Testbericht: Alcatel Shine Lite - ein Smartphone für Blogger?


Als Blogger hat man es mit seinem Smartphone nicht immer einfach. Die Kamera sollte gute Bilder machen, der Akku sollte lange halten und die wichtigen Apps wie Instagram oder Snapchat müssen einwandfrei funktionieren, um den Alltag zu meistern. Mein Handy gerät da oftmals an seine Belastungsgrenze. Deshalb habe ich heute das neue Smartphone von Alcatel - das Alcatel Shine Lite - für euch getestet. Ich habe den Post in ein paar Unterkategorien wie z.B. Handhabung, Design und Bildqualität unterteilt, um das ganze etwas übersichtlich zu gestalten.

Noch eines vorneweg. Ich besitze momentan das Huawei P8 lite (und kein iPhone!), weshalb meine Vergleiche also sicherlich anders ausfallen werden, als bei manch anderem. Das P8 lite liegt übrigens in der gleichen Preiskategorie wie das Alcatel Shine Lite, also denke ich, dass ich ein paar gute Aussagen treffen kann :) Weitere Infos und Bilder des Smartphones findet ihr auch auf der Webseite von Alcatel selbst. Viel Spaß!


Was kann das Alcatel Shine Lite?


Kommen wir zuerst zu ein paar Hard Facts. Das Alcatel Shine Light kommt mit einem 5-Zoll-Display mit fettabweisender Beschichtung daher und hat genau die perfekte Größe um alles gut bedienen zu können. Schärfe und Farbwiedergabe überzeugen mich ebenfalls. Das Betriebssystem Android ist in der Version 6.0 Marshmallow installiert, aber leider kaum von Alcatel angepasst wurden, so dass es etwas "roh" wirkt und mich vom Design her nicht sehr anspricht. Allerdings bin ich ohnehin kein großer Android Fan und habe mir deshalb auch das Huawei mit seinem hübschen EMUI System zugelegt.

Das Soundsystem hat neben der Dual-Mikrofon-Rauschunterdrückung auch noch einen HD Voice Sound. Der Speicher des Smartphones ist 16 GB groß, wobei davon rund 10GB zur freien Verfügung stehen. Natürlich kann man mit einer Speicherkarte erweitern. Leider hat Alcatel aber keine Dual Sim Funktion verbaut.

Der festverbaute 2460 mAh Akku hält den Tag gut durch, aber könnte mit einer Ladezeit von etwas mehr als zwei Stunden meiner Meinung nach etwas schneller sein.


Aussehen und Handhabung


Das Besondere am Alcatel Shine Light ist seine Verarbeitung. Das Zusammenspiel von Glas und Metall wirkt hochwertig und elegant. An den Seiten ist das Glas abgerundet (Vorsicht beim Aufkleben einer Schutzfolie!) und das Smarphone liegt sehr gut in der Hand. Ein riesiger Pluspunkt: Alcatel legt schon eine transparente Handyhülle bei, um das Smartphone von der ersten Sekunde an zu schützen. Echt super!

Das Shine Light gibt es übrigens in den Farben schwarz, gold und weiß. Ich habe die weiße Variante und bin vom Design echt begeistert. Auch die Handhabung ist einfach und es gibt keinerlei Schwierigkeiten in Sachen Bedienung.


Die Fotoqualität des Alcatel Shine Lite


Nun aber zum wirklich interessanten Teil: der Kamera. Die Hauptkamera hat 13 Megapixel und macht bei guten Lichtverhältnissen ansprechende Bilder. Auch die Farben werden relativ naturgetreu wiedergegeben. Im Halbdunkeln kommt die Kamera aber an ihre Grenzen und das Bild ist komplett verrauscht. Wenn es aber fast ganz dunkel ist, kann der Blitz wieder einiges rausreißen. 
Die Frontkamera kommt mit 5 Megapixel daher und hat ebenfalls einen LED-Blitz, was ich schon einmal super finde. Auch die Bildqualität ist gut. Außerdem bietet die Kamerafunktion weitere Features wie Easy Shot, Face Show, Split Catcher, Gesture Shot bis hin zur Erstellung eines Selfie Albums. 

Hier habe ich für euch einige Beispielbilder mit dem Alcatel Shine Lite geknipst und diese unbearbeitet!!! hochgeladen.





