Blogging Inspiration


Auch als Blogger fällt es mir manchmal schwer Inspiration zu finden. Worüber schreibe ich oder welche Outfits stelle ich zusammen? Noch schwerer ist es, wenn man die ganze Zeit von Eindrücken anderer Blogs und deren Kreativität überflutet wird. Man bewegt sich auf gefährlichem Terrain, denn wie leicht ist es einfach etwas zu kopieren, was jemand anderes schon gemacht hat. So kommt man zu Ideen, aber nicht zu Individualität. Deshalb hier ein paar Tipps, wie man seine eiegene Inspirationsquelle findet.

Outfit: Karohemd, Ripped Jeans und Strickcardigan

Ihr Lieben! Nächste Woche ist schon der erste Advent und die Weihnachtszeit beginnt. Unglaublich wie die Zeit vergeht oder? Falls ihr noch schnell ein paar kreative Last-Minute Adventskalender Ideen braucht, dann solltet ihr diesen Post lesen.
Das heutige Outfit ist ein casual Everyday Look. Meine kuschelige Wollstrickjacke von Mango, die ich in Barcelona erstanden habe, ist in kälteren Tagen unverzichtbar geworden. Damit der Look rockig bleibt dazu ein rotes Karohemd und meine geliebte Ripped Jeans. Damit bei dem Sturm die Frisur nicht ganz ruiniert wird, setzte ich oft einfach auf eine Mütze (kaschiert auch super Bad Hair Days!). Meine schwarzen Plateauschuhe und die Tasche von Abaco runden den Look ab.

Beauty Favoriten November


Der November ist bald schon wieder um. Zeit, euch meine Beauty Favoriten für diesen Monat vorzustellen, die diesmal wieder aus einer breiten Mischung bestehen.

Garnier Mizellen Reinigungswasser All-in-1

Im Moment wird man förmlich von Werbung zum neuen Garnier Reinigungswasser überschwemmt, doch da ich ohnehin gerade auf der Suche nach einem neuen Produkt war, wanderte die Flasche in meinen Einkaufskorb.

Das Reinigungswasser ist Make-up Entferner und Gesichtswasser in einem. Und wirklich: Abschminken geht bei mir jetzt viel schneller. Vor allem beim Augen Make-up wollte mein bisheriges Produkt von Balea nicht immer so wie ich und es hat immer eine Weile gedauert. Mit dem Mizellenwasser bin ich mit einem Wattepad fertig. Das Produkt ist dabei sehr angenehm auf der Haut. Die Mizellen ziehen Schminke und Schmutz wie Magneten an. 
Auch die 400ml Maxi-Flasche ist eine Superlösung. Man muss nicht ständig nachkaufen, denn das Reinigungswasser soll bis zu 200 Anwendungen reichen. Da bin ich mal gespannt ;)

Digital Republic Store in Leipzig


Ich setze die Brille auf, visiere mit den Augen ein Auswahlfeld an und betätige einen kleinen Knopf am Brillenbügel. Eine Sekunde später schwebe ich über einer Stadt, die mich sofort an New York erinnert. Ich drehe mich einmal im Kreis, dann blicke ich nach unten. Mir wird kurz schwummrig, denn zwischen mir und dem Boden ist nichts. Ich schwebe einfach tausende Meter in der Luft. 
Die Szenerie wechselt und unter mir galoppiert eine Herde Giraffen durch eine Savanne. Ich werfe einen Blick nach oben und sehe einen Helikoptor über mir fliegen. 
Dann wieder ein Szenenwechsel und ich stehe an einem riesigen Wasserfall. Rechts neben mir leuchtet ein Regenbogen in den buntesten und schönsten Farben. Die Bilder wechseln erneut. Ich bin wie berauscht und drehe mich in jeder neuen Welt erst einmal im Kreis.

Outfit: grauer Mantel, gestreifte Hose und Cut Out Boots


Ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet eine gute Woche. Im heutigen Outfit trage ich noch einmal einen Sommermantel, da die Temperaturen ja im Moment sehr angenehm sind. Für den Eyecatcher sorgt definitiv meine schwarz-weiß gestreifte Hose. Eine Zeit sah man dieses Muster  überall, aber das hat sich mittlerweile zum Glück gegeben, so dass ich die Hose wieder total gern trage. Dazu ein paar schwarze Akzente wie meine Cut-Out Boots und einen klassischen Schal, den ich übrigens fast täglich trage, und mein Everyday-Herbstlook ist fertig!

