Frühstück bei Tiffany - was macht die Faszination des Kultfilms aus?


Es war die Paraderolle Audrey Hepburns. Frühstück bei Tiffany machte die damals 32 jährige Schauspielerin zur Ikone und zum Vorbild für viele junge Frauen. In der Satire auf die bessere Gesellschaft New Yorks verkörpert die Hauptprotagonistin Holly Golightly die Überwindung gesellschaftlicher und moralischer Zwänge im Amerika der 1950er Jahre. Das Publikum war begeistert und auch heute noch ist der Film ein echter Klassiker. Doch was macht die Faszination und den Kult aus?



Die Story der Erfolgsgeschichte ist schnell erzählt: In New York ist die junge Holy Golightly auf der Suche nach sich selbst und ihrem persönlichen Glück. Sie hangelt sich von Mann zu Mann, von Verabredung zu Verabredung und lernt in den besten Kreisen der Stadt ein gesellschaftsfähiges Leben zuführen. Als sie ihren neuen Nachbar, den erfolglosen Schriftsteller Paul kennenlernt, freunden die beiden sich an und werden zu engen Vertrauten. Doch der Traum vom Reichtum und die Aussicht auf einen Millionär treibt Holy weiter an. Erst als die Verlobung mit einem reichen Brasilianer in die Brüche geht, bekennt sie sich zu Paul.

Die Oberflächliche Welt der New Yorker High Society ist Schauplatz des Films. Exzessive Partys sind an der Tagesordnung und Holy Golightly ist dabei der Prototyp des Glamour-Party-Girls. Doch abseits dieser Welt ist sie einsam und immer noch auf der Suche nach sich selbst. Aufmunterung verschafft ihr vor allem der Juwelier Tiffanys. Warum, das erklärt sie am besten selbst:



Audrey Hepburn mit einem Coffe to go und einem Croissant vorm Schaufenster stehend ist eine zeitlose Darstellung, die auch aus einem aktuellen Kinofilm stammen könnte. Mit den maßgeschneiderten Kleidern von Givenchy und einer schwarzen Sonnenbrille avanciert sie zur Stilikone Hollywoods. Doch hinter der Fassade von schöner Mode und teurem Schmuck hat der Film noch einiges mehr zu bieten.

Ausbruch aus gesellschaftlichen Zwängen


Audrey Hepburn alias Holy Golightly stellt die moderne Frau, im Ausbruch aus der herkömmlichen Rollenverteilung dar. Sie ist unabhängig, frech, raucht wie ein Schlot und weiß sich selbst eines der typisch gelben New Yorker Taxis heranzurufen, was sogar Begleiter Paul daneben alt aussehen lässt. Gleichzeitig ist sie aber auch chaotisch und weiß nicht so recht, wo ihr Platz in der Welt ist.
Damit ist Holy Golightly eine Identifikationsfigur für viele junge Frauen geworden - in den 50er Jahren, wie auch heute.
Auch die Musik des Films macht einen großen Teil des Charmes aus. Allen voran der Titelsong „Moon River“ ist Weltberühmt und fängt die Stimmung der Zeit ein.



Das Ende des American Dreams


Moon River handelt vom American Dream. Die Vorstellung, dass jeder durch harte Arbeit zu Glück und Erfolg kommen kann, bekam in den 1950ern erste Risse. Ein Gesellschaftlicher Wandel begann, in dem sich die Generationen voneinander entfernten und viele Jugendliche  - wie auch Holy Golightly - versuchten aus den herkömmlichen Wertevorstellungen auszubrechen. Wie im Lied sind die beiden Hauptcharaktere zu Beginn Weltenbummler, die noch nicht wissen, was sie wirklich mit ihrem Leben anfangen sollen. Im Laufe der Zeit ändert sich das, auch wenn Holy länger für die Erkenntnis braucht, dass sie nicht Reichtum, sondern Geborgenheit sucht. 

Zeitlos sind auch der Witz und Humor des Films. Der genervte Nachbar von oben, der sich beschwert, weil die Musik zu laut ist oder die Party, die von der Polizei gesprengt wird, während sich die Gastgeberin heimlich aus dem Staub macht. 


Heute kann sich jeder ein bisschen Holy Golightly nach Hause holen, denn Fanartikel gibt es massenweise. Das New Yorker Leben der 50er Jahre fasziniert. Charme und Eleganz von Audrey Hepburn sind ungebrochen und die nostalgische Musik führt einen in eine zunächst perfekte Welt, die aber nach und nach zu bröckeln beginnt. Frühstück bei Tiffany ist und bleibt ein Klassiker. Vielleicht sogar heute mehr denn je.

