Lissabon: 10 Dinge, die du sehen musst

Heute kommt endlich der langerwartete Beitrag zu Lissabon. Mich haben seit meinem Aufenthalt dort so viele Nachrichten von euch mit Fragen zu Tipps und Ausflugszielen erreicht, dass ich euch heute DIE 10 Dinge, die ihr unbedingt sehen und tun müsst zusammengestellt habe. Dabei war mein Urlaub jetzt gar nicht das erste Mal für mich in der portugiesischen Hauptstadt. Ich war vor einigen Jahren schon einmal einen Tag dort und die Stadt ist mir so dauerhaft in Erinnerung gelblieben, dass ich einfach noch einmal für längere Zeit hin wollte. Warum? Das werdet ihr jetzt sehen!


1. Alfama - Das alte Lissabon


Der alte Stadtteil von Lissabon, der nicht durch das verheerende Feuer 1755 zerstört wurde, ist mit seinen kleinen engen Gassen ein Must-see bei jedem Besuch der Stadt. Neben dem Schloss, gibt es hier zahlreiche schöne Aussichtpunkte wie den Mirador de Santa Lucia oder die älteste Kirche Lissabons: die Catedral Sé Patriacal. Auch die Igreja de Santa Eugrácia, die sich ganz in der Nähe des Bahnhofs Santa Apolónia befindet und an der jeden Samstag ein großer Flohmarkt stattfindet, ist ein absolutes architektonisches Kunstwerk. 


2. Ascensor da Bica


Wohl eines DER berühmten Fotomotive von Lissabon: Der Ascensor da Bica wird fälschlicherweise oft für eine Straßenbahn gehalten, dabei ist es einer von drei Lifts, die auf Straßen fahren, in denen besonders steile Anstiege zurückgelegt werden müssen. 


3. Belém


Ein weiterer Stadtteil, den man sich nicht entgehen lassen sollte, ist Belém. Neben dem berühmten Torre de Belém, befindet sich hier das "Denkmal der Entdeckungen" und das Hieronymuskloster, in dem ich schon bei meinem letzten Besuch in der Stadt war. Wenn man hier ist, sollte man übrigens eines der berühmten Pastéis de Belém essen!

4. LX Factory


LX Factory ist das, was Camden Market für London ist. Das Hipsterviertel mit vielen schönen Läden, Restaurants, Streetart und Cafes lädt zum verweilen und bummeln ein. Eine Schöne Abwechslung zum überfüllten Stadtzentrum von Lissabon. 


5. Eine Fahrt mit der typisch gelben Straßenbahn 


Der durchschnittliche Tourist fährt mit der berühmten gelben Straßenbahn – Linie 28 – durch Alfama. Diese ist aber meist so überfüllt, dass das Ganze nicht wirklich Spaß macht, weshalb ihr am Besten eine andere Linie wählen und stattdessen Alfama zu Fuß erkunden solltet. Achtung beim Ticket: Metro und Straßenbahn/ Busse werden von zwei unterschiedlichen Anbietern betrieben, also achtet unbedingt darauf, dass ihr das richtige Ticket habt!


6. Miradouro de São Pedro de Alcântara


Lissabon hat viele schöne Aussichtspunkt – vor allem in Alfama – aber auch gar nicht weit vom Zentrum könnt ihr einen tollen Blick über die Innenstadt haben. Der Miradouro de São Pedro de Alcântara liegt an einem kleinen Platz, auf dem es kleine Verkaufsstände  und Musik gibt. Vor allem abends ist das Feeling hier toll und der Blick auf die beleuchtete Stadt wirklich atemberaubend.


7. Ponte 25 de Abril 


Mein absoluter Lieblingsort in Lissabon ist direkt am Fluss Tejo bei der Brücke Ponte 25 de Abril. Die kleine Schwester der Golden Gate Bridge ist einfach soo schön und noch dazu das perfekte Fotomotiv. Darüber laufen kann man als Fußgänger aber leider nicht, denn die Brücke ist nur für den Auto- und Zugverkehr freigegeben. Wenn man wie wir aber von der Algarve kommt, dann ist die Überfahrt das erste, was man von der Stadt sieht :) Auf der anderen Seite befindet sich übrigens die Cristo Rei Statue, die an die Christuststaue in Rio de Janeiro erinnert.