DIY: 5 kreative Adventskalender Bastelideen


Der Dezember eilt mit großen Schritten heran und in eineinhalb Monaten ist schon wieder Weihnachten. Zeit also, sich über die Adventskalender Gedanken zu machen, die man seinen Liebsten schenkt. Wer nicht auf die klassischen Schokoladenvarianten zurückgreifen will und selbst ein bisschen kreativ werden möchte, sollte jetzt unbedingt weiterlesen, denn heute stelle ich euch 5 kreative Ideen vor, die ihr ganz leicht selber nachmachen könnt.

Outfit: Midi-Lederrock, Vintage Louis Vuitton Tasche und By Kranz Schmuck


Schwarz geht immer! Deshalb hat es heute mal wieder ein All Black Look auf den Blog geschafft. Das Outfit ist einfach super gemütlich, denn was gibt es im Herbst besseres als einen klassischen schwarzen Pullover? Dazu habe ich einen Midi-Lederrock kombiniert, denn auch während der kälteren Jahreszeit möchte ich auf keinen Fall auf Röcke verzichten. Der Midi-Rock ist natürlich immer so eine Sache: hohe Schuhe sind dazu fast immer ein Muss, sonst wirkt man schnell noch kleiner als man ohnehin schon ist ;)

Monatsrückblick Oktober

Ihr Lieben! Auch wenn der November mittlerweile angebrochen ist, kommt heute noch schnell mein Oktober Rückblick. Der letzte Monat war wirklich aufregend - mein erstes Semester in der Uni hat begonnen und ich habe so viele neue nette Leute kennen gelernt und schon eine Menge erlebt. Es kommt mir mittlerweile so vor, als wäre ich schon ewig Studentin. Bis jetzt finde ich das Campusleben richtig toll und bin schon gespannt, was in den nächsten Monaten noch so passiert.

Habt ihr schon an meinem Gewinnspiel teilgenommen? Noch bis zum 21.11. könnt ihr eine echte Innovation - die Pulse Solo LED-Leuchte mit integrierten Lautsprecher - gewinnen. Einfach mega cool und perfekt für den nächsten Mädelsabend :)

#digitalrepublic Store in Leipzig + Verlosung der Sengled Pulse Solo LED-Lampe mit integriertem Lautsprecher


Wolltet ihr schon immer mal einen 3D-Fooddrucker ausprobieren oder die neusten Smart-Home Innovationen erleben? Dann solltet ihr euch den Pop Up Store #digitalrepublic von mobilcom-debitel, der vom 6. bis 21. November in der Grimmaischen Straße in Leipzig seine Tore öffnet nicht entgehen lassen.

Hier steht alles im Zeichen des Erleben und Entdeckens. In einer launchigen Atmosphäre könnt ihr nicht nur Dinge ausprobieren, sondern auch das Start-up-Battle "The Ramp" live erleben. Im Wettstreit um ein Preisgeld von 10.000 € treten innovative Jungunternehmer gegeneinander an.
Mit speziellen Gamer-Ecken, eine Flugzone für Smartphone-gesteuerte Flugobjekte und anderen innovativen Lifestyle Gadgets, kommen Spaß und Entertainment nicht zu kurz. Ganz nach dem Motto: Ausprobiert werden kann alles, verkauft wird nichts. Deshalb solltet ihr die einmalige Chance nutzen, denn nur auf meinem Blog, könnt ihr eine richtig coole Erfindung gewinnen.

Outfit: Fake Fellweste, gemusterte Stoffhose und Rollkragenpullover


Ihr Lieben! Genießt ihr die letzten Sonnenstrahlen? Das heutige Outfit ist wie schon mein letzter Look sehr herbstlich. In der Uni ist es  immer sehr warm, weshalb ich mich für einen kurzärmeligen Rollkragenpullover (anstatt der klassischen langärmligen Variante) entschieden habe. Dazu meine lange Fake Fellweste, die ihr ja bereits aus diesem Look kennt und die jedem Outfit das gewisse Etwas gibt (und dazu auch noch wärmt!).

