5 Dinge, die du in Santander sehen musst


Mittlerweile ist meine Reise nach Santander schon eine ganze Weile her. Trotzdem habe ich noch jede Menge Bildmaterial aus dem Norden Spaniens und auch meine Tipps stehen noch aus. Da man Santander von Berlin aus gut und günstig mit Ryanair erreichen kann, ist die Stadt das perfekte Reiseziel für ein verlängertes Wochenende oder ein guter Ausgangspunkt um Nordspanien zu erkunden. Denn Bilbao oder auch San Sebastian sind nicht weit entfernt. Doch Santander hat noch mehr zu bieten. Warum sich die Reise lohnt erfahrt ihr jetzt.

Mein Leben ohne Internet // Outfit: Lederlook meets Bluse


„Eine Verbindung konnte nicht hergestellt werden.“ Schon den dritten Tag in Folge springt mich dieser Satz vom Bildschirm aus an. Das Internet ist tot. Der Kundenservice nicht erreichbar und ich fühle mich komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Arbeiten für die Uni ist auch kaum möglich, vom Blog müssen wir erst gar nicht anfangen. Neben meiner Wut auf unseren Internetanbieter frage ich mich in diesen Tagen auch immer wieder, wann wir eigentlich diesen Punkt erreicht haben, an dem wir absolut vom Internet abhängig geworden sind. 

Monatsrückblick November 2017


Hallo Weihnachtszeit! Der November ist fast vorbei und nun beginnt die wohl schönste Zeit des Jahres. Doch bevor es richtig los geht, lasse ich wie jeden Monat die letzten Wochen Revue passieren, denn auch diesmal war wieder einiges los. Highlight: meine Reise nach Valencia. Ich habe mich so gefreut, nach meinem Auslandssemester wieder nach Spanien zu fliegen und immerhin hatte ich dieses Jahr noch keine Semesterferien :)

Ist Bloggen Journalismus? // Outfit: Mom Jeans von Pull & Bear


Über jedes erdenkliche Thema gibt es mittlerweile Blogs – egal ob aktuelle politische und gesellschaftliche Themen oder Produktneuheiten im Beauty- oder Technikbereich. Das Spektrum ist so breit, wie die Zielgruppe selbst. Blogs sind eine völlig eigenständig und neue Art der Erzählform, bei der die Autoren aus einer persönlicheren Sicht als Journalisten schreiben und deshalb greifbarer für ihrer Leser sind. Mittlerweile sind viele Blogs, wie zum Beispiel die Huffington Post, soweit professionalisiert, dass sie teilweise genauso viele Leser erreichen, wie die großen journalistischen Leitmedien. Blogger werden zu Pressekonferenzen und Messen eingeladen und befinden sich ebenso wie Journalisten in den Presseverteilern von Firmen und Agenturen. Viele Blogger arbeiten auch als Journalisten und umgekehrt. Die Trennlinie zwischen Journalisten und Bloggern verschwimmt zunehmend. Kann man Bloggen aber deshalb als Journalismus bezeichnen? 

7 Dinge, die du als Blogger über PR Agenturen wissen solltest

Worauf achten Agenturen bei der Zusammenarbeit mit Bloggern?

Im Sommer habe ich ein dreimonatiges Praktikum in einer Berliner PR Agentur gemacht - natürlich im Bereich Fashion. Diese Zeit war super spannend für mich und die Arbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht. Für mich als Blogger war es aber noch einmal besonders interessant diese ganze Welt von der anderen Seite kennenzulernen und so konnte ich für die Arbeit an meinem Blog einiges mitnehmen. Meine Erkenntnisse und einen kleinen Einblick hinter die Kulissen der Mode-PR gibt es jetzt.

Ist der Blog tot? // Outfit: rotes Karohemd und rosa Ripped Jeans


Noch vor drei Jahren waren Blogs auf dem Vormarsch. Dann kam der Hype von Instagram und das Wort Influencer tauchte auf. Blogger werden nun oft nicht mehr nach ihren Bloginhalten beurteilt, sondern nach ihrem Erfolg bei Instagram. Wie viele Follower, wie viele Kommentare, wie hoch ist die Interaktionsrate. Passen die Bilder farblich alle zusammen? Man hat das Gefühl viele Menschen sind gar nicht mehr bereit lange Texte zu lesen. Stattdessen reicht eine kurze Bildunterschrift bei Instagram um die Follower zufrieden zu stellen. Ist das Medium Blog am aussterben?

