Porto: 5 Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen solltest

Heute geht es weiter mit meiner Portugal-Reihe! Nachdem ich euch schon die 10 Dinge vorgestellt habe, die man in der Hauptstadt Lissabon nicht verpassen sollte, sowie über die 5 schönsten Fotospots der Algarve berichtet habe, geht es heute weiter mit Porto. Im Norden des Landes gelegen, ist die Stadt so ganz anders als die Orte, die wir davor besucht haben. Von grün umgeben, aber gleichzeitig von so vielen alten Häusern durchzogen liegt auch Porto in Meernähe und hat definitiv seinen eigenen Charme. Die 5 Sehenswürdigkeiten, die ihr nicht verpassen solltet, stelle ich euch jetzt vor!

Outfit: Brauner Übergangsmantel und Schlangenprinttasche

Der Herbst ist so eine Jahreszeit, in der man nie richtig weiß, was man eigentlich anziehen soll. Letzte Woche noch hatten wir fast 25 Grad und heute ist es kalt wie im Winter. Während ich nun jeden Morgen erst einmal meine Wetter App checke, weiß ich eigentlich trotzdem nicht, ob ich mich jetzt schon für meinen dicken kuscheligen Mantel entscheiden soll, oder doch noch einmal zur Lederjacke greife und einen dicken Pulli darunter ziehen. #thestruggleisreal trifft auf die aktuelle Saison auf jeden Fall zu, was meint ihr?

Algarve: Die 5 schönsten Fotospots im Süden Portugals

Der Süden Portugals ist wohl der schönste Teil des Landes: Traumhafte Strände, verschlungene Felsformationen und kleine Altstädte ziehen jährlich jede Menge Besucher an. Während meiner Reise durchs Land, haben wir in Faro und Lagos halt gemacht – in zwei der bekanntesten Städten der Region – und der Aufenthalt dort hat sich wirklich gelohnt. Im Gegensatz zur Hauptstadt Lissabon oder dem nördlich gelegenen Porto, ist die Mentalität eine ganz andere und die Algarve hat so viele schöne Orte, die man sich einfach nicht entgehen lassen sollte, deshalb habe ich für euch die 5 sehenswertesten Fotospots zusammengestellt.

Trend Alert: Die coolsten Sneaker für den Herbst

Der Herbst ist da und das bedeutet nicht nur Kürbiszeit, bunt gefärbte Blätter und kuschelige Abende auf dem Sofa, sondern auch viele neue Mode- und Sneaker-Trends. Dank meines Praktikums beschäftige ich mich momentan täglich mit den neusten Fashion-News und will euch deshalb auch hier auf dem Blog heute drei Trends präsentieren, an denen wir diesen Herbst einfach nicht vorbeikommen. 

Unreine Haut: Diese 5 Tipps helfen gegen Pickel

Hausmittel und Tipps gegen Pickel
Als ich im Sommer des letzten Jahres von meinem Auslandssemester zurückkam und mein Praktikum in Berlin begann, hatte ich extrem mit unreiner Haut zu kämpfen. Zwar war ich nie eine der Personen, die perfekte Haut hat, aber so etwas hatte ich tatsächlich noch nie erlebt - nicht einmal in der Pubertät. Aus dem nichts hatte ich jede Menge fette Pickel und war einer besiegt, kamen schon drei Neue. Es war teilweise so schlimm, dass ich am liebsten gar nicht mehr aus dem Haus gegangen wäre und auch heute noch, wenn ich die Bilder sehe, frage ich mich, wie ich mein Praktikum im Fashionbereich trotz meines fast schon entstellten Gesichts, so selbstbewusst durchziehen konnte.

Outfit: Cord-Rock und Kimono | Die schönsten Cord-Teile

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links | Cord is back! Ich erinnere mich noch gut, wie das Material in den 2000ern total angesagt war und schauen wir uns alte Gilmore Girls Folgen an, dann scheint der Stoff wirklich der absolute Liebling der damaligen Serien-Stylisten gewesen zu sein. Letztes Jahr in Spanien habe ich mich dann total in eine rosafarbene Cordjacke verliebt, aber sie letztendlich doch nicht gekauft, weil ich mir nicht sicher war, ob ich die Farbe später wirklich oft genug tragen werde. Im Nachhinein echt ärgerlich, aber dafür habe ich mir nun während meines Portugalurlaubs diesen blauen Cordrock bei Zara gekauft und ich bin einfach total begeistert! Die schönsten Teile aus dem aktuellen Trendstoff, habe ich euch übrigens im folgenden verlinkt :)

Lissabon: 10 Dinge, die du sehen musst

Heute kommt endlich der langerwartete Beitrag zu Lissabon. Mich haben seit meinem Aufenthalt dort so viele Nachrichten von euch mit Fragen zu Tipps und Ausflugszielen erreicht, dass ich euch heute DIE 10 Dinge, die ihr unbedingt sehen und tun müsst zusammengestellt habe. Dabei war mein Urlaub jetzt gar nicht das erste Mal für mich in der portugiesischen Hauptstadt. Ich war vor einigen Jahren schon einmal einen Tag dort und die Stadt ist mir so dauerhaft in Erinnerung gelblieben, dass ich einfach noch einmal für längere Zeit hin wollte. Warum? Das werdet ihr jetzt sehen!

Schwarzer Lederrock und Off-Shoulder Bluse | Erinnerungen

Noch einmal gemeinsam durch die Straßen laufen, zusammen Essen, kochen, lachen. Noch einmal im Morgengrauen durch die leeren Stadt gehen, den Sonnenaufgang am Strand ansehen, nicht daran denken, was morgen ist. Die Nächte durch tanzen und morgens verschlafen zur Uni. Noch einmal rennen um den letzten Bus zu bekommen, warme Sommernächte, den Sternenhimmel vom Dach aus ansehen. Mexikanisches, französisches oder italienisches Essen genießen und das am Besten zusammengewürfelt zu einer Mahlzeit. Aus ganz unterschiedlichen Teilen der Welt zu kommen und trotzdem das Gefühl zu haben, man ist sich ähnlich und nun durch diese gemeinsamen Monate auf ewig verbunden.

Mehr Kreativität für Insta Stories - Apps, Vorlagen, Rahmen

Schöne Collagen, verschlungene Schriften und kreative Rahmen. Die Insta Story ist mittlerweile genauso wichtig wie der Instagram Feed selbst. Als Blogger hat man damit die Chance neue Leser zu gewinnen und die Follower durch zusätzliche Eindrücke zu unterhalten und informieren. Wie auch bei allen anderen Dingen, die Social Media anbelangen, steigt die Qualitätsanforderung auch bei den Stories mittlerweile immer mehr an. Niemand will schließlich unscharfe Videos oder verwackelte Bilder sehen. Und tatsächlich lassen die Stories auch viel Raum für kreative Entfaltungen. Egal ob Rahmen, Filter, Collagen oder Schriftarten. Nichts Muss, alles kann.

Monatsrückblick September 2018

Ihr Lieben! Der September und damit mein erster Monat in Hamburg ist vorbei. Die Zeit verging wie im Flug und trotzdem kommt es mir schon so vor, als würde ich ewig hier wohnen, dabei habe ich euch mein dreimonatiges Praktikum ja erst im letzten Monatsrückblick angekündigt. Was diesen Monat sonst noch so los war und was ich in den ersten Wochen hier in Hamburg erlebt habe, erfahrt ihr jetzt!