Search

Meine Hörbuch-Tipps für den Sommer

Werbung | Der Sommer ist da und damit auch die Zeit für lange Abende im Park oder Wochenenden am See. Was gibt es dabei Schöneres, als sich mit einem guten Buch in die Sonne zu setzen? Wenn man sich allerdings mal eine kleine Pause gönnen, stattdessen die Augen schließen und sich ganz in eine Geschichte fallen lassen möchte, dann muss auf jeden Fall ein Hörbuch her. Meine persönlichen Hörbuch-Tipps für diesen Sommer habe ich deshalb hier für euch zusammengetragen. Viel Spaß!

1. Der Alchemist von Paulo Coelho


"Der Alchemist" ist fast schon ein moderner Klassiker. "Der kleine Prinz trifft auf Märchen aus Tausend und einer Nacht": So wird das Meisterwerk von Paulo Coelho oft beschrieben. Es geht um den andalusischen Hirten Santiago, der von einem geheimnisvollen Schatz in Ägypten träumt und sich schließlich aufmacht, diesen zu suchen. Auf seiner Reise kommt er durch die schillernden Städte des Orients, geheimnisvolle Tempel und oasendurchzogene Wüsten. Dabei entdeckt Santiago, worauf es wirklich im Leben ankommt. "Der Alchemist" ist bei Audible verfügbar und wird gelesen von Christian Brückner. 

2. Der Dunkle Schwarm von Marie Graßhoff


Im letzten Jahr konnte mich auch "Der Dunkle Schwarm" von Marie Graßhoff begeistern. Es geht um eine Zukunftswelt, in der Menschen mittels Hive-Minds verbunden sind. Atlas führt darin ein gefährliches Doppelleben, denn in der Nacht handelt sie mit Erinnerungen, die sie aus den Hive-Implantaten stiehlt. Als sie einen Auftrag des Industriellensohns Noah annimmt, gerät sie zwischen die Fronten eines Machtkampfes, der mit ihrer eigenen Vergangenheit verstrickt ist. "Der Dunkle Schwarm" wird gesprochen von Nora Jokhosha und bekommt dieses Jahr sogar eine zweite Staffel. 


3. Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo 


Das Grisha-Verse von Leigh Bardugo ist durch "Shadow & Bone" bereits in aller Munde. Die Trilogie habe ich selbst noch gar nicht gelesen, dafür aber "Das Lied der Krähen" und ich kann euch sagen, die Welt, die die Autorin da geschaffen hat, ist wirklich gewaltig. Es geht um sechs verschiedene Charaktere, die sich gemeinsam auf die Reise machen, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Ihre Motive sind dabei ganz unterschiedlich und schon bald merken sie, dass mehr hinter dem Auftrag steckt, als sie zu bisher dachten.

4. Zeichen im Sand von Dany Matthes


"Zeichen im Sand. Die Begegnung" von Dany Matthes musste ich auch unbedingt mit in die Liste aufnehmen, denn ein Blogger-Kollege von mir hat diesem Werk seine Stimme verliehen! Die Geschichte dreht sich um den erfolglosen Archäologen Colin, der in England als Unidozent zwischen Hörsaal und Archiv versauert. Doch dann erreicht ihn die geheimnisvolle Botschaft, dass in Kairo ein Papyrus gefunden wurde, dessen Inhalt zu einer archäologischen Sensation führen könnte. Abby ist dagegen aus ihrem alten Leben geflohen und baut sich in Ägypten etwas Neues auf. Das klappt auch super, bis ihr ein unverzeihlicher Fehler unterläuft, der alles erneut auf den Kopf stellt. Klingt nach einem perfekten Sommerbuch, oder? "Zeichen im Sand" wird gelesen von Pierre Engelmann.