8. Ausflug nach Sintra 


Seid ihr mehrere Tage in Lissabon, dann solltet ihr unbedingt einen Tagesausflug nach Sintra unternehmen. Die Stadt der vielen Schlösser wirkt wirklich wie aus einem Märchen entsprungen und ist dabei weniger als eine Stunde von der portugiesischen Hauptstadt entfernt. Mehr Einzelheiten wird es aber noch einmal in einem extra Post geben :)


9. Rossio + Shopping in Lissabon


Wer in Lisssabon shoppen gehen will, der ist im Zentrum genau richtig. Hier reiht sich Shop an Shop und wenn ihr vom Praça do Comércio mit seiner Reiterstatue Richtung Rossio lauft, kommt ihr an einigen Einkaufsmöglichkeiten vorbei. Vielleicht seht ihr dann auch den berühmten Elevador de Santa Justa, von dem man ebenfalls einen Blick auf die Stadt hat. Allerdings ist die Schlange so lang, dass sich das Anstehen nicht lohnt, denn man kann den Weg auch laufen und sich damit die Kosten für den Fahrstuhl sparen. Die Aussichtsplattform ist (bis auf die oberste Etage) kostenlos zugänglich und damit gehört der Elevador wohl zu einer der größten Tourifallen der Stadt :)


10. Parque Eduardo VII


Und bei wem auch die Natur nicht zu kurz kommen soll, der macht einen Abstecher zum Parque Eduardo VII. Vom Anfang des Parks (auf dem Berg) hat man ebenfalls eine schöne Aussicht auf die Stadt und das Meer!


Buchladen in der LX Factory

am Hafen in Alfama/ Santa Apolonia


Streetart in der LX Factory













Ward ihr schon einmal in Lissabon? Was sind eure Tipps?

12 comments

  1. Great post dear! Photos are amazing!

    https://elenabienvenido.blogspot.com/

    ReplyDelete
  2. Just, wow ♥ Ich will schon so lange nach Lissabon. Dein Beitrag macht mir nur noch mehr Lust drauf, so wunderschön schaut alles aus ♥

    Love, Dani

    www.danisstyle.com

    ReplyDelete
  3. Ganz tolle Bilder und Tipps, Lissabon hört sich wirklich sehr interessant an :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    ReplyDelete
  4. Lovely post dear! Everything looks amazing! xx

    ReplyDelete
  5. I love the post:)
    Have a nice day, dear!

    ReplyDelete
  6. Wow, Lissabon sieht traumhaft schön aus! Da möchte ich auch mal hin!

    ReplyDelete
  7. I live in Lisboa is a good place to visit and explore.
    Beautiful photos

    Rêtro Vintage Maggie | Facebook | Instagram

    ReplyDelete
  8. Liebe Sarah, wow – was für ein schöner Reisebericht. Ich lese solche Berichte immer total gerne, da kann ich zumindest in Gedanken gleich mal verreisen. Danke für die wunderbaren Tipps – ich hatte zu Lissabon bisher nicht wirklich einen Bezug, aber das hast du hiermit definitiv geändert. Lissabon muss wirklich eine tolle Stadt sein und kommt gleich mal auf meine Wunschreiseliste.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Herbsttag und alles Liebe

    ReplyDelete
  9. Danke für die tolle Zusammenstellung, liebe Sarah! Du kennst Dich wirklich aus in Lissabon!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  10. Liebe Sarah, viiiielen Dank für den tollen und informativen Beitrag über Lissabon und all diese wunderschönen Eindrücke, ich hab mir gleich mal ein Lesezeichen gesetzt, weil Lissabon ziemlich nach oben gerutscht ist auf meiner Reisewunschliste dank dir. Also momentan schmerzt mein Fernweh ganz schön. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    ReplyDelete
  11. Lissabon steht auch noch auf meiner Reise Wunchliste. Ich würde nächstes Jahr ja gerne einen Städtetrip mit Freunden mache nund Lissabon haben wir da auch schon in den Raum geworfen. Jetzt wo ich deinen Post sehe, verspüre ich auch direkt Lust dort hinzufahren. Die Bilder sind traumhaft schön und es wird ja kulturell einiges geboten. Bin auch auf den zweiten Post zur Stadt mit den vielen Schlössern gespannt, das ist ja total mein Ding.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar,
    bei A Discovery of Witches muss ich aber korrigieren, dass das aktuell doch nur in England bei Sky One zu sehen ist. Ich bin davon ausgegangen, dass Sky es überall zeitgleich ausstrahlt, da es ja eine Eigenproduktion ist. Hierzulande dauert es aber noch etwas, es gibt noch keinen konkreten Ausstrahlungstermin. Fest steht nur, dass es natürlich bei Sky laufen wird und dann sicherlich auch im Sky Ticket enthalten sein wird.

    Bei Light as a Feather hoffe ich auch dass das den Sprung zu uns schafft. Einige Hulu Serien habe das gepackt, die würde mich nun auch reizen.

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.