Schöne Collagen, verschlungene Schriften und kreative Rahmen. Die Insta Story ist mittlerweile genauso wichtig wie der Instagram Feed selbst. Als Blogger hat man damit die Chance neue Leser zu gewinnen und die Follower durch zusätzliche Eindrücke zu unterhalten und informieren. Wie auch bei allen anderen Dingen, die Social Media anbelangen, steigt die Qualitätsanforderung auch bei den Stories mittlerweile immer mehr an. Niemand will schließlich unscharfe Videos oder verwackelte Bilder sehen. Und tatsächlich lassen die Stories auch viel Raum für kreative Entfaltungen. Egal ob Rahmen, Filter, Collagen oder Schriftarten. Nichts Muss, alles kann.
Auch, wenn es in den sozialen Medien den Anschein hat: die Welt der Blogger ist nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen. Ganz besonders ...
Coco Chanel - die Modelegende. Kaum eine Designerin hat über die Jahre hinweg so viel erreicht und revolutioniert wie sie. Ihre Entwürfe ...
Weiter geht es mit meiner Mexiko-Reihe . Nachdem wir die Halbinsel Yucatán erkundet hatten, ging es weiter ins Innere des Landes. Unser ...
Eine kurze Nachricht kann alles verändern. Ein falsches Emoji oder sogar das Fehlen eines fröhlich winkenden Smileys kann mittlerweile ei...
Ihr Lieben! Nachdem es die letzten beiden Monate aufgrund meiner Mexiko-Reise keinen Rückblick gab, geht es dieses Mal wie gewohnt wei...
Morgens aufstehen und als erstes den Instagram Feed checken. Das könnte vielleicht bald schon Geschichte sein. Denken wir nur einige Jahr...
März 2017: Zehn T-shirts, drei paar Jeans, zwei Pullover, drei paar Schuhe und zwei Jacken. Das ist im Grunde alles, was ich im Moment a...
Drei ganze Wochen sind wir im März durch Mexiko gereist - ein Land voller wunderschöner Städte, alter Kulturen und traumhafter Strände. ...