Outfit: Fake Fellweste, gemusterte Stoffhose und Rollkragenpullover


Ihr Lieben! Genießt ihr die letzten Sonnenstrahlen? Das heutige Outfit ist wie schon mein letzter Look sehr herbstlich. In der Uni ist es  immer sehr warm, weshalb ich mich für einen kurzärmeligen Rollkragenpullover (anstatt der klassischen langärmligen Variante) entschieden habe. Dazu meine lange Fake Fellweste, die ihr ja bereits aus diesem Look kennt und die jedem Outfit das gewisse Etwas gibt (und dazu auch noch wärmt!).

Für den lässigen Touch sorgt meine gemusterte Stoffhose, die so bequem wie eine Jogginghose ist, aber mit hohen Schuhen richtig elegant aussieht. Im Sommer war sie mein ständiger Begleiter - mit Flip Flops sorgt sie für Urlaubsfeeling, mit Sneakers wird der Look chillig. Mein gelbe Picard Tasche gibt den Outfit eine farbliche Note und ist noch dazu ein absoluter Eyecatcher.

10 kuschelige Pullover und Strickjacken für kalte Tage


Ich weiß nicht wie es euch geht, aber im Winter habe ich immer besonders Lust auf warme Pullover. Eingekuschelt, mit einer Tasse Heißen Kakao im Sessel vorm Kamin ist wohl das klassische Bild, das man sofort bekommt. Doch auch bei einem Spaziergang über den Weihnachtsmarkt (immerhin ist es in einem Monat soweit) oder an einem ganz normalen Unitag ist ein Pulli ein Must-have. Deshalb habe ich in Zusammenarbeit mit dem Onlineshop Fashion ID, eine kleine Auswahl für euch erstellt, damit ihr die kommenden Wintertage gewärmt übersteht.

Designers Open und Grassi Messe Leipzig 2015

Wo zieht es die Leipziger Kreativen, Hipster, Designliebhaber, Fashionvictims und andere Kunstinteressierte  an einem Wochenende im Oktober hin? In einer Stadt, die im Rausch des "Hypezig" auch als das neue Berlin bezeichnet wird? An einem wunderschönen Herbstwochenende mit rotgefärbten Bäumen und den letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres? Hier kommt die Antwort!

Die Messe Designers Open - ein Designfestival für zeitgenössische Kunst - fand dieses Wochenende zum 11. Mal statt. Über 250 Labels, Architekten und Projekte waren dieses Jahr mit von der Partie - sowohl in der Glashalle auf dem Messegelände, als auch in Locations über die ganzen Stadt verteilt (z.B. in der Alten Spinnerei). 

Outfit: Der klassisch beige Trenchcoat


Dieses Wochenende ist Designers Open in Leipzig und natürlich werde ich auch dieses Jahr wieder der Messe einen Besuch abstatten (letztes Jahr habe ich hier darüber berichtet). 
Von Mode über Produkt-, Industrie- und Kommunikationsdesign bis hin zu Architektur sind wirklich alle Designbereiche abgedeckt und somit ist für jeden etwas dabei. Das coole daran ist, dass die Locations in der ganzen Stadt verteilt sind und es erstmalig ein gemeinsames Ticket mit der Grassimesse gibt. Der zentrale Anlaufpunkt ist und bleibt aber die Messehalle. 

Ein Tag in Leipzig - Sightseeing, Shopping & Nachtleben

Skyline von Leipzig mit Blick auf den "Uni-Riesen" © Stadt Leipzig
Leipzig ist meine Heimatstadt. Es ist die Stadt, in der ich studiere und vor allem eine Stadt, die ich sehr mag. Nicht nur aufgrund der vielen kulturellen Angebot und der Szene, sondern auch wegen der Menschen und des ganz eigenen Flairs.
Ich berichte so viel über andere Länder, habe aber noch nie einen Beitrag über meine eigene Stadt gemacht. Deshalb gibt es heute einen "One Day in Leipzig" Post, mit einem kurzen Überblick zu den Orten, die man in Leipzig nicht verpassen darf.

Outfit: Culotte, gemusterte 70´s Bluse und Lederjacke



Ihr Lieben! Meine erste Vorlesungswoche ist rum und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Natürlich ist alles noch ganz neu und thematisch total interessant - bis jetzt habe ich mit meinem Studiengang also die richtige Wahl getroffen. Ich bin sogar so motiviert, dass ich gleich nach Ende der Vorlesung in die Bibliothek stürme, um mir die passende Pflichtlektüre auszuleihen - nicht das noch jemand anderes auf die Idee kommt und die Bücher dann weg sind ;)

Zum Outfit: Es hat lange gedauert, aber nun habe ich mich auch an die Culotte herangewagt. Zugegebenermaßen stand ich dem Hosenrock immer etwas skeptisch gegenüber, da er teilweise sehr erwachsen wirkt und ich nicht recht wusste, wie ich ihn in meinen Stil integrieren soll. 
Allerdings musste ich auch schnell die Vorteile einräumen, denn eine Hose ist manchmal einfach praktischer als ein Rock (gerade im windigen Herbst). Und so habe ich experimentierfreudig einen Look zusammengestellt, der einerseits wirklich etwas erwachsener als sonst wirkt (ich bin jetzt Studentin!), mir aber gleichzeitig total gut gefällt. 

Parka und Overknees - zwei Must-Haves für den Herbst

1. Kitch Wildleder Overknee von Asos | 2. Graue Overknees von Daisy Street | 3. Kill Joy Overknees von Asos
4. schwarze Overknees mit Nieten und Fransen | 5. braune Overknees von Asos |
6. Overknees mit Keilabsatz von Truffle Collection
Das Wetter wird zunehmend winterlicher und spätestens seit dem ersten Schnee diese Woche (ich kann es immer noch nicht fassen!), ist es Zeit sich auf die neue Jahreszeit einzustellen. Ich hatte irgendwie immer noch die Hoffnung, dass es ein bisschen länger warm bleibt - vor allem da der Oktober so vielversprechend angefangen hat.