Monatsrückblick Oktober 2017


Und schon ist der Oktober wieder um! Der erste Studienmonat im neuen Semester. Wie immer rast die Zeit und es geht auch schon mit großen Schritten auf die Weihnachtszeit zu. Währenddessen verbringe ich im Moment viel Zeit in der Bibliothek um Referate zu schreiben und an unserem Forschungsprojekt zu arbeiten, dass uns auf die Bachelorarbeit vorbereiten soll. Und auch der letzte Papierkram zu Erasmus ist nun endlich abgeschlossen und die Anerkennung durch.

Wie organisiere ich ein Auslandssemester mit Erasmus+?


Nach vier Monaten wieder in Deutschland ist der Papierkram zu meinem Auslandssemester nun endlich abgeschlossen. Vor einiger Zeit hatte ich euch gefragt, ob ihr an einem Post über die Organisation eines Erasmus Aufenthalts interessiert seit und der Zuspruch war ziemlich groß. Und auch von meinen Freunden, die nach mir ins Ausland gehen/ gegangen sind, werde ich oft um Hilfe gebeten. Um euch aber wirklich zu allem inklusive der Anerkennung meiner Studienleistungen etwas erzählen zu können, habe ich mit dem Beitrag bis ganz zum Schluss gewartet. So here we go.

Designers Open 2017 // Grassi Messe Leipzig


Hallo Oktober, Hallo Designers Open! Die Leipziger Design Messe jährt sich dieses Jahr bereits zum 13. Mal und findet nun schon das zweite Mal in der Kongresshalle am Zoo statt. Hier stellen kleine Start-ups, junge und etablierte Labels und selbstständige Designer ihre Kreationen unter anderem aus den Bereichen Mode, Design, Schmuck und Interior vor. Ich war am Freitag Abend zur Vernissage eingeladen und auch am Wochenende die ganze Zeit auf der Messe unterwegs.

Entscheidungen // Outfit: schwarz geblümte Kimono-Bluse


Entscheidungen. Alles im Leben hängt davon ab. Das was wir heute sind, ist aus einer Verkettung von verschiedenen Entscheidungen entstanden, die wir getroffen haben. Wie wären aber unsere Leben verlaufen, hätten wir uns an einem bestimmten Punkt eine andere Wahl getroffen? 

Über die Angst der Ideenlosigkeit // Outfit: blaue Volant-Bluse von Zara


Es gibt Tage, da starre ich den Bildschirm an und weiß nicht, was ich schreiben soll. Ich möchte euch spannende Posts bieten und nicht nur diesen Einheitsbrei, den man überall findet. Fünf Jahre Bloggen liegen nun hinter mir. Fünf Jahre, in denen ich diesen Blog durchgängig mit neuen Themen gefüllt habe. Doch im Moment stehe ich öfters an einem Punkt, an dem mir nichts einfällt. Ich habe das Gefühl es gibt nichts Neues. Alles ist schon einmal da gewesen. Ist die Luft irgendwann raus?

Monatsrückblick September 2017


Ihr Lieben! Im letzten Monat war es auf dem Blog glaube ich so ruhig wie noch nie in meiner fünfeinhalbjährigen Bloglaufbahn, aber zeitlich waren die Wochen mit Praktikum, Reisen und anderen Dingen so vollgepackt, dass ich es einfach nicht geschafft habe. Deshalb habe ich mir für den Oktober wieder vorgenommen, mehr Struktur reinzubringen und mein Monatsrückblick ist dafür doch die perfekte Gelegenheit. Der Post ist letztendlich dann doch etwas ausführlicher als sonst. Enjoy :)

Outfit: kariertes Sommerkleid von Stradivarius


Noch eine Woche Praktikum und dann habe ich es geschafft. Dann wird es auch wieder regelmäßiger Beiträge auf dem Blog geben, aber zeitlich komme ich mit einer 40 Stunden Woche gerade irgendwie nicht hin. Ich habe echt Respekt für alle die Fulltime Job und Bloggen unter einen Hut bekommen. Vielleicht ist meine Planung aber im Moment auch nicht die Beste? :) Einen interessanten Beitrag dazu gab es übrigens auch bei Fee, die das gleiche Problem hat wie ich haha. Wer kennt das noch? Wie bekommt ihr Job und Bloggen zeitlich gemanagt?