5. Verity von Colleen Hoover


Einige euch von euch kennen Collen Hoover sicherlich schon. Trotzdem darf ein Buch von ihr auch auf meiner Empfehlungsliste nicht fehlen. In "Verity" geht es um die junge Autorin Lowen, die ein ungewöhnliches Angebot erhält. Sie soll die Thriller der gefeierten Starautorin Verity Crawford zu Ende schreiben, die nach einem schweren Unfall im Koma liegt. Lowen akzeptiert den Auftrag - auch, weil sie sich zu Veritys Ehemann Jeremy hingezogen fühlt. Doch als sie bei Recherchen in Haus der Crawfords ein altes Tagebuch von Verity findet, offenbart sich ihr Schreckliches... 

Hört ihr gern Hörbücher? Welches Buch würdet ihr empfehlen? Schreibt es mir in die Kommentare!

8 comments

  1. Liebe Sarah, Hörbücher sind ja immer mehr verbreitet und dadurch ist auch die Auswahl immer größer geworden. Aber ich habe bisher noch nicht wirklich Zugang zu dieser Form gefunden – für mich ist selber lesen zumindest zurzeit angenehmer. Ehrlicherweise muss ich hinzufügen, dass ich auch nur ein Buch in der Hörform probiert und das nach einer Viertelstunde abgebrochen habe, weil ich mich damit nicht identifizieren konnte. Es ist aber sicherlich schon etwas Besonderes, wenn man den Vorleser kennt und dadurch eine andere Beziehung zum Hörbuch aufbauen kann.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe Gesa

    ReplyDelete
  2. Ja richtig cool, hab ja tatsächlich gar nicht mehr damit gerechnet und nach ein paar Tagen kam auf einmal die Nachricht sie hat noch eins bekommen :D

    Ein interessanter Post mit tollen Empfehlungen für Hörbücher. Ich muss allerdings sagen, dass ich keine Hörbücher höre, also für mich is das nichts :D Da lese ich sogar lieber, aber selbst das nicht so. Ich mag lieber Filme zu Büchern ^^
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  3. Hallo liebe Sarah,
    leider komme ich mit Hörbüchern nicht so gut klar. Ich habe es schon so oft versucht, aber meine Gedanken schweifen da immer ab. Abends kann ich hervorragend einschlafen, wenn ein Hörbuch nebenher läuft.

    Ein normales Buch funktioniert für mich besser. Da ist meine Konzentration voll bei der Geschichte. Dabei hat es so viele Vorteile ein Hörbuch anzuhören. Man kann nebenbei z.B. zeichnen oder basteln.

    Von deinen Tipps spricht mich das Buch von Colleen Hoover besonders an. Von der Autorin habe ich schon ein paar Bücher gelesen. Allesamt haben mir sehr gefallen. C.H. greift in ihren Büchern oft auch etwas schwierigere Themen auf. Das mag ich sehr.

    Ich wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    ReplyDelete
  4. Obwohl ich schon lange sehr gerne Podcasts höre, habe ich irgendwie noch nicht meine Liebe für Hörbücher entdeckt. Vielleicht auch, weil ich meistens beim Autofahren etc. höre und dann doch nicht ganz so dabei bin, wie ich es bei einem Buch, dass ich selbst lese, bin. Das ist dann meistens dem Inhalt gegenüber nicht ganz fair. ;)

    ReplyDelete
  5. Hi Sarah!
    Hörbücher sind nicht so mein Ding, Podcasts dagegen sehr! Ich lese Bücher lieber, daher finde ich denn Beitrag dennoch spannend, denn "Verity" hört sich spannend an! "Der Alchemist" habe ich schon gelesen, fand ich spannend, aber dann für mich persönlich nicht so bahnbrechend wie erwartet - vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen :)
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  6. Liebe Sarah, deine Buchtipps klingen gut, aber leider lese oder höre ich nicht Bücher. Ich kenne nur den Alchemisten.

    Somethingbykate

    ReplyDelete
  7. Ich bin in dieser Hinsicht eher altmodisch und bevorzuge Bücher anstelle von Hörbücher :)
    LG, Diana

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.