Habt ihr den Film auch schon gesehen? Wie findet ihr ihn?

27 comments

  1. Great post! <3

    ______________________
    PERSONAL STYLE BLOG
    http://evdaily.blogspot.com

    ReplyDelete
  2. Nice post!

    Eliana,
    http://around-eliana.blogspot.pt/

    ReplyDelete
  3. Ich gebe zu: ich habe diesen Klassiker tatsächlich noch nicht gesehen...

    ReplyDelete
  4. Great actriss :)

    http://retromaggie.blogspot.pt/

    ReplyDelete
  5. It´s so good to remember! xo
    http://cocojens.blogspot.pt

    ReplyDelete
  6. Die erste Szene ist fast die beste im ganzen Film :-) Ich mag das Spiel mit den Klischees und vor allem auch den sehr oberflächlich und flatterhaften Charakter von Holy. Allein schon immer dreißt beim Nachbarn zu klingeln ist so ein genialer Gag :-D

    ReplyDelete
  7. Really nice post!:)
    xxM
    http://sunstreetbymonica.blogspot.com

    ReplyDelete
  8. Da bekomme ich gleich richtig Lust den Film noch einmal zu sehen. Ich glaube ich habe ihn nie ganz angeschaut. Warum auch immer!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    ReplyDelete
  9. Thanks a lot , sweetie :D

    You always have an amazing posts . Love it :D

    NEW TIPS POST | Lettering Fonts for Blog
    InstagramFacebook Oficial PageMiguel Gouveia / Blog Pieces Of Me :D

    ReplyDelete
  10. Aww im inlove with this movie so much and Audrey is <3

    sarahrizaga.blogspot.com

    ReplyDelete
  11. Audrey sings Moon River so well. It gives me goose bumps.


    xoxo,
    http://petitemaisonoffashion.blogspot.com/ ♥

    ReplyDelete
  12. Great post !!

    kiss

    http://gossipmagazine2000.blogspot.pt/

    ReplyDelete
  13. Lovely post dear! Have a great day! xx

    ReplyDelete
  14. Ich liebe den Film! Audrey Hepburn war einfach eine großartige Schauspielerin! :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    ReplyDelete
  15. Gerade vor kurzem habe ich ihn mit einer Freundin gesehen, die ihn noch nicht kannte. Ich liebe den Film! Audrey ist einfach eine so bildhübsche und gute Schauspielerin. Ich schaue super gerne Filme von ihr :)
    Liebste Grüße, Mandy

    ReplyDelete
  16. Mehr Posts wie diesen! Los! Loslos! :D Mach bitte auf jeden Fall eine Reihe daraus - hab ich sehr gerne gelesen und fand ich sehr interessant. Ich muss gestehen, ich habe den Film auch noch nie gesehen, aber das hole ich jetzt GARANTIERT nach, danke für den Tipp! :)
    LG
    Nessa von DasFuchsMädchen

    ReplyDelete
  17. ich habe den film noch nicht gesehen, aber ich wollte ihn schon lange mal anschauen..jetzt bin ich noch mehr gespannt darauf! :)
    liebe grüße,gabi :)

    ReplyDelete
  18. The outfit is fantastic! I am now following you on Instagram @irenethr

    theprintedsea.blogspot.com

    ReplyDelete
  19. Great blog:)

    Melu

    meluswardrobe.blogspot.com.ar

    ReplyDelete
  20. Dankeschön für dein liebes Lob zu den letzten Winterfotos!! :)

    ReplyDelete
  21. ich liebe den film :)
    xo,
    Louisa

    www.theurbanslang.com

    ReplyDelete
  22. Nice post :)
    BLOG M&MFASHIONBITES : http://mmfashionbites.blogspot.gr/
    Maria V.

    ReplyDelete
  23. Adorable photos!!!

    >> http://joandcompanystyle.blogspot.pt/ <<

    ReplyDelete
  24. Ich wollte mir den Film schon lange anschauen, aber irgendwie habe ich es bisher nicht getan..

    P&P style ♡ ☯ ☮ --- DIY --- fashion --- and more --- ☮ ☯ ♡

    ReplyDelete
  25. Hi, nice blog :) Would you like to follow for each other? Let me know in comments and i will follow you back! :)
    Denisse Beauty

    ReplyDelete