Outfit: blaue Off-Shoulder Bluse mit Volants von Zara


Ihr Lieben! Ich bin zurück aus Spanien und mittlerweile schon wieder fest im Praktikumsalltag angekommen. Doch auch meine Zeit in Berlin neigt sich so langsam dem Ende zu. Noch zwei Wochen fehlen, bevor es dann zurück nach Leipzig zum studieren geht. Ich freue mich sogar schon wieder auf die Uni, darauf endlich wieder Sportkurse zu machen und meine Familie und Freunde wieder zu sehen. Nur an das kalte verregnete Herbstwetter kann ich mich nicht so ganz gewöhnen. Deshalb gibt es heute noch etwas Sommerfeeling, mit einem Look, den ich letzte Woche in Santander geshootet habe.

Outfit: rosa Destroyed Jeans und Fransenrucksack


Ihr Lieben! Nach zwei Monaten in Deutschland verschlägt es mich in den nächsten Tagen zurück nach Spanien. Während meines Auslandssemesters habe ich so viel von dem Land gesehen, aber der nördliche Teil fehlt mir auf Grund der weiten Entfernung zur Costa Blanca komplett. Deshalb wird das jetzt nachgeholt und es geht nach Santander, Bilbao und San Sebastian. Ich bin schon super gespannt, denn die Kultur und auch die Landschaft sind ja komplett verschieden. Leider trifft das auch auf das Wetter zu. Wart ihr schon einmal in Nordspanien?

Monatsrückblick August 2017


Ihr Lieben! Mein zweiter Monat in Berlin ist rum und nun geht es langsam aufs Ende zu. Nächste Woche steht dann aber erst mal ein bisschen Urlaub an, aber dazu im nächsten Post mehr. Im August hat es mich für zwei Wochenenden zurück nach Leipzig verschlagen. Neben dem Wiedersehen mit Familie und Freunden, war ich unter anderem auch auf einem Open-Air Konzert von Jennifer Rostock, bei dem es - wie sollte es anders sein - geregnet hat. Ja, das Wetter war in den letzten Wochen wirklich nicht sehr sommerlich.

5 "Korean Beauty" Hacks, die wir uns abschauen sollten


// Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr dazu // Korea: keine Land wurde in Sachen Beauty dieses Jahr so gehypt. Aber wusstet ihr, dass die Tuchmasken, die sogenannten "Sheet Masks", die momentan bei Instagram total in sind, auch von dort kommen? Genauso wie die Lip Mask, die durch Emma Stone´s Golden Globe Post Bekanntheit erlangte. Innovative und auf den ersten Blick erst eimal verrückte Beauty Hacks kommen derzeit aus Südkorea. Und das nicht ohne Grund: den Koreanerinnen wird ein ebenmäßiges Hautbild nachgesagt und die Produkte, die sie verwenden bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Honig, Bambus oder Schneckenschleim.

Outfit: schwarz-weiß kariertes Off-Shoulder Dress


Ihr Lieben! Die Häfte meines Praktikums ist mittlerweile um, wie schnell die Zeit doch vergeht! Letzte Woche hat der Sommer sich ja nochmal etwas blicken lassen, weshalb ich die Chance auch sofort genutzt und mein Off-Shoulder Kleid aus dem Schrank geholt habe. Schulterfrei: neben Volants für mich auf jeden Fall einer DER Trends der Saison und noch dazu erinnert mich der Style immer an  meine Zeit in Spanien :)

Madrid: 10 things you should know about this city


Ihr Lieben! Meine Reise nach Madrid ist nun schon eine Weile her, aber ich möchte euch meine Eindrücke nicht vorenthalten. Auf meine Reise in die Hauptstadt Spaniens hatte ich mich besonders gefreut. Ich hatte sogar vorgehabt hier mein Auslandssemester zu verbringen. Am Ende muss ich aber sagen, dass ich nicht ganz überzeugt wurde und meine Lieblingsstadt Barcelona bleibt. Trotzdem hat Madrid einiges zu bieten und deshalb habe ich heute, wie auch schon für Budapest, Prag oder Venedig, einen "10 things you should know" Post für euch!