Für den lässigen Touch sorgt meine gemusterte Stoffhose, die so bequem wie eine Jogginghose ist, aber mit hohen Schuhen richtig elegant aussieht. Im Sommer war sie mein ständiger Begleiter - mit Flip Flops sorgt sie für Urlaubsfeeling, mit Sneakers wird der Look chillig. Mein gelbe Picard Tasche gibt den Outfit eine farbliche Note und ist noch dazu ein absoluter Eyecatcher.

10 kuschelige Pullover und Strickjacken für kalte Tage


Ich weiß nicht wie es euch geht, aber im Winter habe ich immer besonders Lust auf warme Pullover. Eingekuschelt, mit einer Tasse Heißen Kakao im Sessel vorm Kamin ist wohl das klassische Bild, das man sofort bekommt. Doch auch bei einem Spaziergang über den Weihnachtsmarkt (immerhin ist es in einem Monat soweit) oder an einem ganz normalen Unitag ist ein Pulli ein Must-have. Deshalb habe ich in Zusammenarbeit mit dem Onlineshop Fashion ID, eine kleine Auswahl für euch erstellt, damit ihr die kommenden Wintertage gewärmt übersteht.

Designers Open und Grassi Messe Leipzig 2015

Wo zieht es die Leipziger Kreativen, Hipster, Designliebhaber, Fashionvictims und andere Kunstinteressierte  an einem Wochenende im Oktober hin? In einer Stadt, die im Rausch des "Hypezig" auch als das neue Berlin bezeichnet wird? An einem wunderschönen Herbstwochenende mit rotgefärbten Bäumen und den letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres? Hier kommt die Antwort!

Die Messe Designers Open - ein Designfestival für zeitgenössische Kunst - fand dieses Wochenende zum 11. Mal statt. Über 250 Labels, Architekten und Projekte waren dieses Jahr mit von der Partie - sowohl in der Glashalle auf dem Messegelände, als auch in Locations über die ganzen Stadt verteilt (z.B. in der Alten Spinnerei). 

Outfit: Der klassisch beige Trenchcoat


Dieses Wochenende ist Designers Open in Leipzig und natürlich werde ich auch dieses Jahr wieder der Messe einen Besuch abstatten (letztes Jahr habe ich hier darüber berichtet). 
Von Mode über Produkt-, Industrie- und Kommunikationsdesign bis hin zu Architektur sind wirklich alle Designbereiche abgedeckt und somit ist für jeden etwas dabei. Das coole daran ist, dass die Locations in der ganzen Stadt verteilt sind und es erstmalig ein gemeinsames Ticket mit der Grassimesse gibt. Der zentrale Anlaufpunkt ist und bleibt aber die Messehalle. 

Ein Tag in Leipzig - Sightseeing, Shopping & Nachtleben

Skyline von Leipzig mit Blick auf den "Uni-Riesen" © Stadt Leipzig
Leipzig ist meine Heimatstadt. Es ist die Stadt, in der ich studiere und vor allem eine Stadt, die ich sehr mag. Nicht nur aufgrund der vielen kulturellen Angebot und der Szene, sondern auch wegen der Menschen und des ganz eigenen Flairs.
Ich berichte so viel über andere Länder, habe aber noch nie einen Beitrag über meine eigene Stadt gemacht. Deshalb gibt es heute einen "One Day in Leipzig" Post, mit einem kurzen Überblick zu den Orten, die man in Leipzig nicht verpassen darf.

Outfit: Culotte, gemusterte 70´s Bluse und Lederjacke



Ihr Lieben! Meine erste Vorlesungswoche ist rum und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Natürlich ist alles noch ganz neu und thematisch total interessant - bis jetzt habe ich mit meinem Studiengang also die richtige Wahl getroffen. Ich bin sogar so motiviert, dass ich gleich nach Ende der Vorlesung in die Bibliothek stürme, um mir die passende Pflichtlektüre auszuleihen - nicht das noch jemand anderes auf die Idee kommt und die Bücher dann weg sind ;)

Zum Outfit: Es hat lange gedauert, aber nun habe ich mich auch an die Culotte herangewagt. Zugegebenermaßen stand ich dem Hosenrock immer etwas skeptisch gegenüber, da er teilweise sehr erwachsen wirkt und ich nicht recht wusste, wie ich ihn in meinen Stil integrieren soll. 
Allerdings musste ich auch schnell die Vorteile einräumen, denn eine Hose ist manchmal einfach praktischer als ein Rock (gerade im windigen Herbst). Und so habe ich experimentierfreudig einen Look zusammengestellt, der einerseits wirklich etwas erwachsener als sonst wirkt (ich bin jetzt Studentin!), mir aber gleichzeitig total gut gefällt. 

