Krakau

Der Innenhof der Universität Krakau. Hier hat schon Kopernikus studiert.
Ihr Lieben! Es tut mir Leid, dass ihr jetzt so lange nichts mehr von mir gehört habt - vor allem da ich euch ja einen Krakau Bericht versprochen hatte. Doch leider habe ich mir auf Kursfahrt eine Lebensmittelvergiftung eingefangen, weswegen ich die letzten Tage ausgeknockt war. Somit wären wir auch gleich bei meinem ersten Krakau Tipp (gilt aber auch für andere Länder): Passt auf, was ihr esst! Und haltet euch bloß von mexikanischen Restaurants fern!
Aber nun zum Allgemeinen. Wir haben in einem Hostel ca. 15min Fußmarsch von der Altstadt entfernt gewohnt. Die Umgebung war nicht wirklich ansehnlich, aber sobald man die Innenstadt betritt ändert sich das schlagartig. Man hat auf einmal das Gefühl mitten in Italien zu stehen. Kleine Gassen und wunderschöne alte Häuser. Keine Wunder, dass die Krakauer Altstadt zum Weltkulturerbe gehört.
Im Zuge unserer Stadtführung haben wir am ersten Tag alles genau erkundet. Das Wahrzeichen - die Marienkirche - sowie die Tuchhallen, die sich beide auf dem Marktplatz befinden, sind auf jeden Fall ein Muss für jeden Besucher. Besonders die Kirchen sind von innen wunderschön und vor allem prunkvoll. In den Tuchhallen gibt es kleine Stände, die Lederartikel, Souvenirs und andere typische Krakauer/ Polnische Waren verkaufen. Doch wenn man nach weiteren Shoppingmöglichkeiten Ausschau hält, sucht man vergebens (dazu müsste man in die umliegenden Einkaufscenter fahren, wozu wir nicht wirklich die Zeit hatten). Neben Zara, United Colours of Benetton, Sephora und Promod, gibt es in der Altstadt nichts weiter. Jeder andere Winkel wird von Restaurants besetzt, in denen man im Vergleich zu anderen Städten relativ günstig essen kann.
Leider hatten wir Pech und das Wetter hat nicht ganz so mitgespielt. Am ersten Tag, sind wir bei brütender Hitze acht Stunden durch die Stadt gehetzt, doch die nächsten Tage regnete es fast ununterbrochen. Der einzige Lichtblick war der letzte Tag, an dem es das Wetter anscheinend doch nochmal gut mit uns meinte und wir stundenlang durch kleine Boutiquen und Secondhandläden gestreift sind. Für mich aber leider ohne Ausbeute.
Noch ein paar kleine Tipps, falls ihr vorhabt nach Krakau zu fahren:
  • Geld umtauschen vor Ort ist günstiger als in Deutschland. In der Altstadt übertrumpfen sich die Wechselstuben - Kantor genannt - gegenseitig. Vor allem muss man bei den meisten auch keine Gebühren bezahlen. 1 Euro entspricht ungefähr 4,1 Zloty.
  • Die meisten Geschäfte schließen gegen 18.30 oder 19 Uhr
  • Wenn man in Krakau ist, muss man unbedingt in die Salzmine Wieliczka. Für mich das absolute Highlight der ganzen Reise. Neben Meter hohen Räumen und tiefen Seen, gibt es eine riesige Höhle mit Kapelle. Für Fotos benötigt man eine Fotoerlaubnis, die man für 10 Zloty am Eingang kaufen kann.
  • Auch der Wawel Hügel ist Sehenswert. Leider darf man keine Fotos in der Kirche machen!
Auf dem Wawelhügel

Die Marienkirche

die Tuchhallen

17 comments

  1. Oh wow! Was für tolle Bilder! Ich bekomme a richtig fernweh!
    Hab einen wundervollen Tag, Süße!
    <3
    http://theshimmeroflife.blogspot.de

    ReplyDelete
  2. grate
    cool
    http://afinaskaterblogspotcom.blogspot.ru/

    ReplyDelete
  3. Beautiful pictures!
    XO
    Jeanne
    http://fashionmusingsdiary.blogspot.fr

    ReplyDelete
  4. was für ein toller eintrag,
    Krakau ist eine wundervolle Stadt hoffe du hattest eine tolle zeit!
    schöne bilder

    Deine Amely Rose von:
    http://thebizarrebirdcage.blogspot.de/

    ReplyDelete
  5. Such beautiful architecture and the food looks incredible! Oh, how I wish I was going on holiday tomorrow or even sooner if possible haha!!

    http://findmethoseheels.blogspot.co.uk/
    - I follow back on Bloglovin' -

    x

    ReplyDelete
  6. Thanks field your comment on my blog! Of course I' d like to follow each other! I've already followed you!
    Kisses
    Liza

    ReplyDelete
  7. Ich hoffe du hast dich wieder gut erholt :) Die Bilder sehen wirklich toll aus, da bekomme ich gleich lust auf einen Städtetrip!

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    ReplyDelete
  8. Wow, ich wusste gar nicht, dass Krakau so viel zu bieten hat. Ist definitiv auf meine Reise-Liste gewandert. :)

    LG, Sabrina

    ReplyDelete
  9. Das sieht wirklich nach einer schönen und schnuckeligen Stadt aus. Vor allem die Altstadt sieh genau nach Städten aus wie ich sie mag.

    ReplyDelete
  10. Awesome pics, Krakau looks like a wonderful place to visit. I'll keep it in mind for my next city trip search.

    ReplyDelete
  11. oh du machst wirklich sehr schöne bilder :)

    ReplyDelete
  12. Danke :)
    Da muss ich dir Recht geben :)

    Liebe Grüße ♥

    ReplyDelete
  13. Amazing pics...have a great weekend...

    http://lttreasure.blogspot.co.uk/

    ReplyDelete
  14. is city inmy country :D very nice :D

    ReplyDelete