Primark Eröffnung in Leipzig - Sneak Preview Store Opening


Wie ihr vielleicht schon auf Snapchat (sarahfashionabl) mitbekommen habt, war ich gestern bei der Store Eröffnung des neuen Leipziger Primark. Ich durfte mit ein paar anderen Bloggern, Journalisten und geladenen Gästen einen Blick auf den leeren und noch unberührten Store verwerfen und sogar hinter die Kulissen blicken. Zusammen mit den anderen Bloggermädels gab es eine Führung - einmal durch alle Flächen und in den Personalbereich. Dort gibt es unter anderem eine Mitarbeiter-Kantine, Büros und Konferenzräume. Der Primark Store in Leipzig ist der 20. in Deutschland und verfügt über 5.800 Quadratmeter Verkaufsfläche auf vier Etagen.


Für unser Wohl wurde mit Häppchen und leckeren Smoothies gesorgt. Zu einem Opening gehören natürlich auch ein paar Eröffnungsreden. Mit Vorstandmitglied Breege O´Donoghue und Dr. Michael Schimansky, dem Leiter des Amts für Wirtschaftförderung der Stadt Leipzig, wurde schließlich der Countdown heruntergezählt und die Mitarbeiter brachen in großen Jubel aus. 

Insgesamt hat der Store eine angenehme Größe. Die Etagen lassen sich gut überblicken und sind mit Liebe eingerichtet gewesen - keine Garantie, dass jetzt noch alles steht, denn Punkt 11 Uhr wurde die Filiale von der wartenden Maße gestürmt. Auch, wenn es vielleicht nicht mehrere Tausend Menschen waren, waren es doch so viele, dass wir nicht mehr rausgekommen sind und uns letztendlich durch den Personaleingang verdrückt haben :)

Meine Meinung zu Primark


Natürlich kam automatisch (auch von der Presse aus) die Frage auf, wie man selbst zu Primark steht. Für mich ist das wirklich nicht leicht zu beantworten. Natürlich bin auch ich während meiner Berlin-Trips zu Primark gegangen - Klamotten habe ich aber nie gekauft. Es wanderten das ein oder andere Mal ein paar Accessoires und anderer Kleinkram in meinen Wagen - das wars aber auch schon. Ich war nie so ein Superfan, wie manch andere. Wenn ihr meine Outfits kennt, wisst ihr, was ich trage und wo ich es kaufe. Der Name Primark taucht fast nie auf. (Nur in London bin ich schwach geworden und habe mir dieses Harry Potter Shirt gekauft.) 

Warum war ich also beim Store Opening? Ich denke, dass Primark ein wichtiger Laden für viele Jugendliche ist, die eben nicht so viel Geld haben, um sich teure Designerklamotten zu kaufen. Außerdem heißen kleine Preise nicht automatisch billig/ schlechte Produktionsbedingungen etc. Natürlich war Primark in den letzten Jahren viel in den negativ Schlagzeilen und das haftet noch immer in den Köpfen. Doch die Modekette kennt das Problem und tut wirklich viel um die Bedingungen zu verbessern. Seit diesen März ist Primark unter anderem Mitglied des deutschen Bündnisses für nachhaltige Textilien geworden und Greenpeace lobte das Unternehmen erst kürzlich für seine giftfreie Kleidung (im Vergleich schnitten die Luxusmarken wie Louis Vuitton oder Hermes schlecht ab). Die billigen Preise kommen zu stande, weil Primark fast keine Werbung macht, sehr große Mengen bestellt und die Produkte direkt beim Zulieferer bestellt.

Jeder sollte sich also erst einmal genau informieren, bevor ein vorschnelles Negativ-Urteil gefällt wird. Und auch, wenn ich persönlich wohl nie ein regelmäßiger Primark-Shopper werde, gefällt mir der Store in Leipzig wirklich gut.
Trotzdem veranstaltete Greenpeace eine Gegenaktion, die sich allerdings nicht gegen Primark speziell, sondern allgemein gegen Fast Fashion richtet. Mit einem Kleidertauschmarkt soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass bei niedrigen Preisen der Konsum steigt.

Wie steht ihr zu Primark?


English:

As you already may noticed on Snapchat (sarahfashionabl), I was attending the store opening of the new Leipzig Primark. Me and a few other bloggers, journalists and other guests could get a look at the empty and untouched Store and even behind the scenes. Together with the other bloggers girls there was a tour through the shop - even through all the faces and in the staff area. The Primark store in Leipzig is the 20th in Germany and has more than 5,800 square meters of retail space on four floors.

