My Semester Abroad - Weekly Review #3 | Mein Auslandssemester


Es ist wieder Sonntag, das bedeutet: Zeit für den Wochenrückblick! Diese Woche bin ich das erste Mal Vollzeit zur Uni gegangen und im großen und ganzen bin ich wirklich zufrieden mit meinen Kursen. Aber dazu gleich später mehr. Außerdem erzähle ich heute wie versprochen alles über unsere Fahrt nach Alicante letztes Wochenende. Die Stadt liegt direkt am Strand und vom Berg aus hat man einen einmaligen Ausblick. Am Ende des Posts habe ich zusätzlich ein paar spontane Insta Stories Bilder eingefügt, so dass ihr noch einmal einen lebendigeren Eindruck meines Erasmus-Alltags bekommt. Sagt Bescheid, wenn ihr davon in Zukunft mehr sehen wollt!

English:
It is Sunday again and that means time for the week retrospect! This week I went to university full time for the first time and on the whole I am really happy with my courses. But more about that later. As promised I also tell you today everything about our trip to Alicante last weekend. The city is located directly on the beach and from the mountain you have a unique view. At the end of the post I added a few spontaneous insta story pictures, so that you get a more lively impression of my Erasmus everyday life. Tell me if you want to see more of it in the future!

Blick auf Alicante

Exploring Alicante


Am Samstag ging es endlich nach Alicante. Von Elche aus hat man die Qual der Wahl: entweder Bus (günstiger, aber dauert etwas länger) oder Zug. Zusammen mit zwei anderen Studenten entschied ich mich für den autobús, weil die Haltestelle direkt vor meinem Haus ist. Nach ca. 25 Minuten in Alicante und damit an der Küste angekommen, führte uns der Weg am Hafen entlang hin zum Strand. Leider war das Wetter nicht ganz perfekt und so windig, dass wir nicht näher als 50 Meter ans Meer heran konnten, ohne weg geweht und mit Sand eingehüllt zu werden. 

Deshalb war unser Ziel ein anderes: Das Castillo von Alicante. Der höchste Punkt der Stadt, die Burg auf dem Berg Benacanti. Statt den Aufzug zu nehmen, entschieden wir uns den Berg zu Fuß zu erklimmen. Eine super Entscheidung, auch wenn das Ganze viel Zeit in Anspruch nahm. Aber den Ausblick, den wir während des Aufstiegs hatten, war atemberaubend schön. Sogar das Wetter zeigte sich gnädig und die Sonne hüllte alles in ein warmes Licht. Wie der Zufall es wollte, trieb es zum Samstag natürlich noch einige andere Erasmus Studenten nach Alicante, so dass wir auf der Burg viele bekannte Gesichter trafen.

English:
On Saturday we went to Alicante. In Elche you can choose: bus (cheaper, but longer) or train. Together with two other students, I decided for the autobús because the stop is right outside my house. After about 25 minutes we arrived in Alicante and thus on the coast, the route along the harbor led us to the beach. Unfortunately, the weather was not quite perfect and so windy that we could not approach the sea closer than 50 meters without being blown away and sanded.

That is why our goal was different: the Castillo of Alicante. The highest point of the city, the castle on Mount Benacanti. Instead of taking the lift, we decided to climb the mountain by foot. A great decision, even if the whole thing took a lot of time. But the view we had during the ascent was breathtakingly beautiful. Even the weather showed itself merciful and the sun enveloped everything in a warm light. 


Nachdem wir alles erkundet hatten, ging es mit dem Fahrstuhl zurück in die Innenstadt. Die Wanderung hat hungrig gemacht, deshalb gönnten wir uns in der nächsten Tapas Bar erst einmal was zu essen. Mittlerweile war es ziemlich dunkel geworden und deshalb ging es erst einmal wieder in Richtung Elche. Ich muss aber auf jeden Fall wiederkommen, denn von der Stadt haben wir noch lange nicht alles gesehen und shoppen war ich auch noch nicht :)

English:
After we had explored everything, the elevator brought us back to the city center. The hiking made us hungry, so we went to the next tapas bar to eat something. Meanwhile, it had become quite dark and so we went back to Elche. However, I must definitely come back, because we haven´t seen everything of the city and I need to go shopping :)

der Hafen von Alicante

Me and university


Diese Woche bin ich also das erste Mal jeden Tag zur Uni gegangen und die Fächer unterschieden sich schon sehr. Manche Professoren verstehe ich super, andere nuscheln sehr, so dass es etwas schwieriger ist. Aber alle sind so hilfsbereit das das kein Problem ist ;) Ganz besonders cool finde ich, dass ich Fotografie als Fach habe, indem wir theortisch und praktisch arbeiten. Außerdem beschäftige ich mich in Digitaler Postproduktion mit der Nachbearbeitung von Filmclips. Super spannend, auch, wenn ich mir diese Fächer leider nicht auf mein Studium in Deutschland anrechnen lassen kann.

