Wishlist: 20 Plateau-Schuh Modelle für alle Jahreszeiten


Entweder man hasst sie oder man liebt sie, doch Plateau-Schuhe sind zur Zeit nicht mehr wegzudenken. Wie ihr vielleicht schon in diesem oder in diesem Outfit bemerkt habt, gehören sie mittlerweile zu meinen persönlichen Must-Haves. Nicht nur weil man automatisch ein ganzes Stück größer wird, sondern auch die Varianten ohne Absatz (ihr erinnert euch bestimmt an meine Schuhe aus Barcelona) einen ganz ohne schmerzende Füße (wie bei High Heels) ein Stückchen wachsen lassen.

Der eigentliche Grund warum ich die Schuhe so toll finde, ist aber der Stil an sich. Diese rockig/ grungige Note, die jeden Look speziell und zum Hingucker macht. Eine einfache Jeans mit einem schwarzen Pullover, wird mit einem Plateau-Schuh sofort besonders. 
Der Trend an sich ist nicht wirklich neu. Vor allem in den 90ern wollte man schon einmal mit den Schuhen hoch hinaus. Die neuen alten Schuhe von heute sind vielleicht etwas moderner geworden, aber sonst hat sich nicht viel geändert.

Outfit: Fake Fell-Schal und schwarzer Blazermantel


Ihr Lieben! Mir geht es langsam besser und ich kann mich endlich wieder auf die Uni konzentrieren. Aber heute wird erst einmal gefeiert, denn ich habe Geburtstag. 19 Jahre klingt für mich echt alt und wenn ich erst daran denke, dass ich nächstes Jahr schon 20 werde, dann kann ich es gar nicht so ganz glauben. Schon heute früh wurde ich ganz süß von meinen Freunden an der Haltestelle überrascht. Trotzdem bin ich leider noch nicht ganz fit und werde es deshalb mit dem Feiern etwas langsamer angehen müssen.

Zum Outfit: Den Fake Fellschal (bzw. die Stola) habe ich letztes Jahr im H&M Sale erstanden. Ich finde ihn mega cool, trage ihn aber leider viel zu selten. Ich weiß auch nicht warum, denn in Kombination mit meinem klassischen schwarzen Wintermantel, ist er ein echter Hingucker.
Dazu habe ich mich für eine dunkel-/ olivgrüne Jeans entschieden, die übrigens einer Freundin von mir gehört. Sie war der Meinung, dass ich unbedingt mal ein Outfit damit zusammenstellen sollte.
Die dunkelroten Plateau-Boots sind bei dem Wetter im Moment mein ständiger Begleiter. Außerdem stehe ich total auf diesen Style. Sie sind sozusagen die Winter Variante meiner geliebten Plateau Schuhe aus Barcelona. Mit meiner dazu farblich passenden Wollmütze und der Ledertasche, ist somit ein ganz gemütlicher Winterlook entstanden.

10 Blogger/ Blogspot Probleme und wie sie zu lösen sind


Seit mehr als dreieinhalb Jahren führe ich nun schon meinen Blog auf Blogger/ Blogspot  und obwohl ich schon öfters über einen Wechsel zu Wordpress nachgedacht habe, konnte ich mich noch nicht durchringen. Ganz klar: Blogger ist für den Einstieg eine tolle Variante. Doch so benutzerfreundlich die Plattform auch ist, sind es doch die kleinen Dinge, die mich immer wieder verzweifeln lassen. Die meisten Probleme ließen sich mit der Zeit und stundenlangem Durchforsten von Foren und anderen Blogs dann doch lösen. 
In diesem Post erkläre ich euch meine 10 größten Blogspot Probleme und ihre Lösung, so dass ihr, wenn ihr vielleicht vor den gleichen Fragen steht,  die Dinge schneller Lösen könnt.

Budapest Random Facts - 10 things you should know about this city


Heute gibt es den letzten Teil meiner kleinen Budapest Reihe. Nachdem ich euch schon ein paar Bilder vom beleuchteten Budapest gezeigt und meine persönlichen Shopping Tipps mit euch geteilt habe, gibt es heute die letzten Bilder und 10 Random Facts über die Stadt. So einen Post habe ich auch schon letztes Jahr zu Prag gemacht und er kam ziemlich gut bei euch an. Also hoffe ich, dass euch die Budapest Version genauso gefällt :)

Outfit: the checkered pink coat


Ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet einen guten Start in die neue Woche! Bei mir sieht es im Moment leider nicht so besonders aus, denn mir wurden vor ein paar Tagen alle vier Weisheitszähne gezogen. Obwohl die OP gut verlaufen ist, zieht sich die ganze Sache nun doch länger hin, als ich dachte und die Uni fällt diese Woche wohl leider flach (und das so kurz vor der Prüfung!). Mein Gesicht ist immer noch angeschwollen wie ein Ballon und Essen kann ich abgesehen von Brei und Suppe auch nicht. Ich hoffe es wird bald wieder besser, denn ich hab riesen Hunger auf einen Burger (das man bei Instagram und co. die ganze Zeit  leckeres Essen sieht, macht es nicht gerade besser).
Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Weisheitszähnen gemacht? Wie war es bei euch?