Outfit: roter DKNY Rucksack und Levi´s Jeans


Berlin Vibes! Hier kommt es: mein erstes Outfit aus der Hauptstadt. Passend dazu habe ich versucht so viel Flair wie es geht einzufangen. Und was würde da besser passen, als die grüne Brücke der Eberswalder Straße (an der ich übrigens jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit vorbei fahre) zusammen mit einer vorbeifahrenden U-bahn, jeder Menge Plakate und Autotraffic im Hintergrund. Auch mein Outfit hat für mich ein bisschen was vom Berlin Style. Warum?

Monatsrückblick Juli 2017


Mein erster Monat zurück in Deutschland ist um und da meine Wochenrückblicke mittlerweile vorbei sind, gibt es jetzt wie immer einen Monatsrückblick. Mittlerweile kommt mir mein Auslandssemester fast wie ein Traum und schon ewig weit weg vor. Zum Glück endet ein Erasmus nie und so hatte ich in den letzten Wochen schon einigen Besuch hier in Berlin und auch nächsten Monat werde ich weitere Freunde aus Spanien treffen. Auch mein Praktikum ist gut angelaufen und die Zeit vergeht wie im Flug. 

WIshlist: Late Summer Trend Pieces


Wir haben Ende Juli und damit ist nun schon einer der warmen Sommermonate um. Halbzeit sozusagen, auch wenn man in den letzten Tagen kaum etwas davon germerkt hat. Aber Besserung soll ja kommen. Deshalb habe ich für euch noch einmal eine Late Summer Wishlist zusammen gestellt und ein paar coole Teile für letzten warmen Wochen des Jahres herausgesucht.

Outfit: blau-weiß gestreifte Bluse mit Patches


Ihr Lieben! Habt ihr auch die warmen Tage genossen? Seit gestern ist hier in Berlin ja schon wieder Land unter und die Temperaturen haben sich etwas abgekühlt. Ich bin mittlerweile schon seit drei Wochen hier und die Zeit vergeht wie im Flug. Natürlich bin ich auch den ganzen Tag arbeiten und kann eigentlich nur am Wochenende so richtig was unternehmen (da weiß man das Studentenleben dann richtig zu schätzen!). Trotzdem bin ich bis jetzt sehr zufrieden mit meinem Praktikum und hoffe, dass es so positiv weiter geht!

Worauf du beim Kauf von Designerhandtaschen achten solltest


Designer Handtaschen. Nicht erst seit Serien wie Gossip Girl drücken wir uns die Nasen an den Schaufenstern der Luxuskaufhäuser platt. An die erste Handtasche erinnert man sich ganz besonders gern - vielleicht weil man so lange darauf gewartet hat. Aber auch danach ist es immer wieder schön sich das eine oder andere Teil zusammen zu sparen. Die Meisten meiner bisherigen Taschen habe ich Vintage gekauft. Ich finde es schön das Modell nicht gleich wieder überall zu sehen, aber auch der Preis ist natürlich um einiges günstiger. Doch worauf sollte man überhaupt beim Kauf einer Designerhandtasche achten?

Spanien-Special: 5 Gründe um nach Toledo zu fahren


Wenn man an Städte in Spanien denkt, dann fallen einem zuerst die Klassiker ein: Barcelona, Madrid, Sevilla oder Granada. Dabei hat das Land noch viel mehr zu bieten und durch das gut ausgebaute Busnetz kann man gut und günstig reisen. Als ich während meines Auslandssemesters eine Woche in Madrid war, durfte natürlich auch ein Tagesausflug in das circa eine Stunde entfernte Toledo nicht fehlen. Und die Stadt hat mich wirklich positiv überrascht. Von der Atmosphäre her ist sie einfach ganz anders als die große überfüllte Hauptstadt. Ihr seit noch nicht überzeugt? Dann habe ich heute für euch fünf Gründe warum ihr Toledo besuchen solltet!

Outfit: Plateau Sandalen und Jeans-Kleid mit Volants von New Look


// Anzeige // Plateau-Schuhe: ein Trend, dem ich mittlerweile nun seit zwei Jahren verfallen bin. Wer meinen Blog schon eine Weile liest, kennt sicherlich meinen schwarzen Schnürschuhe mit der dicken weißen Sohle, die ich über alles liebe. Ein paar Sandalen mit Plateau haben mir bisher aber gefehlt. Gerade in Spanien habe ich so viele Modelle gesehen, aber irgendwie konnte ich mich nicht richtig entscheiden. Zusammen mit New Look habe ich aber nun ein Outfit zum Thema "comfy but stylish" zusammen gestellt und mich auf den ersten Blick in diese Schuhe verliebt.