Parka und Overknees - zwei Must-Haves für den Herbst

1. Kitch Wildleder Overknee von Asos | 2. Graue Overknees von Daisy Street | 3. Kill Joy Overknees von Asos
4. schwarze Overknees mit Nieten und Fransen | 5. braune Overknees von Asos |
6. Overknees mit Keilabsatz von Truffle Collection
Das Wetter wird zunehmend winterlicher und spätestens seit dem ersten Schnee diese Woche (ich kann es immer noch nicht fassen!), ist es Zeit sich auf die neue Jahreszeit einzustellen. Ich hatte irgendwie immer noch die Hoffnung, dass es ein bisschen länger warm bleibt - vor allem da der Oktober so vielversprechend angefangen hat.

Aber der Herbst hat auch seine guten Seiten: wunderschön rotgefärbte Bäume und man lernt die Sonne wieder viel mehr zu schätzen. Und auch im Kleiderschrank kann man endlich wieder die kuscheligen Winterjacken herausholen. Neben meinem klassisch schwarzen Mantel, den ihr ja schon aus diesem Outfit kennt, liebe ich vor allem meinen roten Parka, denn ich euch letztes Jahr schon einmal hier gezeigt habe. 
Parkas sind einfach unheimlich gemütlich und sehen noch dazu lässig aus. Ganz klassisch ist die grüne Version und vielleicht gerade deswegen habe ich mich auch dagegen entschieden (trägt irgendwie schon jeder). 

Outfit: All Black Everything - Ripped Jeans & Crop Top



Nach meinem letzten Outfit ganz in Schwarz und mit Netzstrumpfhose gibt es heute gleich noch einen All Black Everything Look! Ich liebe solche Outfits, denn sie wirken gleichermaßen elegant, rockig und manchmal auch ein bisschen geheimnisvoll.  Noch dazu lässt sich Schwarz so einfach, wie kaum eine andere Farbe kombinieren und ein Look ist somit schnell fertig gestellt.

Auch wenn wir mittlerweile Oktober haben (und es heute das erste Mal geschneit hat!!!!!! - ich konnte meinen Augen nicht trauen, als ich aus dem Fenster geschaut habe), habe ich mich noch einmal für ein Crop Top entschieden. Ich war die ganze Zeit auf der Suche nach dieser hochgeschlossenen enganliegenden Variante und bin dann schließlich in Barcelona bei H&M auf das Tokyo Top gestoßen.

Beauty Favoriten im Oktober



Weiter geht es heute mit meinen Beauty Favoriten. Im letzten Monat haben sich vier Produkte herauskristallisiert, die ich im Moment total gern benutzte und mit denen ich noch dazu absolut zufrieden bin.

Das Guhl Prachtvoll Lang Shampoo habe ich den ganzen Sommer über benutzt (weshalb der Duft mich jetzt auch an Urlaub erinnert).  Die Haare glänzen nach dem Waschen und fühlen sich schön weich an, was gerade nach dem Baden im Meer gold wert ist. 

Outfit: Grafische Muster, Minirock und Netzstrumpfhose


Ihr Lieben! Meine erste Uniwoche ist rum und es war wirklich aufregend. Ich habe unheimlich viele neue (und supernette) Leute kennen gelernt und wir hatten bei den Ersti-Angeboten eine Menge Spaß. Es ist unglaublich, aber aus meinem Studiengang kommen nur ungefähr drei oder vier meiner Kommilitonen aus Leipzig. Der Rest kommt aus ganz Deutschland, aber auch aus vielen anderen Ländern der Welt. Ich finde das super spannend und freue mich schon auf die gemeinsame Zeit.

Die älteren Studenten unseres Instituts haben uns dann ganz klassisch (wie man das aus Filmen kennt) über den Campus geführt und uns mit einer Kneipen-Ralley die besten Bars in Leipzig gezeigt. 