Aber der Herbst hat auch seine guten Seiten: wunderschön rotgefärbte Bäume und man lernt die Sonne wieder viel mehr zu schätzen. Und auch im Kleiderschrank kann man endlich wieder die kuscheligen Winterjacken herausholen. Neben meinem klassisch schwarzen Mantel, den ihr ja schon aus diesem Outfit kennt, liebe ich vor allem meinen roten Parka, denn ich euch letztes Jahr schon einmal hier gezeigt habe. 
Parkas sind einfach unheimlich gemütlich und sehen noch dazu lässig aus. Ganz klassisch ist die grüne Version und vielleicht gerade deswegen habe ich mich auch dagegen entschieden (trägt irgendwie schon jeder). 

Outfit: All Black Everything - Ripped Jeans & Crop Top



Nach meinem letzten Outfit ganz in Schwarz und mit Netzstrumpfhose gibt es heute gleich noch einen All Black Everything Look! Ich liebe solche Outfits, denn sie wirken gleichermaßen elegant, rockig und manchmal auch ein bisschen geheimnisvoll.  Noch dazu lässt sich Schwarz so einfach, wie kaum eine andere Farbe kombinieren und ein Look ist somit schnell fertig gestellt.

Auch wenn wir mittlerweile Oktober haben (und es heute das erste Mal geschneit hat!!!!!! - ich konnte meinen Augen nicht trauen, als ich aus dem Fenster geschaut habe), habe ich mich noch einmal für ein Crop Top entschieden. Ich war die ganze Zeit auf der Suche nach dieser hochgeschlossenen enganliegenden Variante und bin dann schließlich in Barcelona bei H&M auf das Tokyo Top gestoßen.

Beauty Favoriten im Oktober



Weiter geht es heute mit meinen Beauty Favoriten. Im letzten Monat haben sich vier Produkte herauskristallisiert, die ich im Moment total gern benutzte und mit denen ich noch dazu absolut zufrieden bin.

Das Guhl Prachtvoll Lang Shampoo habe ich den ganzen Sommer über benutzt (weshalb der Duft mich jetzt auch an Urlaub erinnert).  Die Haare glänzen nach dem Waschen und fühlen sich schön weich an, was gerade nach dem Baden im Meer gold wert ist. 

Outfit: Grafische Muster, Minirock und Netzstrumpfhose


Ihr Lieben! Meine erste Uniwoche ist rum und es war wirklich aufregend. Ich habe unheimlich viele neue (und supernette) Leute kennen gelernt und wir hatten bei den Ersti-Angeboten eine Menge Spaß. Es ist unglaublich, aber aus meinem Studiengang kommen nur ungefähr drei oder vier meiner Kommilitonen aus Leipzig. Der Rest kommt aus ganz Deutschland, aber auch aus vielen anderen Ländern der Welt. Ich finde das super spannend und freue mich schon auf die gemeinsame Zeit.

Die älteren Studenten unseres Instituts haben uns dann ganz klassisch (wie man das aus Filmen kennt) über den Campus geführt und uns mit einer Kneipen-Ralley die besten Bars in Leipzig gezeigt. 

Barcelona Special: Shopping Tipps


Heute gibt es auch schon den letzten Beitrag zu Barcelona. Ich hoffe euch hat meine kleine Reihe gefallen (die anderen Beiträge findet ihr hier, hier und hier). In diesem Post erfahrt ihr, wo man am Besten in Barcelona Shoppen gehen kann - immerhin ist die Stadt als Einkaufsparadis bekannt.

Das die große Ketten wie Zara, Mango, Desigual, Bershka und Stradivarius aus Spanien stammen, hat mit diesem Ruf viel zu tun. Desigual-Läden gibt es wirklich an jeder Ecke, Zara und co. haben günstigere Preise als bei uns in Deutschland und allgemein gibt es eine ganz andere Auswahl.

Outfit: First day of University


Morgen ist es soweit: die Einführungswoche in der Uni beginnt. Der Moment, auf den ich so lange hingefiebert habe. Neue Leute, neue Erfahrungen und natürlich ganz viel neues Wissen, dass wir wieder in uns reinstopfen können. Mit dem Unterschied, dass es diesmal Themenbereiche sind, die wir freiwillig gewählt haben - die uns interessieren. 
Und als frischgebackene Studentin gibt es heute einen Campus inspirierten schlichten Look - übrigens das letzte Outfit aus Barcelona. Der gestreifte Pullover von Zara ist unheimlich bequem und perfekt für diese Jahreszeit. Meine Plateauschuhe geben dem sonst zurückhaltenden Outfit den letzten Schliff!

Monatsrückblick September

Diesen Monat gibt es endlich mal wieder einen kleinen Rückblick. Ich weiß, dass ich diese Kategorie in letzter Zeit etwas schleifen gelassen habe, obwohl es so viel zu berichten gab. Aber irgendwie hat einfach die Zeit gefehlt. Jetzt, wo der Sommer vorbei ist und ich nicht mehr so viel unterwegs bin, wird der Monatsrückblick aber wieder fest integriert. Versprochen ;)

News: Tatsächlich ist diese Woche meine letzte freie Woche. Dann geht es auch schon mit der Einführungswoche in der Uni los. Ich bin schon mega gespannt auf meine neuen Kommilitonen und das Studentenleben im Allgemeinen.