10 Gründe warum du ein Auslandssemester machen solltest


Die letzten 5 Monate habe ich in Spanien gelebt und studiert. 21 Wochenrückblicke nach meiner Ankündigung bin ich nun zurück in Deutschland und kann immer noch nicht glauben, wie schnell die Zeit doch vergangen ist. Mittlerweile kommt es mir alles wie ein Traum vor, aber ich bin immer noch unglaublich froh, vor einem Jahr die Entscheidung getroffen zu haben, mich für Erasmus zu bewerben. Auf den ersten Blick können einen die Bewerbungsformalitäten und die ganze Bürokratie ganz schön abschrecken, aber wenn man dann vor Ort ist, ist der ganze Stress vergessen. Ihr seit immer noch nicht ganz überzeugt? Dann kommen hier 10 Gründe, warum auch DU ein Auslandssemester machen solltest.

Outfit: Summer Vibes and Palm Trees


Zurück in Deutschland vermisse ich mit einem Blick auf die heutigen Bilder Spanien gleich noch viel mehr. Mir fehlt die Sonne (kein Wunder bei dem kalten und grauen Wetter), die Palmen, die man in Elche an jeder Ecke findet und natürlich die ganze spanische Mentalität. Schon im Flugzeug habe ich gemerkt, dass es zurück nach Hause geht, denn die Menschen kamen mir alle so gestresst und unfreundlich vor. Trotzdem war es schön wieder in Leipzig zu sein und meine Familie und Freunde wieder zu sehen. Und wie ich im letzten Wochenrückblick geschrieben habe, geht es am Wochenende auch schon weiter nach Berlin.

My Semester Abroad - Weekly Review #21 | Mein Auslandssemester


Der letzte Wochenrückblick - mit einiger Verspätung, denn die finalen Tage im Auslandssemester waren noch einmal voller Ereignisse. Eines der Highlights: das Fest Hogueras in Alicante, dass mit seinen Figuren, die am Ende abgebrannt werden und den Feuerwerken, ein bisschen an Las Fallas aus Valencia erinnert. Mir persönlich hat es aber sogar noch besser gefallen, denn die Leute waren ausgelassener, es gab weniger Touristen und danach Musik in den Straßen der Stadt. Den Morgen haben wir am Strand verbracht und am Meer gewartet bis die Sonne aufgeht. Eine tolle Atmosphäre.

Outfit: Festival-Style - grafisches Top und Netzstrumpfhose


Ich kann mich an mein erstes Festival noch erinnern, als ob es gestern gewesen wäre. Die Stimmung, die Musik, aber vor allem eins: die Outfits der Besucher. Denn die waren alles andere als "Festivalmäßig". Zumindest wenn es nach den Modezeitschriften geht, die uns den Coachella-Style in den Sommermonaten rauf und runter präsentieren. Viele dieser Hochglanz Hippie Looks sehen zwar super aus und versprühen totales Festival-Flair, aber seien wir ehrlich: für ein richtiges Festival sind sie alles andere als praktisch und mir persönlich auch viel zu Schade.

My Semester Abroad - Weekly Review #20 | Mein Auslandssemester


Unglaublich aber wahr. Dies ist der vorletzte Wochenrückblick! Die Prüfungen sind geschafft und das Lernen ist endlich vorbei. Es war schrecklich, die letzten Tage in Spanien nicht richtig nutzen zu können und bei dem schönen Wetter drinnen bleiben zu müssen. Heute bricht meine letzte Woche an und ich versuche nun so gut es geht meine to do Liste, mit den Dingen, die ich hier noch machen möchte, abzuarbeiten. Neben Ausflügen zum Strand, stehen noch ein paar kleinere Städte in der Umgebung (Bernidorm und Altea) darauf, sowie ein Besuch des Stadtmuseums oder der Aufstieg auf den Turm der Basilika.