Overall, the store has a good size. The floors can be overlooked good and have been furnished with love - not a guarantee that everything is like it was before, because at 11 clock the branch as stormed the store. Even if it might not be thousand people, there were so many that we couldn´t came out and have squashed through the staff entrance :)

My opinion about Primark


Of course, lots of people (and the press) came up with the question "how to think about Primark". For me, this is not really easy to answer. Of course, I went to Primark in Berlin during my trips - but  never bought clothes. From time to time I bought a few accessories and other small items - but that's it. I never was and never will be a Superfan, like many others. If you know my outfits, you know what I'm wearing and where to buy it. The name Primark isn´t named very often. (Only in London I became weak and bought this shirt with Harry Potter print)

But why was I attending the store opening? I think Primark is an important store for many young people, who just do not have much money to buy expensive designer labels. In addition, low prices do not automatically mean cheap / bad production conditions, etc. Of course, Primark had a lot of bad press in recent years which is still sticking in mind. But the fashion chain knows the problem and does a lot to improve the conditions. Since this March Primark has become a member of the German Alliance for sustainable textiles among others and Greenpeace praised the company recently for its non-toxic clothes (the luxury brands such as Louis Vuitton or Hermes had really bad results). Primark can keep the prices low, because they almost did no advertising, purchase very large amounts  and order the products directly from the suppliers.

Everyone should be accurate informed before he/ she make a negative judgment. And even if I personally never become a regular Primark shopper, I like the  Store in Leipzig very much. Nevertheless, the store had to be evacuated in the afternoon because activists had triggered the fire alarm. Greenpeace organized a counter-action, which, however, was not against Primark at all, but against fast fashion in generell. 

What do you think about Primark?















die Mitarbeiter-Kantine im Primark Leipzig

Vorstandmitglied Breege O´Donoghue

22 comments

  1. Sehr schöne Bilder und ein toller Bericht! Früher fand ich Primark ganz toll, mittlerweile kaufe ich aber lieber in anderen Geschäften ein :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    ReplyDelete
  2. Nice pictures

    http://elegant-e.blogspot.com/
    https://www.instagram.com/elegant_e_blog/

    ReplyDelete
  3. Super Fotos. Ich mochte Primark früher auch lieber als jetzt. Finde die Qualität irgendwie nicht so spitzenmäßig..

    ReplyDelete
  4. Den schlechten Ruf, den Primark hat, sehe ich schwer zu bewerten. Auch grade was Produktionsstandards angeht. Mich stört nur immer, dass viele negativ über Primark sprechen und dann sagen "Ja Kinderarbeit, menschenunwürdige Produktionen" - Man muss sich aber leider mal fragen, welches große Unternehmen überhaupt noch in Deutschland produziert. Ich finde es einfach unverschämt, dass grade High End Kleidungsmarken auch alle in ähnlichen Fabriken produzieren und ihre Artikel dann trotzdem für 300€ verkaufen, nur um sich selber dann die Taschen voll zu stopfen..

    Liebste Grüße aus Hamburg,
    totallykaty

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich stimme dir voll zu. Ein hoher Preis bedeutet eben nicht, dass die Produktionsbedingungen anders sind als bei Primark. Bei vielen Marken bezahlt man einfach nur den Namen mit.

      Delete
  5. wow danke für deinen tollen Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    ReplyDelete
  6. Wenn Primark von Greenpeace so gut eingeschätzt worden wäre, hatte dieselbige Organisation gestern nicht zu einer Gegenaktion aufgerufen. Ich verstehe auch, dass die kleinen Preise große Anreize schaffen, aber unsere Gesellschaft und der Drang immer mehr und immer günstiger zu kaufen ist einfach schlecht und wir schaffen somit auch unfaire Löhne und Bedingungen. Ich freue mich immer über Vintage Stücke oder Second Hand! Denn damit wir die Lebensdauer eines Kleidungsstückes verlängert und man hat oft speziellere Kleidung.

    Wo ich dir zustimme ist, dass nicht nur Primark einen miserablen Ruf hat, auch H&M, Pimkie und Co. produzieren unter miesen Bedingungen zu Dumping Preisen. Es ist sicherlich schwer gute Alternativen zu finden, aber es gibt diese.

