Outfit: Kleines Schwarzes im Wildleder Stil

Ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet eine gute Woche. Ich bin die letzten Tage wieder nicht so oft zum bloggen gekommen, wie ich es mir gewünscht habe. Neben meinem Praktikum, fallen im Moment auch noch so viel andere Dinge an, dass ich einfach nicht dazu komme. Dabei habe ich so viele Post-Ideen. Aber die laufen ja glücklicherweise nicht weg :)

Das heutige Outfit ist schon einmal ein kleiner Vorausblick auf wärmerer Tage. Ich wünsche mir wirklich sehr, dass es Sommer wird, so dass ich einfach in mein neues Sommerkleid geschlüpft bin, das ich zum Geburtstag bekommen habe. Wie mein Wendemantel, den ich euch im letzten Outfit gezeigt habe, habe ich das gute Stück bei Stradivarius im Onlineshop bestellt (nachdem ich in Barcelona schon jedes Mal daran vorbei geschlichen bin). Ich finde die Nieten als Akzente richtig cool und habe auch noch ein passendes Shirt und einen Rock dazu.
Die Kette der Heiligtümer des Todes habe ich letzte Woche bei Amazon bestellt. Falls ihr Interesse habt, ich habe sie für ca. 5€ hier bestellt. Meine schwarzen Plateau Boots und die gepunktete Strumpfhose runden den Look ab.

Beauty Favoriten im Februar


Mein diesmonatigen Beautyfavoriten sind heute mal etwas wild zusammengewürfelt. Ehrlich gesagt, ist es mir anfangs sogar ziemlich schwer gefallen überhaupt ein paar Dinge zufinden, die euch euch präsentieren kann, da ich in letzter Zeit in Sachen Beauty nichts Neues gekauft habe. Nichtsdesto trotz sind fünf Produkte zusammen gekommen und ich bin dann doch zufrieden mit meiner Auswahl :)

Outfit: schwarz-grauer Wendemantel und Ripped Jeans


Ihr Lieben! Meine erste Praktikumswoche ist um und ich bin wirklich kaum dazugekommen etwas für den Blog zumachen. Zwar fange ich erst am späten Morgen an, komme aber auch Abends wieder spät nach Hause. Und dann will ich mich einfach nur noch ausruhen. Ich bin eben noch nicht ganz in dem Rhythmus drin, aber ich hoffe es wird noch besser. Ich werde am Wochenende auf jeden Fall ein paar Beiträge vorbereiten, so dass nächste Woche wieder regelmäßig etwas kommt :) Ansonsten läuft das Praktikum super. Alle haben mich sehr nett aufgenommen und ich durfte auch gleich mit Artikel schreiben loslegen! Es ist wirklich ein toll, seine eigenen Texte am nächsten Morgen in der Zeitung lesen zu können.

Outfit: schwarz-weiß karierter Poncho und Plateau Boots


Ihr Lieben! Heute beginnt mein Praktikum und ich bin schon wahnsinnig gespannt, was mich erwartet. Ich freue mich, dass ich in den Semesterferien so produktiv bin und die Zeit sinnvoll nutze ;) Natürlich hoffe ich auch, dass trotz meiner Arbeit bei der Zeitung noch genügend Zeit für neue Blogposts bleibt. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

Zum Outfit: Nach dem ersten Männeroutfit auf dem Blog, gibt es heute wieder ein Outfit von mir. Meinen schwarz-weiß karierten Schal, den ihr ja schon aus diesem Outfit kennt, kann man gleichzeitig als Poncho tragen und ist somit perfekt für die kühlen Februartage gerüstet. Über die Schwierigkeiten beim Styling hatte ich hier schon einmal geschrieben, als ich euch meinen Jean Paul Gaultier Poncho aus Mailand gezeigt habe. Mit der Schal/ Poncho Variante sind diese Dinge fast gelöst, denn man hat einfach viel mehr (Arm-)Freiheit.

Men´s Fashion: Asos Oversized Parka und Flanel Hemd


Ihr Lieben! Die Prüfung ist geschafft und endlich sind Semesterferien! Ich bin so erleichtert, dass ich es hinter mir habe und jetzt wieder Zeit für andere Dinge habe. Die ersten freien Tage habe ich gleich mal für die Einführung einer neuen Kategorie auf diesem Blog genutzt. Es geht um das Thema: Men´s Style. Die Fashionblogs für Frauen sprießen ja nur so aus dem Boden, während die Szene im Männerbereich relativ überschaubar ist. 

Deshalb haben Martin und ich uns zu einem kleinen Experiment entschlossen und einfach mal sein Outfit fotografiert. Es war interessant für mich, auch mal auf der anderen Seite der Kamera zu stehen. Da stellt man erst einmal fest, wie schwer es ist, ein gutes Foto zu schießen. Ich bin gespannt wie ihr es findet und vielleicht gibt es ja in nächster Zeit noch mehr davon ;) 

Frühstück bei Tiffany - was macht die Faszination des Kultfilms aus?


Es war die Paraderolle Audrey Hepburns. Frühstück bei Tiffany machte die damals 32 jährige Schauspielerin zur Ikone und zum Vorbild für viele junge Frauen. In der Satire auf die bessere Gesellschaft New Yorks verkörpert die Hauptprotagonistin Holly Golightly die Überwindung gesellschaftlicher und moralischer Zwänge im Amerika der 1950er Jahre. Das Publikum war begeistert und auch heute noch ist der Film ein echter Klassiker. Doch was macht die Faszination und den Kult aus?

Outfit: roter Midi-Rock in Lederoptik


Ihr Lieben! Unglaublich, aber mein erstes Unisemester ist mit dieser Woche schon wieder vorbei. Einerseits kommt mir die Aufregung vorm ersten Studientag noch so nah vor, andererseits sind die täglichen Vorlesungen schon Alltag geworden und es kommt mir so vor, als hätte ich nie etwas anderes gemacht. Wenn ich meine Prüfung am Dienstag endlich hinter mir habe, kann ich mich die restliche Woche noch ausruhen (und das Semester-Ende feiern xD). Danach mache ich ein Praktikum bei unserer Tageszeitung. Ich bin schon gespannt, was da auf mich zukommt :)

Monatsrückblick Januar


Ihr Lieben! Schon wieder ist ein Monat um. Der Januar war wirklich aufregend voller Höhen und Tiefen. Maßgeblich geprägt natürlich von meinen Weisheitszähnen, die mich leider etwas ausgebremst haben. Im Moment bin ich total im Lernstress, denn nächste Woche steht meine erste Uniklausur an. Ich weiß gar nicht, wie ich den ganzen Stoff in meinen Kopf bekommen soll und bin echt froh, wenn die Semesterferien beginnen. Doch viel Zeit zum Erholen bleibt nicht, denn ich werde die meiste Zeit davon ein Praktikum machen. Dazu aber später mehr.