English:
This week, I went to university every day for the first time and the subjects were very different. Some professors I understand quite good, others mumble a bit, so it is more difficult. But everyone is very helpful and so is not a problem ;) Really cool: I have photography as a subject. We are working theortically and practically. I also work in digital post-production and we are editing film clips. 

in den Straßen von Alicante
Zum Ende der Woche gab es wieder jede Menge Partys und Veranstaltungen. Einzig und allein die Musik in den Diskotheken hier ist nicht so meins. Die ganze Zeit Enrique Iglesias und andere ähnliche Sänger in Endlosschleife ist nicht wirklich mein Geschmack. 

Am Wochenende ging es übrigens mit anderen Erasmus Leuten nach Murcia. Wir sind von Elche aus mit dem Zug hingefahren und haben eine Nacht in der Stadt übernachtet. Alles weitere dazu erfahrt ihr dann nächste Woche im Rückblick!

English:
At the end of the week there were lots of parties and events. Only the music in the discos here is not my favorite. All the time Enrique Iglesias and other similar singers in endless loop is not my taste.

On the weekend, I was with other Erasmus people in Murcia. We went from Elche by train and stayed one night in the city. You can find out more about this in the next week retrospect!

die Promenade von Alicante
Follow me on Instagram for more pics

12 comments

  1. Ahh, was für wundervolle Bilder! Wünsche dir noch viel Spaß :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    ReplyDelete
  2. Wow, wie tolle Bilder! Ich bin ja ein bisschen neidisch, hier bei mir in München ist das Wetter grau und grieselig und das Meer auch irgendwie viel zu weit weg. Trotzdem wünsche ich dir viel viel Spaß, die Kurse klingen super und Frühling in Spanien ist bestimmt wahnsinnig schön!

    Alles Liebe,
    Marianne

    ReplyDelete
  3. die ersten Eindrücke habe ich schon mit Spannung auf IG verfolgt. super schön zu sehen, dass es dir in Alicante so gut geht. ich mag diesen Ort auch gerne, habe ihn in toller Erinnerung aus meiner Jugend ;)
    und wie man sieht, ist es noch genauso schön dort!

    genieß die neue Woche,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

    ReplyDelete
  4. So glad that your semester is going well!

    xoxo,
    Emma
    http://petitemaisonoffashion.blogspot.com/ ♥

    ReplyDelete
  5. Sehr schöne Bilder, das sieht ja wirklich nach einer Menge Spaß aus!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    ReplyDelete
  6. Liebe Sarah,
    oh wow! Das sind wieder hammer schöne Bilder! Das Meer ist ja wirklich ganz türkis und hellblau, das wusste ich gar nicht. Einfach traumhaft! Die Stadt von oben sieht auch super schön aus. Ich würde jetzt wirklich am liebsten die Koffer packen und ab in den Süden. Du hast super interessante Fächer ausgesucht :-)
    Mann Mann, ich wäre jetzt wirklich sehr gerne an deiner Stelle :-)
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß und dass du noch viele schöne Erlebnisse dort hast :-*
    Liebe Grüße
    Jasmin

    ReplyDelete
  7. Der Ausblick ist atemberaubend, wirklich traumhaft. Hach ich beneide dich so. Hier ist gerade richtig trist, grau und es wirkt die ganze Zeit als würde es gleich regnen. Da bekommt man noch mehr Fernweh, als sonst.
    Ansonsten hört sich das doch nach einer spannenden ersten Zeit an, freut mich, dass ihr so viel miteinander unternehmt. Die Musik in den Diskos würde mich wohl auch nerven, ist nicht so mein Geschmack. Aber halt irgendwie auch wieder typisch für das Land.

    Die zwei Kurse an der Uni hören sich mega spannend an. Da nimmt man sicherlich viel mit. Was hast du denn so an Fächern, das auf dein Studium angerechnet wird? Finde es nämlich immer mega spannend, welche Kurse in anderen Ländern so angeboten werden.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön für die lieben Worte. Und da hast du Recht, 200 Likes mehr auf ein Bild machen einen auch nicht glücklicher. Anhaltend Glücklich machen mich andere Dinge, die sich im echten Leben abspielen.

    ReplyDelete
  8. Looks great, I follow you all the time :)

    Invite to my blog and follow each other
    http://fashionlikealife.blogspot.com/

    ReplyDelete
  9. This comment has been removed by a blog administrator.

    ReplyDelete
  10. beautiful photos! :)

    xoxo, rae
    http://www.raellarina.net/

    ReplyDelete
  11. Beautiful photos!
    xoxo

    www.sorananistor.com

    ReplyDelete