Fashion Flash - am 21. und 22. Januar in Leipzig


Schuhe in Hülle und Fülle. Dieser Traum wird war. Am 20. und 21. Januar findet der Fashion Flash im alten Landratsamt (Tröndlingring 3) in Leipzig statt. Von 11 bis 21 Uhr könnt ihr an beiden Tagen die Verkaufsfläche stürmen und ein paar Schnäppchen ergattern. Schuhe von über 500 Marken sind bis zu 70 reduziert - egal ob Winterstiefel, Boots, High Heels, oder Sneaker. Neben vielen bekannten Schuh- und Taschenmarken sind auch ein paar trendige Insider-Labels vertreten.

Beauty Favoriten Januar


Wie jeden Monat stelle ich euch heute meine Favoriten in Sachen Beauty vor, die dieses Mal fast alle rosa sind, was aber wirklich keine Absicht war ;) Das besondere Augenmerk liegt dieses Mal vor allem auf der Gesichtspflege, denn im Winter trocknet die Haut einfach viel zu schnell aus. Und dem muss natürlich entgegen gewirkt werden.

Bebe mattierende Pflege

Diese Creme hat ich euch genau vor einem Jahr schon in meinen Januarfavoriten vorgestellt. Damals war ich total begeistert von der Tatsache, dass die Creme sehr schnell einzieht, so dass man sie perfekt als Make up Grundlage verwenden kann. Außerdem riecht sie unglaublich gut (aber nicht zu aufdringlich). Ich war so überzeugt davon, dass ich sie mir noch einmal gekauft habe (und so etwas passiert echt selten!) Benutzt ihr die Creme auch? Was sind eure Erfahrungen damit?

Budapest Impressions + Shopping Tipps


Wie versprochen gibt es heute endlich ein paar mehr Bilder meiner Budapest Reise. Im Weihnachten in Budapest Artikel konntet ihr ja schon einen kleinen Eindruck gewinnen, wie wunderschön die Stadt bei Nacht aussieht. Doch auch bei Tag habe ich jede Menge Fotos geschossen. Aber seht selbst.

Noch ein paar Worte zum Thema Shopping. Normalerweise mache ich ja einen extra Beitrag dazu (wie zu Barcelona oder Mailand), aber diesmal habe ich nur ein paar wenige Tipps für euch. Denn Fakt ist: durch die Umrechnung in ungarische Forint lohnt es sich nicht wirklich in Budapest zu shoppen, da die Preise einfach viel höher sind als bei uns. Auch der Sale kann da nicht helfen!

Outfit: langer brauner Mantel im Wildleder Look

Ihr Lieben! Heute gibt es endlich mal wieder ein Outfit von mir. Die Bilder sind noch in der schneefreien Zeit entstanden, was aber nicht bedeutet, dass es weniger kalt (und windig!) war. Im Winter zu shooten gehört nun wirklich nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen als Blogger. Trotzdem möchte ich euch natürlich auch in der kalten Jahreszeit mit ein paar Looks versorgen. Gut, dass man auf den Bilder nicht sieht, wie viele Klamottenschichten ich trage ;)
Zum Look: In den braunen Mantel im Wildleder-Western-Style habe ich mich auf den ersten Blick verliebt. Er ist so kuschelig weich und hat eine perfekte Länge. Einfach ein echter Hingucker. Passend dazu habe ich mich für ein grün-schwarz gestreiftes Shirt und meine Wrangler Boots entschieden, um die Erdtöne beizubehalten. Meine schwarze Lederhose gibt dem Look eine rockige Note.

Jahresrückblick 2015 - Teil 2

2016 ist nun mittlerweile angebrochen und ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. Der heutige Post ist nun auch schon der letzte meiner 2015 Rückblicks Reihe. Zuvor hatte ich euch ja schon meinen Outfitrückblick und den Jahresrückblick Teil 1 präsentiert. Ich habe mich ganz bewusst für das Splitting der Artikel entschieden, da ein zu langer Text doch einfach zu unübersichtlich ist. Was meint ihr?

Monatsrückblick Dezember

Ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr. Auch wenn ich bereits einen Jahresrückblick gemacht habe (Teil 2 folgt noch - versprochen!), möchte ich die Tradition des Monatsrückblicks auch 2016 weiterführen. Und im Dezember war ja auch wirklich eine Menge los. 
Ich denke nur an meine Weihnachtsreise nach Budapest zurück. Einen kleinen Eindruck konntet ihr ja schon im "Budapest at night" Post gewinnen, aber Nachschub ist auf dem Weg.
Ihr merkt, ich komme vor lauter Artikeln gar nicht richtig hinter her. Aber ich will mich über zu viele Ideen gar nicht beklagen, denn eigentlich gibt es nichts besseres. Schließlich hat jeder Blogger irgendwie Angst vor einer Schreibblockade oder Durststrecke was neue Themen betrifft.