Der Fingerabdruckscanner


Ich war zuerst skeptisch. Wofür braucht man eine Fingerabdruck-Funktion? Nach dem ausprobieren, muss ich schon sagen, dass es ziemlich cool ist. Bis zu fünf Fingerabdrücke kann man registrieren lassen, um damit z.B. das Handy entsperren zu können. Dafür legt man einfach den jeweiligen Finger auf den Sensor auf der Rückseite, der super zu erreichen ist, wenn man das Smartphone ganz normal in der Hand hält. 


Und wie laufen die wichtigsten Apps?


Bis jetzt konnte ich bei der Appbedienung keine Einschränkungen feststellen. Alles läuft super flüssig und lässt sich gut bedienen. Das Smartphone ist schnell und Instagram, Facebook und What´s App machen wieder Spaß!


Preis - Leistung


Der Originalpreis beim Verkaufsstart im Herbst dieses Jahres lag bei 229€. Mittlerweile bekommt man das Smartphone aber schon für 179€ zum Beispiel hier bei Amazon. Ich muss zugeben, dass ich selbst auch nie mehr für ein Smartphone ausgeben würde und bisher auch nie habe, deshalb habe ich auch ein bisschen Erfahrung in dieser Preiskategorie. Das Alcatel Shine Light bewegt sich dort in direkter Konkurrenz mit meinem Huawei P8 lite (bei dem mir leider die Kamera nicht ganz so gut gefällt) und dem Honor 5c und 5x.

Für diesen also doch recht günstigen Preis bekommt man beim Shine Light von Alcatel schon einiges geboten. Vor allem die gute Verarbeitung mit hochwertigen Materialien und der Fingerabdruckscanner machen das Alleinstellungsmerkmal dieses Smartphone in der Preisklasse aus.


Über Alcatel


Was hat es eigentlich mit der Marke Alcatel auf sich? Alcatel war ein französisches Unternehmen und vor allem im Beginn des Handy-Zeitalters groß auf dem Markt. Seit 2005 steht hinter der Marke der chinesische Hersteller TCL. Nun versucht Alcatel wieder im Smartphone Business Fuß zu fassen und ist im Moment einer der am schnellsten wachsenden Mobilgeräte-Hersteller. Das Shine Light ist dafür auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.


Pro Contra
Fingerabdruck-Scanner Design von Android 6.0
mitgelieferte Schutzhülle Bildqualität bei schummrigen Licht
Design und Verarbeitung Ladezeit
Selfie-Blitz
Preis


Mein Fazit


Das Alcatel Shine Light hat mich wirklich positiv überrascht. Vor allem die Verarbeitung und das äußere Design sind hochwertig und elegant. Im Inneren bin ich vom Android 6.0 Betriebssystem nicht ganz so begeistert, aber das ist auch Geschmacksache. Die Kamera macht gut Fotos und kommt sogar auf der Frontseite mit Blitz daher. Nur bei schlechter Beleuchtung ist die Bildqualität nicht ganz so gut.

Ein echt cooles Feature ist auch der Fingerabdruckscanner. Er funktioniert wirklich einwandfrei und das Smartphone ist innerhalb von Sekunden entsperrt. Ein weitere Pluspunkt ist für mich auch die mitgelieferte Schutzhülle, die das Smartphone sofort nach dem Auspacken einsatzbereit macht. 

Für den günstigen Preis kann man mit dem Alcatel Shine Light eigentlich kaum etwas falsch machen!


*Dieser Post ist in Kooperation mit Alcatel entstanden

17 comments

  1. Cooler Post! Ich bin der total Anti-Apple-Mensch, finde dieses ganze System, dass man für alles extra Apple Pordukte braucht, extra iTunes braucht, usw furchtbar abtörnend. Ich bin gerne frei, sowohl in dem, was ich kaufe, als auch bei Einstellungen etc, und da bietet einem Android einfach die größte Vielfalt. Ich selbst habe ein Samsung Galaxy S7, welches ja momentan bzw zumindest zum Kaufzeitpunkt im Sommer, das beste Smartphone auf dem Markt ist. Ich bin sehr zufrieden, wie immer mit Samsung, habe vorher das S4 gehabt und davor das S1. Aber natürlich liegt as S7 auch in einer ganz anderen Preisklasse, als das von Alcatel und dafür finde ich dennoch, dass es super Daten und Fakten bringt!
    Liebe Grüße! <3