Barcelona Special: Shopping Tipps


Heute gibt es auch schon den letzten Beitrag zu Barcelona. Ich hoffe euch hat meine kleine Reihe gefallen (die anderen Beiträge findet ihr hier, hier und hier). In diesem Post erfahrt ihr, wo man am Besten in Barcelona Shoppen gehen kann - immerhin ist die Stadt als Einkaufsparadis bekannt.

Das die große Ketten wie Zara, Mango, Desigual, Bershka und Stradivarius aus Spanien stammen, hat mit diesem Ruf viel zu tun. Desigual-Läden gibt es wirklich an jeder Ecke, Zara und co. haben günstigere Preise als bei uns in Deutschland und allgemein gibt es eine ganz andere Auswahl.

Outfit: First day of University


Morgen ist es soweit: die Einführungswoche in der Uni beginnt. Der Moment, auf den ich so lange hingefiebert habe. Neue Leute, neue Erfahrungen und natürlich ganz viel neues Wissen, dass wir wieder in uns reinstopfen können. Mit dem Unterschied, dass es diesmal Themenbereiche sind, die wir freiwillig gewählt haben - die uns interessieren. 
Und als frischgebackene Studentin gibt es heute einen Campus inspirierten schlichten Look - übrigens das letzte Outfit aus Barcelona. Der gestreifte Pullover von Zara ist unheimlich bequem und perfekt für diese Jahreszeit. Meine Plateauschuhe geben dem sonst zurückhaltenden Outfit den letzten Schliff!

Monatsrückblick September

Diesen Monat gibt es endlich mal wieder einen kleinen Rückblick. Ich weiß, dass ich diese Kategorie in letzter Zeit etwas schleifen gelassen habe, obwohl es so viel zu berichten gab. Aber irgendwie hat einfach die Zeit gefehlt. Jetzt, wo der Sommer vorbei ist und ich nicht mehr so viel unterwegs bin, wird der Monatsrückblick aber wieder fest integriert. Versprochen ;)

News: Tatsächlich ist diese Woche meine letzte freie Woche. Dann geht es auch schon mit der Einführungswoche in der Uni los. Ich bin schon mega gespannt auf meine neuen Kommilitonen und das Studentenleben im Allgemeinen.

Barcelona Special: Montserrat + Panorama-Bild Aktion


Einen Tag unserer Reise haben wir genutzt, um einen Ausflug nach Montserrat - ein Gebirge etwa 1h von Barcelona entfernt - zu machen. Hier liegt auf einem Berg das Kloster Santa Maria de Montserrat, das eine der wenigen schwarzen Madonnen beherbergt - übrigens eines der Gründe warum der Ort zur Pilgerstätte geworden ist.
Der Ausblick vom Berg ist atemberaubend und die Klosteranlage gleicht einem kleinen Dorf, dass man am Besten mit der Seilbahn oder der Zahnradbahn erreicht. Beide Bahnen wurden übrigens in Leipzig gebaut :)

Das Bild oben ist direkt von Montserrat aus entstanden. Der Ausblick scheint unendlich und es heißt, man könne bei klarer Sicht bis Barcelona schauen. Ein unvergessliches Erlebnis!
Und gerade weil man schöne Landschaften am Besten als Panoramabild festhalten kann, hat Otto zu einer großen Panorama-Bild Blogger Aktion aufgerufen. Hier könnt ihr für mein Bild abstimmen. Jeder Voter hat jeden Tag eine neue Stimme. Das Gewinnerbild wird auf eine große Leinwand gedruckt.

Outfit: Little Blue Dress


Ihr Lieben! Heute gibt es das wohl letzte sommerliche Outfit für dieses Jahr. Das blau gemusterte Kleid habe ich in Barcelona bei H&M gekauft. Irgendwie hat das Muster etwas japanisches an sich, weshalb die Kombi mit den Plateau-Schuhen super passt. Mit meiner Lederjacke wird der Look rockig und die langen Wollstrümpfe verpassen ihm den letzten "Special Effekt".

EN: Today´s look will be the last summer look for this year. The blue Dress I bought in Barcelona at H&M. Anyway the pattern reminds me of Japan and so the combi with my plattform shoes is perfect. My leather jacket is responsible for the rocky touch and the socks give the look the special effect.

