Monatsrückblick April 2018

Ihr Lieben! Nachdem es die letzten beiden Monate aufgrund meiner Mexiko-Reise keinen Rückblick gab, geht es dieses Mal wie gewohnt weiter. Die Uni hat wieder begonnen und ich bin wieder fest im Alltag angekommen. Zumindestens fast. Denn eine Woche habe ich mir noch einmal Auszeit genommen, um nach Spanien zufliegen und mich dort mit ein paar Erasmus-Freunden in unserer alten Heimat Elche zu treffen. Vor einem Jahr haben wir dort noch alle unser Auslandssemester absolviert. Nun waren wir zurück als Besucher, was gleichzeitig total schön, aber auch merkwürdig war.

Naht das Ende von Instagram? // Outfit: karierte Hose

Morgens aufstehen und als erstes den Instagram Feed checken. Das könnte vielleicht bald schon Geschichte sein. Denken wir nur einige Jahre zurück: Myspace und Schüler/ Studi/ Mein VZ waren die großen Nummern. Heute gleichen die Seiten einer Geisterstadt und sind mehr oder weniger still gelegt. Erst einmal unvorstellbar, dass dies auch mit Instagram geschehen könnte, denn die App ist mittlerweile so fest in unseren Alltag integriert, dass ein Leben ohne schon fast gar nicht mehr möglich scheint.

Über Minimalismus im Kleiderschrank // Outfit: Karo-Mantel

März 2017: Zehn T-shirts, drei paar Jeans, zwei Pullover, drei paar Schuhe und zwei Jacken. Das ist im Grunde alles, was ich im Moment an Klamotten besitze. Ich bin mit nur zwei Koffern zum studieren nach Spanien gereist und das heißt, ich musste mich einschränken. Gar nicht so einfach, wenn man es gewohnt ist zu Hause eine größere Auswahl an Kleidung zu haben. Am Anfang fand ich die Idee nur meine absoluten Lieblingsteile mitzunehmen ziemlich gut. Minimalismus ist ja im Moment ohnehin ein großes Thema, aber nach fast sechs Wochen sieht meine Meinung etwas anderes aus. Es langweilt mich, so gut wie jede Woche das Gleiche anzuziehen. Als Person, die Spaß an Mode hat, fehlt mir irgendetwas. Natürlich kann man die Teile immer unterschiedliche kombinieren, doch die Möglichkeiten sind nicht unendlich.

Mexico Special: Cancún, Tulum, Chichén Itzá

Drei ganze Wochen sind wir im März durch Mexiko gereist - ein Land voller wunderschöner Städte, alter Kulturen und traumhafter Strände. Tatsächlich hatte ich das Land vor meinem Auslandssemester in Spanien gar nicht so als Reiseziel vor Augen. Doch seit dem ich so viele mexikanische Freunde habe war klar: da muss ich hin. Und im Nachhinein hat Mexiko meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Deshalb werde ich euch in den kommenden Blogposts die schönsten Orte unserer Reise vorstellen. Heute geht es mit unserer ersten Station los: Cancún.

Outfit: karierter Layering Look

Ihr Lieben! Ich bin zurück aus Mexiko und noch ein bisschen vom Jetlag geplagt. Doch es hat sich echt gelohnt: das Land und die vielen Städte, die wir gesehen haben, waren wunderschön. Es ist natürlich auch etwas anderes, mit "Einheimischen" ein Land zu erkunden. So haben wir wirklich fast einen Monat lang, den mexikanischen Alltag hautnah erlebt. Bevor es aber mit meinen Berichten und Eindrücken losgeht, habe ich heute erst einmal ein Outfit für euch, dass schon eine Zeit lang auf meinem Computer liegt.