    ReplyDelete
  2. Liebe Sarah,
    das mit dem Fingerabdruck habe ich bei meinem Samsung Handy auch so eingerichtet und fühle mich durch diese Funktion viel sicherer. Es wäre für mich echt ein Albtraum, wenn mein Handy verloren ginge und in die falschen Hände geraten würde, da ich wirklich so viel darauf gespeichert habe. Zusätzlich habe ich mir verschiedene Passwort-Abfragen und weitere Sicherheitssysteme einrichten lassen. Ok, ich übertreibe es vielleicht ein wenig, aber ich fühle mich dadurch einfach sicherer ;-)
    Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich bzgl. Marken recht offen bin. Wir haben auch ganz verschiedene Marken Zuhause was Laptop, PC und Handy angeht und man kann sich ja zum Glück überall das System und die Funktionen drauf ziehen, die man haben will (wenn man weiß, wie es geht :-))
    Danke für den ausführlichen und guten Testbericht!
    Liebe Grüße
    Jasmin

    ReplyDelete
  3. Das hört sich wirklich interessant an, vielen Dank für diesen tollen Bericht!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    ReplyDelete
  4. Das Handy sieht wirklich ganz gut aus und ich finde auch deinen Testbericht sehr gelungen �� Ich persönlich muss aber sagen - mir kommt nichts anderes als ein iPhone mehr ins Haus. Als ich im September ebenfalls das Huawei P8 Lite hatte bin ich fast Wahnsinnig damit geworden, Android und ich werden einfach keine Freunde und der Akku war eine Katastrophe �� Aber da sind die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden ��

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, ich habe auch lange gebraucht, um mich an Android zu gewöhnen und finde es vom Design her auch nicht so toll... aber man hat ja nur noch die Wahl zwischen Apple und Android. Mit dem Akku vom P8 Lite habe ich dagegen keine Probleme. Das Handy lädt super schnell und hält den ganzen Tag durch :)

      Delete
  5. Klingt nach einem tollen günstigen Handy. Mein Freund liebt ja sowas, der macht sich nicht so viel aus Smartphones. Ich hingegen hab da wirklich den klassischen Applefimmel bei meinen Elektronikprodukten, da mich Windows vor Jahren verjagt hat und ein Android Handy mit einem Macbook keinen grossen Sinn macht.

    Ich wünsche dir frohe Festtage :)

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das verstehe ich :) Ich habe übrigens auch ein Macbook aber keine Probleme mit Android. Aber zur Not habe ich auch immer noch meinen alten Windows PC :)
      Schöne Weihnachten!

      Delete
  6. You look amazing
    Fabulous outfit

    Love Vikee
    www.slavetofashion9771.blogspot.com

    ReplyDelete
  7. Mal schauen, was es bei mir dann als nächstes für ein Handy wird. Ich war ein großer Fan der iPhones, aber von den neuen hört man immer mehr negatives Zeug. Ich hoffe einfach mein 5S hält noch ewig, mit dem war ich nämlich jetzt immer sehr zufrieden. ;)

    ReplyDelete
  8. Super cooler Post! Ich habe bisher immer Samsung Handys benutzt und bin immer mehr unzufrieden mit deren Produkte... Habe bisher mit einem iPhone geliebäugelt, aber mal schauen was es noch so für Smartphones in Zukunft gibt :D
    Übrigens danke für deinen Kommentar - habe dir auf meinem Blog geantwortet :)

    Liebe Grüße ♥
    Hang

    http://hang-tmlss.de

    ReplyDelete
  9. Just wanted to say Merry Christmas and happy holidays!

    Xoxo, Victoria

    https://fashionstylebeautyandmore.blogspot.ca/

    ReplyDelete
  10. Das ist ein wirklich toller Testbericht, danke für die ganze Arbeit, die du dir da gemacht hast :) Klingt nach einer guten Alternative zu Samsung und iPhone :)
    Hab noch eine wunderschöne Woche und sei lieb gegrüßt,
    Walli und Kathi von www.everyonestarling.com

    ReplyDelete
  11. Interessanter Testbericht. Irgendwie hat mich Alcatel bisher noch nie so gepackt, da ich bei der Marke immer an das allererste Handy von meinem Papa denken muss. Ein Fingerabdruckscanner ist aber wirklich goldwert, den möchte ich nicht mehr missen :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    ReplyDelete
  12. Sarah, wurden bei dir die videos aber auch immer dunkler, als sie in Wirklichkeit waren? Wenn ich versucht habe damit Insta-Sories aufzunehmen, wurden die bei weniger Licht extrem dunkel mit dem Alcatel. :-/

    LG, Stella

    http://www.aheartforfashion.com

    ReplyDelete