My Semester Abroad - Weekly Review #19 | Mein Auslandssemester


Hilfe! Die Prüfungszeit hat mich fest im Griff und deshalb bin ich auch spät mit dem Wochenrückblick dran. Ein Examen hab ich letzte Woche schon hinter mich gebracht und bestanden. Drei weitere liegen bis Freitag noch vor mir, bevor ich dann ab dem Wochenende die letzten Tage hier in Spanien ganz ohne lernen genießen kann. Zwischen Uni-Stress haben wir uns in der letzten Woche aber trotzdem die Zeit genommen und ein paar Dinge unternommen. So ging es einen Nachmittag zum Pantano de Elche. Einem Wasserfall mitten in der  kargen "Natur" der Costa Blanca und nur zu Fuß zu erreichen.

Outfit: Jeans-Rock und schwarzes Nieten-Shirt


Ihr Lieben! Die heutige Location versprüht "American Flair" Pur, oder? Dabei befindet sich die Diskothek mit dem gelben Auto auf dem Dach nur wenige Minuten von meinem Haus in Elche entfernt. Und falls ihr euch fragt: nein, ich war noch nie drin. Wenn wir ausgehen, dann oft direkt im Zentrum der Altstadt. Der Club heißt Mio und mit einem Festivalband haben wir als Erasmus-Studenten meist kostenlosen Eintritt. Sonst muss man in Spanien schon mal bis zu 12€ für die Disko blechen. Dafür hat man dann aber auch ein zwei Drinks inklusive.

My Semester Abroad - Weekly Review #18 | Valencia


Zurück aus Valencia gibt es heute ein paar Eindrücke der Stadt und meinen Erlebnissen. Ich war nun tatsächlich zum vierten Mal dort, aber meine Mitbewohnerin hat mir Orte gezeigt, die ich noch gar nicht kannte. Valencia gehört wirklich zu meinen Lieblingsstädten Spaniens. Altstadt, Strand und moderne Gebäude - die Vielfalt bestimmt das Leben in Valencia. Zum letzten Mal war ich dort beim berühmten Volksfest "Las Fallas". Ohne die Menschenmassen und die aufgebauten Figuren, hat die Stadt aber noch einmal eine ganz andere Atmosphäre.

My Semester Abroad - Weekly Review #17 | Mein Auslandssemester


Ihr Lieben! Ich habe meine Tickets für den Heimflug gekauft. In weniger als vier Wochen ist es soweit und ich mache mich wieder auf den Weg nach Deutschland. Ich kann es noch nicht glauben, dass alles schon ganz bald vorbei ist. Am Donnerstag hatten wir die letzten Vorlesungen und die Uni ist damit auch beendet. Die nächsten Tage heißt es jetzt kräftig lernen, denn ich habe vier Prüfungen, die ich bestehen muss.

Outfit: All-over Streifen Look


Ihr Lieben! Die heutigen Outfitbilder sind am Hafen von Alicante entstanden - meinem Lieblingsort der Stadt. Die Strandpromenade ist wirklich wunderschön und eigentlich habe ich mir vorgenommen, mich einen Tag mit einem Buch ans Wasser zu setzten und einfach die Atmosphäre zu genießen (hat bis jetzt leider noch nicht geklappt!!). Der blaue Hintergrund bietet aber auch die perfekte Location für meinen in blau gehaltenen Streifen-Look.

My Semester Abroad - Weekly Review #16 | Tabarca


Am Wochenende hat es uns zur Isla de Tabarca verschlagen. Eine kleine Insel circa fünf Kilometer vom Festland entfernt, mit kristallklarem Wasser und verschlungenen Felsgebilden. Früher war der Ort unbewohnt und nur als Piratenunterschlupf bekannt. Heute leben dort etwas weniger als 100 Menschen und die Haupteinnahmequelle ist der Tourismus. Trotzdem ist die Insel immer noch so etwas wie ein Geheimtipp - ein Platz, an dem man dem Trubel der Costa Blanca entkommen kann.