Wishlist: It´s Autumn

1. Pullover von Lipsy | 2. Mantel von Topshop | 3. Schuhe von Buffallo | 4. Bleistiftrock von Dorothy Perkins
5. Skinny Jeans von Monki | 6. Bleistiftrock mit Karomuster von Asos | 7. kariertes Maxikleid | 8. Poncho von Anmol
Mit dem offiziellen Herbstanfang diese Woche hat sich das sommerliche Wetter nun endgültig verabschiedet. Zeit, den Kleiderschrank für die kalte Jahreszeit zu rüsten.
Dieses Jahr unverzichtbar: der Bleistiftrock. Mit Strumpfhosen wird er wintertauglich und mit Lederjacke sogar richtig rockig. Ebenfalls nicht fehlen darf ein Poncho - das Kleidungsstück, was man mit Herbst wohl am ehesten in Verbindung bringt. Erinnert ihr euch noch an mein Modell aus dem letzten Jahr? Im Outfitpost dazu hatte ich mich schon ausführlich mit den Vor- und Nachtteilen beschäftigt :)
Welches Teil ist für euch das Must-Have im Herbst?

Barcelona Special: Sightseeing Tipps

Weiter geht es mit den Bildern aus Barcelona. Zusätzlich verrate ich euch heute Tipps und Tricks zu den Dingen, die ihr in Barcelona unbedingt sehen müsst, denn Sightseeing ist in der spanischen Metropole ein ziemlich teures Pflaster - mit ein bisschen Know-How aber alles kein Problem.

1. Stadtrundfahrt mal anders
Der Klassiker, um sich in einer neuen Stadt erst einmal umzuschauen, ist die Hop on - Hop Off Bus Tour. Wie auch in vielen anderen Städten, gibt es in Barcelona mehrere Routen, die man mit seinem Ticket abfahren kann. Da die Stadt aber viele kleine Gassen besitzt und der Bus dieses Flair einfach nicht einfangen kann, haben wir uns für eine Bike Tour entschieden. Fahrrad fahren ist in Barcelona allgemein ganz groß im Kommen - an jeder Ecke kann man sich Räder ausleihen. Und so sind wir mehr als drei Stunden durch die Stadt gedüst, an allen wichtigen Plätzen vorbei und hatten nebenbei auch noch jede Menge Spaß.

Outfit: Palmen und Plateau-Schuhe

Das zweite Outfit aus Barcelona ist definitiv mein Lieblingslook. Er ist bequem, aber gleichzeitig urban mit einem Hauch Sommerflair. Die schwarzen Schuhe mit der weißen Plateau Sohle habe ich direkt vor Ort bei "Casas" ergattert und musste sie natürlich sofort ausführen. Jedes Outfit wirkt gleich viel cooler und ich ein Stückchen größer :)
Die Bilder sind direkt gegenüber von unserem Hotel entstanden - uns zwar im Regen :) Während ich zu Hause immer Schwierigkeiten habe eine schöne Location zu finden, könnte man in Barcelona an fast jeder Ecke Bilder machen. Die Stadt ist wirklich unglaublich schön. 

Rezension zu "Die Kleiderdiebin" - Natalie Meg Evans


Modedesignerin - ein Traumberuf für viele junge Frauen. Doch der Weg dorthin ist steinig. Heute, wie auch im Paris Ende der 30iger Jahre, wo Chanel, Schiaparelli und Lanvin ihre Blütezeit in der Haute Couture erlebten. 

Die 21 jährige Telefonisten Alix will trotzdem genau dorthin. Sie ergreift die Chance beim angesehenen Couturier Maison Javier als Schneiderin anzufangen, auch wenn sie sich im Gegenzug verpflichten muss, seine Kollektionen für die Konkurrenz in New York zu kopieren. 
Alix ist hin und her gerissen zwischen ihrem Traumjob, den Schuldgefühlen gegenüber Javier und dem Geld, dass sie und ihr Freund Paul so dringend benötigen.