    Liebst,

    www.madlenboheme.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wie ich oben schon geschrieben habe, richtete sich die Aktion nicht gegen Primarks speziell, sondern allgemein gegen Fast Fashion. Die Eröffnung war nur der Auslöser dafür. Das Lob für giftfreie Kleidung und der Protest gegen günstige Kleidung,haben also nicht wirklich etwas miteinander zu tun.

      Delete
  7. Ich bin so froh das er nun endlich in Leipzig eröffnet hat. Immerhin fahre ich nur eine gute Stunde mit dem Auto nach Leipzig. Eine Freundin & ich haben uns am Samstag dann auch gleich verabredet zusammen nach Leipzig zu fahren & im Primark shoppen zu gehen! :D

    Sophie♥

    ReplyDelete
  8. Das sind wirklich super tolle Eindrücke aber ganz besonder toll finde ich deinen Bericht dazu.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

    ReplyDelete
  9. Ich finde deinen Beitrag richtig gut! Ich bin ja auch kein Primark-Fan. Letztes Jahr eröffnete in Graz auch ein Store und natürlich musste ich unbedingt hinschauen, doch schon allein der Geruch in dem Geschäft schaffte es mich zu vertreiben.
    Was die Produktion von Primar betrifft, wissen wir ja auch, dass es bei manschen Sportmarken genauso zu gehen soll.
    Liebe Grüße,

    Denise
    www.dk-worldoffashion.com

    ReplyDelete
  10. As always great post my dear! ;)
    xoxo

    ______________________
    PERSONAL STYLE BLOG
    http://evdaily.blogspot.com

    ReplyDelete


  11. Love your post!!

    I am glad you enjoyed reading my recent posts.

    Thanks for the support and thoughtful words on my recent post, I deeply appreciate it!! Have a great weekend!!

    MyLyfeMyStory


    ReplyDelete
  12. auch in Milan es geoffnet!!!
    xoxo Gina

    new post
    http://f-lover-fashion-blog.blogspot.it

    ReplyDelete
  13. Really interesting post...thx for sharing! xx

    ReplyDelete
  14. interessanter post :)
    ich bin auch eher so der kleinkram/accessoires käufer bei primark :D

    ReplyDelete
  15. Wenn der Primark doch nur immer so schön, übersichtlich und aufgeräumt wäre wie am Tag der Eröffnung :D Ich war schon ein paar mal im Primark in Köln, hatte aber schlussendlich nie die Muße mich durch die diversen Klamottenstapel zu wühlen... das ist mir einfach zu anstrengend.
    Danke übrigens für die Infos bezgl. der Herstellung der Klamotten - ich hatte auch die negativen Schlagzeilen im Kopf, aber was du schreibst, klingt eigentlich gar nicht so schlecht!
    LG
    Nessa von DasFuchsMädchen

    ReplyDelete
  16. Wie schön, dass du eingeladen wurdest!
    Ich war auch schon oft im Primark und muss leider sagen, dass die Klamotten oft von schlechter Qualität sind und auch nicht unbedingt schön, ab und zu gibt es aber ein paar hübsche Hingucker, die auch eine hammer Qualität haben.
    Meiner Erfahrung nach ist es bei Primark immer unterschiedlich! Den Kleinkram finde ich aber super, vor allem die Dekorationen <3

    Liebe Grüße, Nadine
    travellingwithnikon

    ReplyDelete
  17. I heard that a Primark store opened near me. I'll go check it out

    xoxo,
    http://petitemaisonoffashion.blogspot.com/ ♥

    ReplyDelete
  18. Liebe Sarah,

    das ist wirklich ein guter Beitrag mit vielen tollen Bildern geworden. Es war nett dich mal zu treffen und ich freue mich schon auf das nächste Event in Leipzig.

    Mein Beitrag zur Eröffnung ist jetzt übrigens auch online. :-)

    Hab noch einen tollen Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Maria :-)

    ReplyDelete
  19. Erst durch deinen Beitrag habe ich erfahren, dass es nun in Leipzig einen Primark gibt. Sehr schön, da werde ich irgendwann mal hinfahren, ist nämlich in meiner Nähe.
    Ich finde Primark nicht die Beste Modekette, aber trotzdem ab und zu ein paar Teile wandern dann doch mit. Besonders die Home Abteilung finde ich manchmal schön.
    Da hattest du eine tolle Möglichkeit einen noch unberührten Primark zu betreten und auch mal hinter die Kulissen zu schauen.

    Liebe Grüße Prisca

    ReplyDelete