Outfit: Hip Hop Style mit schwarzem Basecap und Hot-Pants


Ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet bis jetzt eine gute Woche. Heute habe ich einen ganz anderen Look für euch, der ein bisschen in die Hip Hop Richtung geht. Das liegt natürlich vor allem an dem schwarz glänzenden Basecap von H&M. In Spanien ist so eine Kopfbedeckung - egal ob Hut oder Mütze - total praktisch, gerade, wenn man längere Zeit in der Sonne verbringt. Die Temperaturen steigen im Moment täglich an und deshalb habe ich mir für die Bilder ein schattiges Plätzchen in einem der vielen Palmenparks von Elche gesucht, in denen es übrigens überall kostenloses Wifi gibt. Sehr bloggerfreundlich ;)

My Semester Abroad - Weekly Review #15 | Mein Auslandssemester


Und schon wieder ist eine Woche vorbei. Langsam beginnen die Tage noch schneller zu vergehen, als ohnehin schon und wir merken, dass uns nicht mehr viel Zeit bleibt. Deshalb versuchen wir im Moment jeden Tag so gut es geht zu nutzen und Dinge zusammen zu unternehmen. Die letzte Woche war gefüllt mit gemeinsamen Abendessen und Tagen am Strand. Aber auch in der Uni wird es langsam ernst, denn wie ihr ja wisst, stand das erste Examen an.

Outfit: Sommerfarbe Gelb - Oberteil von Zara mit Highwaist Shorts


Gelb. An der Farbe kommt man diesen Sommer einfach nicht vorbei. Und warum sollte man auch? Sie schreit ja förmlich nach Sonne, Strand und guter Laune. Diejenigen unter euch, die meinen Blog nun schon eine Weile verfolgen, werden wissen, dass ich es farbtechnisch meist eher schlicht halte. Ich kann mich aber noch gut an die Kinderfotos erinnern, auf denen ich gelb trage und der Ton mir eigentlich ganz gut stand. Deshalb habe ich hier in Spanien der Farbe eine zweite Chance gegeben. Mittlerweile gehört das Shirt, dass ich bei Zara erstanden habe, zu meinen Lieblingen.

My Semester Abroad - Weekly Review #14 | Huerto del Cura Elche


Ihr Lieben! Schon wieder ist es Zeit für den Wochenrückblick, obwohl der Letzte aus Ibiza ja noch gar nicht so lange her ist. Seit dem ich wieder gekommen bin, habe ich fast durchgängig für die Uni gearbeitet. Neben einer Gruppenarbeit steht morgen nämlich eine Art Probe-Examen an, was von der Note her zwar kaum wichtig ist, aber schon mal einen guten Einblick geben soll, wie die richtige Prüfung dann abläuft. Ich habe nämlich noch überhaupt keine Vorstellung, wie die Klausuren an spanischen Unis so ablaufen.

My Semester Abroad - Weekly Review #13 | Ibiza


Ihr Lieben! Im letzten Wochenrückblick hatte ich euch schon vorgewarnt, dass das nächste Update mit einiger Verspätung online gehen wird. Wie ihr vielleicht schon auf Instagram gesehen habt, habe ich die letzten Tage zusammen mit vielen anderen Erasmus Studenten aus ganz Spanien auf Ibiza verbracht. Leider hatten wir richtig Pech mit dem Wetter und konnten die Pools und die direkte Strandlage unseres Hotels nicht wirklich nutzen. Trotzdem haben wir das Beste aus der Zeit gemacht und deshalb gibt es heute meine Eindrücke und Bilder für euch!

Outfit: Volant-Ärmel und Clutch von Bling Berlin


Wie schon im letzten Outfit versprochen, gibt es heute endlich neue Bilder direkt aus Spanien! Deshalb habe ich mich für den Anfang auch gleich für die Location entschieden, die hier in Elche am typischsten ist: Palmen, Palmen und noch mehr Palmen. Sie stehen wirklich an jeder Ecke und ich habe mich nach fast drei Monaten immer noch nicht satt gesehen. Während meines Urlaubs in Madrid haben sie mir sogar regelrecht gefehlt :) Deshalb musste ich für die Bilder auch gar keinen weiten Weg zurücklegen, sondern konnte fast direkt vor meinem Haus shooten. In Deutschland habe ich weit mehr Probleme eine passenden Ort zu finden.

My Semester Abroad - Weekly Review #12 | Novelda


Ihr Lieben! Vielleicht habt ihr euch schon gefragt, wo mein Wochenrückblick bleibt. Hier ist er. Ich war in den letzten Tagen so viel unterwegs, dass es leider nicht eher geklappt habt. Dafür gibt es in nächster Zeit wieder viele Eindrücke hier zu sehen, denn wie ihr vielleicht schon auf Instagram mitbekommen habt, war ich letzte Woche in Madrid und habe die Stadt unsicher gemacht. Ab morgen geht aber die Uni wieder los und die Ferien sind erst einmal vorbei.