Und schnell zeigt auch die glamouröse Modewelt ihr Schattenseiten: die Arbeit ist anstrengend, die Konkurrenz ist hart und die Stimmung in Paris, aufgrund der zunehmenden aggressiven deutschen Politik, angespannt. Da kommt etwas Ablenkung durch Alix neue Bekanntschaft Verian gerade recht. Zusammen versuchen sie die Vergangenheit ihrer aus dem elsaßstammenden Familie zu lüften, die immer neue Fragen aufwirft.
Als Maison Javier jedoch die aktuelle Kollektion abbläst, die gefälschten Entwürfe aber trotzdem erscheinen, droht Alix doppeltes Spiel aufzufliegen.

Barcelona Special: First Impressions


Barcelona. Es ist wohl DIE Stadt in Spanien. Traumziel, Partyzone und Badeort. Welche Gegend sonst in Europa vereint Metropole und wunderschönen Sandstrand?

Bei den Städten, die ich unbedingt einmal besuchen will, stand Barcelona ganz oben auf der Liste. Einmal die berühmte Straße "Las Ramblas" entlang flanieren und die immer noch unvollendete Sagrada Familia bestaunen. Auf Gaudis Spuren durch die Stadt wandern, die einen beispielsweise zum Park Güell oder dem Casa Mila führen. Das alte gotische Viertel mit seinen kleinen Gassen und der gotischen Kathedrale erkunden und die spanische Kultur und das geschäftige Treiben der Stadt spüren.

Outfit: 90´s Generation

Ihr Lieben! Mit dem heutigen Outfit melde ich mich zurück aus Barcelona. Ich bin noch ein bisschen geschockt von der deutschen Kälte, aber ansonsten habe ich jede Menge Fotos und Eindrücke im Gepäck, die ich mit euch teilen möchte.

Aber erst einmal zum Look: Jeansröcke mit einer Knopfleiste sind im Moment the next big shit (zumindestens in BCN) und auch ich bin dem Retrolook ziemlich schnell verfallen. Passend dazu habe ich bei Stradivarius ein "90´s Generation" Statementshirt gekauft - immerhin stamme ich ja noch aus den 90ern und musste dabei sofort an das Lied "I love it" von Icona Pop denken. Meine Stan Smith Sneakers (70´s Flair) und der Fjällräven Kanken Mini - Retro pur und noch dazu super praktisch für Städtetrips - runden den Look ab.

Outfit: Classic Chic with Ripped Jeans

Ihr Lieben! Ich hatte es schon vor einer Weile angekündigt: Morgen fliege ich nach Barcelona! Meine letzte Reise für diesen Sommer und ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die Stadt und die Gebäude von Gaudí. Und ich kann auch endlich mein Schulspanisch anwenden, obwohl ich aufgrund des Katalanischen wohl nicht sehr weit kommen werde. Folgt mir doch auf Instagram oder Snapchat (@sarahfashionabl), um up to date zu bleiben!

Das heutige Outfit ist etwas klassischer und eleganter als sonst. Ich war und bin nie ein großer Fan von Blusen gewesen, aber in Kombination mit meiner Ripped Jeans und den Plateausandalen bleibt der Look rockig. Eyecatcher ist aber die Schlangentasche von Furla, die groß genug für all die Dinge ist, die ich immer mit mir rumtragen muss :)

Norwegen Special: Alesund und Stavanger


Heute gibt es auch schon die letzten Fotos meiner Norwegen Reise, aber ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben. Das Land hat mir unglaublich gut gefallen und ich werde auf jeden Fall noch einmal wiederkommen. Die Landschaft ist wunderschön und ich möchte unbedingt die Hauptstadt Oslo, die wir leider nicht angelaufen sind, besuchen.
Die erste Stadt im heutigen Post ist Alesund. Sie gehört zu einer der schönsten Städte Norwegens, was man bei dem Anblick oben gar nicht weiter erklären muss. Das Stadtzentrum ist vom Jugendstil geprägt und auch die Umgebung hält einiges zum Erkunden bereit.
So erreicht man nach einer Fahrt durch einen kilometerlange Unterwassertunnel die Insel Godoy mit einem hübschen kleinen Fischerdorf inklusive Leuchtturm.

