Blogparade - Leipziger Lieblingsmomente: Karl who?


Geburtstage muss man natürlich feiern. Dass dachte sich auch Adelina von leipzig-leben.de und veranstaltet deshalb zur Feier ihres zweijährigen Blogjubiläums eine Blogparade. Das Thema: Leipziger Lieblingsmomente.
Ich muss zugeben zuerst viel mir nicht besonders viel dazu ein. Doch als ich näher darüber nachdachte, kam mir dann doch noch eine Idee, die vor allem auch etwas mit dem Thema meines eigenen Blogs zutun hat: Der Tag an dem ich Karl Lagerfeld haut nah erlebte.

Ich erinnere mich noch an den Tag, als ob es gestern gewesen wäre. Ich stand am Roten Teppich vor der Leipziger Oper. Rechts neben mir: die Journalisten und Fotografen (übrigens nicht gerade freundlich!). Links die Karl-Fans, die nur darauf warteten ihre Bücher signiert zu bekommen und ich mitten drin.
Der Anlass des ganzen war die Verleihung des Europäischen Kulturpreises im Mai 2013. Viele Prominente waren da, doch eigentlich warteten alle nur auf Karl. Aber der lies ganz schön auf sich warten.!
Sein Flugzeug hatte Verspätung und zwischen durch dachte man sogar er würd gar nicht mehr kommen. Die komplette Veranstaltung verzögerte sich und als er schließlich kam, war er ganz schön in Eile. Er entschuldigte sich bei den Fans, dass er auf Grund seiner Verspätung keine Autogramme geben könne, weil er sofort rein muss. Doch das war nicht besonders schlimm, denn er stand keinen Meter vor uns - noch nicht mal durch eine richtige Absperrung getrennt, aber umringt von Paparazzis.

Warum dieser Moment für mich so besonders war? Man kennt Karl Lagerfeld aus den Medien. Für viele Modefans ist es der größte Traum, ihn einmal aus der Nähe zu sehen. Und dass ich gerade die Chance dazu bekam und dafür noch nicht mal in eine andere Stadt fahren musste, fand ich wirklich toll.


Of course we have to celebrate birthdays. So Adelina from leipzig-leben.de organized a Blogger Parade to celebrate her two-year blog anniversary. The topic: favourite moments in Leipzig (my hometown).
I have to admit, that I first had no idea. But after thinking about the whole thing, I get an idea, which particularly has also something to do with my own blog: the day I live to see Karl Lagerfeld.

I remember this day as it if were yesterday. I was standing beside the red carpet of the Leipzig opera. On my right side: a lot of journalist (by the way, they were very unfriendly!). On my left, Karl-Fans, who waited for the chance to get a signature in their books.
The reason was the European cultural award in May 2013. Lots of prominent were there, but everybody was waiting for Karl. But he was late.

His plane was behind the schedule and here and there we thought he never would come. But he came and he was in hurry. Karl apologizes to his fans, because he can´t sign the books. He has to get as fast as possible inside the opera. But that wasn´t bad, because he was standing just a meter in front of us - there wasn´t even an barrier, but he was surrounded by paparazzi.

Why this moment was great for me? You know, it´s Karl Lagerfeld! Every fashion fan dreams of seeing him. And I got this chance without leaving my home city. This was amazing!







 

11 comments

  1. He is a great designer!!!!!
    Kisses honey!!!

    ReplyDelete
  2. Lucky you, he is a great designer.
    xoxoxo

    ReplyDelete
  3. That was quite cool indeed~! I wish you a very happy new year :)
    xx
    www.JuneWantsItAll.com a

    ReplyDelete
  4. Oh wow! This must have been truly so exciting!

    ReplyDelete
  5. Wow, ich würde ihn auch gerne mal "live" sehen!!

    http://coco-colo.blogspot.de/

    ReplyDelete
  6. Cool!

    xx

    http://www.madridforniagirl.com/

    ReplyDelete
  7. Amazing post, that’s great, happy for you.

    ReplyDelete
  8. Dankeschön, das freut mich! :) x Wie cool, ist das denn? Ich würde Karl Lagerfeld so gerne auch einmal in echt sehen.

    ReplyDelete
  9. Ach toll :) den will ich auch mal treffen :D

    ReplyDelete