Spanien-Special: Granada


Ihr Lieben! Nachdem ich euch vor einigen Tagen schon die Bilder aus Sevilla gezeigt und ein bisschen über meine Eindrücke berichtet habe, geht es heute weiter mit der zweiten Stadt, die wir in Andalusien besucht haben: Granada. Das Wahrzeichen ist natürlich ohne Zweifel die Alhambra, von der man auch einen tollen Ausblick auf die gesamte Stadt und die wunderschöne Landschaft in der Umgebung hat (schneebedeckte Berge!!!). Aber auch zum Shoppen eignet sich der Ort ganz ausgezeichnet. Was ich sonst noch erlebt habe, erfahrt ihr jetzt!

My Semester Abroad - Weekly Review #11 | Semana Santa


Ihr Lieben! Pünktlich zur Osterwoche habe ich Besuch aus der Heimat bekommen und war deshalb auch auf meinen Social Media Kanälen etwas inaktiver. Dafür haben wir uns umso mehr die Oster-Prozessionen hier in der Stadt angeschaut und kommende Woche stehen außerdem wieder einige Reisen an. Mit diesem Wochenende befinde ich mich zeitlich gesehen genau auf der Hälfte meines Auslandssemesters und ich kann mir im Moment noch gar nicht so richtig vorstellen, wieder nach Deutschland zurück zu müssen. Man gewöhnt sich einfach zu schnell an die spanische Mentalität, das gute Essen, die Wärme und den Strand.

10 Buch-Tipps für den Sommer


Der Sommer naht und was gibt es schöneres als mit einem gutem Buch am Strand zu liegen und die Sonne zu genießen? Richtig, nichts! Vor allem da hier in Spanien für mich das Meer ganz nah ist, ist diese Vorstellung gar nicht mal so weit hergeholt. Wie ihr ja vielleicht wisst, lese ich unheimlich gern und auch von Freunden werde ich immer wieder nach Buchtipps gefragt. Deshalb habe ich heute mal meine All Time Favorits zusammengestellt: also Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe und die ich euch für den Sommer wärmstens weiter empfehlen kann.

My Semester Abroad - Weekly Review #10 | Domingo de Ramos


Mit diesem Wochenende sind die Osterfeierlichkeiten hier in Spanien im vollen Gange. Die Semana Santa wird täglich mit vielen Straßenumzügen und Veranstaltungen gefeiert. Eines der Highlights, war der Prozessionsumzug zum Palmensonntag. Die ganze Stadt war auf den Beinen und zusätzlich eine Menge Touristen, so dass die Straßen komplett überfüllt waren. Trotzdem war die Atmosphäre total schön und vor allem die vielen weißen Palmen, die direkt aus den Gärten von Elche stammen, waren ein toller Anblick.

Outfit: schwarze Batik Jeans und Chloé Elsie Tasche


Ihr Lieben! Mit dem heutigen Post geht erst einmal der letzte Look, den ich in Deutschland vorproduziert habe, online. Ab nächster Woche gibt es dann also frische sommerliche Bilder aus Spanien zu sehen. Ich könnt also gespannt sein :) Die heutigen Fotos sind übrigens unter schwersten Bedingungen entstanden, denn es war an dem Tag so stürmisch, dass ich fast weggeflogen bin. Ich dachte schon, ich könne keines der Bilder verwenden, weil mir ständig die Haare ins Gesicht geflogen oder der Mantel weggeweht ist. Letztendlich habe ich aber doch noch eine Auswahl treffen können :)

My Semester Abroad - Weekly Review #9 | Mein Auslandssemester


Mit diesem Wochenende bin ich genau seit zwei Monaten in Spanien. Unglaublich wie die Zeit vergeht, aber mittlerweile kommt es mir so vor, als würde ich alle hier schon ewig kennen und auch an die Stadt und das Leben hier habe ich mich gut gewöhnt. Diese Woche habe ich wirklich etwas ruhiger angehen lassen und mich von unseren Reisen nach Barcelona, Valencia, Sevilla und Granada erholt. Während in Deutschland gerade das Semester beginnt, ist hier die Hälfte bald schon rum und einige meiner Erasmus-Kommilitonen müssen im Moment für die Zwischenprüfungen lernen. Ich zum Glück nicht :)