Outfit: Last Summer Days

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Unglaublich, wie die Zeit vergeht. Glücklicherweise habe ich noch über einen Monat frei, bevor die Uni losgeht. Das heißt noch einmal so richtig ausruhen, in den Urlaub fahren und die letzten Sonnenstrahlen genießen.
Das heutige Outfit ist perfekt dafür. Meine Ledershorts, die jedem Look den letzten schliff geben, sind eines meiner It-pieces. Und damit das Ganze nicht zu urban wirkt, habe ich mir das Bandana aus der H&M x Coachella Kollektion in die Haare gebunden.

Norwegen: Geiranger Fjord, Trondheim und Andalsnes


Im zweiten Teil meines Norwegen Specials kommt die wunderschöne Natur des Landes so richtig zur Geltung. Allen voran der berühmte Geiranger Fjord (der ebenfalls zum Weltkultuerbe zählt) ist unbeschreiblich schön. Wir haben ihn sowohl von unten, als auch vom 1,500m hohen Berg "Dalsnibba" aus gesehen, wo es eisig kalt war. Schnee gab es auch!
Norwegen ist ja nicht als warmes Land bekannt und wir hatten auch noch das Glück, den kältesten Sommer seit 32 Jahren zu erwischen. Aber mit durchgängig 18 Grad war es im Gegensatz zur Hitze in Deutschland sehr angenehm. Und wenn man die wunderschönen schneebedeckten Berge und die grüne Landschaft (vom vielen Regen!) sieht, dann möchte man nirgendswo anders sein.

Norwegen Special: Bergen


Wie versprochen gibt es heute die ersten Bilder von meiner Norwegen Reise. Wie ihr vielleicht schon bei Instagram mitbekommen habt, bin ich mit der Aida den Mittel- und Südteil des Landes abgefahren und habe jede Menge schöne Städte, Fjorde und Wasserfälle gesehen. Im ersten Teil meines Norwegen Specials soll es aber erst einmal um die Stadt gehen, die mir am allerbesten gefallen hat: Bergen.

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und vor allem durch das Hanseviertel Bryggen (die kleinen hübschen Häuser auf dem ersten Bild) bekannt, das zum Weltkulturerbe zählt. Aber auch der berühmte Fischmarkt "Fisketorget" und der Hafen tragen zum einmaligen Charme der Stadt bei. Und Bergen hat noch eine märchenhafte Besonderheit: die Stadt ist umgeben von sieben Bergen. Das kommt einem doch von irgendwoher bekannt vor :)

Outfit: Summer Blues


Ihr Lieben! Ich bin zurück aus Norwegen und in den nächsten Tagen wird es einige Bilder und Eindrücke zu sehen geben. Davor möchte ich euch aber noch mein Outfit von der Abizeugnisausgabe zeigen. Ich weiß nicht wie lange ich nach dem richtigen Kleid gesucht habe. Es sollte etwas elegantes, aber dennoch alltagstauglich sein. Letztendlich ist es dann dieses blaue Spitzenkleid geworden. Besonders schön finde ich den Schnitt, der ein bisschen Vo-Ku-Hi-La mäßig ist. Ich könnt mir das Kleid auch gut mit ein paar Sneakers oder meinen Cut-Out Boots vorstellen. Was meint ihr?

Outfit: The Vampyre Story

Ihr Lieben! Morgen fahre ich nach Norwegen (in die Kälte!) und es wird leider wieder etwas ruhiger auf dem Blog.  Ich habe das Gefühl, dass ich im Moment nur unterwegs bin, aber bei der langen Zeit, die ich dieses Jahr frei habe, lohnt es sich einfach. Wenn ihr up to date bleiben wollt, folgt mir auf Instagram oder Snapchat (@sarahfashionabl). Ich gebe mein Bestes und werde versuchen irgendwo in Norwegen Internet aufzutreiben :)

Aber nun zum Outfit: Heute gibt es endlich mal wieder einen rockigen Look. Das coole Vampir Shirt ist von Kater Likoli und ein echter Hingucker! In dem Onlineshop gibt es unzählige lustige und humorvolle Designs von Künstlern aus der ganzen Welt. Das coole: jeder kann seine Vorschläge einreichen!
Die grauen Jeans und die Cut Out Boots passen thematisch (Vampire, Vollmond etc.) perfekt dazu. Mein Fjällräven Kanken Rucksack ist im Moment mein ständiger Begleiter und vor allem im Urlaub wird er mir nicht von der Seite weichen.