Kopenhagen im Herbst und Winter

Während meines Praktikums in Hamburg, wollte ich unbedingt die Initiative ergreifen und einen Abstecher nach Dänemark machen – immerhin ist das Land vom Norden Deutschlands nicht mehr allzu weit entfernt. Gesagt, getan und für ein verlängertes Wochenende ging es schließlich nach Kopenhagen. Zwar mag die Reisezeit Oktober/ November vielleicht nicht die Beste gewesen sein, doch die Stadt hat mir trotzdem sehr gut gefallen und es waren ziemlich wenig Touristen unterwegs, so dass man an den Sehenswürdigkeiten nie lang anstehen musste. Was ihr bei einer Reise in der kalten Jahreszeit dennoch beachten solltet und die besten Aktivitäten bei schlechtem Wetter, verrate ich euch jetzt!

Kopenhagen: Anreise und öffentliche Verkehrsmittel


Von Deutschland aus erreicht man Dänemark und Kopenhagen wirklich sehr gut. Wer im Norden wohnt, kann ruhig mit dem Auto oder dem Bus fahren. Eine Überfahrt mit der Fähre gehört aber auf jeden Fall dazu. Natürlich gibt es auch eine Zugverbindung oder Flüge zum internationalen Flughafen Kopenhagen-Kastrup.

In der Stadt selbst angekommen, sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Orte im Zentrum eigentlich gut zu Fuß erreichbar. Nur die kleine Meerjungfrau liegt etwas weiter entfernt, weshalb es sich lohnt, mit dem Bus zu fahren. Ansonsten gibt es in Kopenhagen S-Bahnen und zwei Metrolinien, die - Achtung - komplett fahrerlos und automatisch verkehren. Sitzt man im ersten Wagen in der ersten Reihe, kann man durch ein großes Fenster auf die Schienen schauen und fühlt sich ein bisschen wie in einer Achterbahn. 

Schloss Amalienborg im Herbst

Kopenhagen: Geld umtauschen oder mit Kreditkarte bezahlen?


Das Thema, um das ich mir im Vorfeld wohl am meisten (unnötige) Gedanken gemacht habe, war das Geld. Wo und bei welcher Bank hebe ich am besten ab, um möglichst wenig Gebühren zahlen zu müssen? Am Ende waren meine Sorgen aber ganz unbegründet, denn vor Ort konnte man wirklich ALLES mit Kreditkarte zahlen. Sogar kleinste Centbeträge! Die Dänen sind da wirklich fortschrittlich und auch in den Supermärkten habe ich so gut wie niemanden mit Bargeld gesehen. Ein Euro ist im Moment übrigens ca. 7 Kronen wert.

Schloss Rosenborg im Herbst

Das sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen


Kopenhagen hat so viele schöne Orte zu bieten, die man natürlich auch im Winter besuchen kann. Da heißt es einfach nur warm anziehen und den Regenschirm nicht vergessen! Das berühmteste Fotomotiv ist wohl der Hafen. Das Bild von "Nyhavn" ist geprägt von den wunderschönen bunten Giebelhäusern und dem Kanal, an dem man vor allem am Abend gemütlich entlang schlendern kann. Wenn ihr vom Ende der Straße eines der Linienboote nehmt, erreicht ihr die berühmte Kleine Meerjungfrau - das Wahrzeichen der Stadt. Tatsächlich ist sie ziemlich klein, aber sie gehört definitiv zu jedem Kopenhagen-Besuch dazu!

Bekannt ist die dänische Hauptstadt vor allem auch für ihre Schlösser. Schloss Amalienborg ist die Stadtresidenz von Königin Margrethe II und erinnert ein bisschen an den Buckingham Palace. Jeden Tag um 12 Uhr kann man auch hier die Wachablösung anschauen. Das zweite Schloss, dass man sich im Zentrum der Stadt nicht entgehen lassen sollte ist Schloss Rosenborg, das einen wunderschönen Garten besitzt und außerdem auch ein Museum beherbergt. Im ehemaligen Königsschloss Christiansborg ist das dänische Parlament untergebracht und das Gebäude aus dem 20. Jahrhundert besticht durch den höchsten Turm der Stadt, den man noch dazu kostenlos besteigen kann und damit eine traumhafte Aussicht auf Kopenhagen hat. Den Eintritt zum Runden Turm kann man sich damit echt sparen!

Schloss Christiansborg

Ebenfalls nicht verpassen solltet ihr den Park des Botanischen Gartens gegenüber vom Schloss Rosenborg, den Freistaat Christiania (eine alternative Siedlung, in der man ganz legal Marihuana kaufen kann) und die Frederikskirche nahe dem Schloss Amalienborg, die durch eine wunderschöne große Kuppel besticht. Direkt am Hauptbahnhof liegt der berühmte Freizeitpark Tivoli, der auch schon außen magisch anziehend wirkt. In der kalten Jahreszeit habe ich aber auf einen Besuch verzichtet und hoffe, dass ich im Sommer noch einmal in die Stadt komme!

Der Botanische Garten von Kopenhagen

Kopenhagen: Shopping Tipps und Vintage Läden für Designerkleidung und -taschen


Kopenhagen ist natürlich DIE Modestadt Dänemarks und besonders im Zentrum hat man die Chance so richtig ausgiebig zu shoppen. Neben großen Kaufhäusern wie Magasin, gibt es natürlich Läden der dänischen Marken Samsøe & Samsøe oder Baum & Pferdgarten. Wie ich euch ja schon in meinem Monatsrückblick berichtet habe, habe ich ein kleines Vintageschnäppchen gemacht und mir eine YSL Tasche gekauft. Der Laden heißt Magnolia Vintage und ist wirklich ein kleines Paradis für Modeliebhaber. Wer lieber außerhalb des Zentrums unterwegs ist, der sollte einen Abstecher ins Szeneviertel Vesterbro oder in die Straße Nørrebrogade machen. 


Kopenhagen: Was tun bei Regen und Schnee?


Aber nun die große Frage: Was macht man bei schlechtem Wetter in der dänischen Hauptstadt? Das Gute: In Kopenhagen gibt es eine Vielzahl an Museen und diese sind an einigen Tagen sogar kostenlos. So hat man in der Nikolaj Kunsthal, einem Museum für zeitgenössische Kunst Mittwochs freien Eintritt, während das Ny Carlsberg Glyptotek Kunstmuseum dienstags keinen Eintritt kostet. Das Museum The David Collection für alte islamische Kunst ist sogar jeden Tag kostenlos zugänglich. Bei Regenwetter lohnt sich auch ein Abstecher in die Shopping Mall Waterfront oder ein Besuch des Botanischen Gartens.

Von Kopenhagen nach Schweden: Ein Tagesausflug nach Malmö


Wusstet ihr, dass Kopenhagen nur 40 Kilometer von der schwedischen Stadt Malmö entfernt ist? Kein Wunder also, dass ein Abstecher ins Nachbarland ganz oben auf meiner To-do-Liste stand. Mit dem Flixbus fährt man für ein paar Euro über die berühmte Öresundbrücke und landet im süßen schwedischen Malmö. Neben dem Stadtkern solltet ihr unbedingt das Malmöhus Schloss und das dazugehörige Museum besuchen. Es lohnt sich wirklich und ganz besonders in der kalten Jahreszeit!




Das Malmöhus Schloss in Malmö, Schweden
im Malmöhus Schloss gibt es unter anderem ein riesiges Aquarium
Neben Kunst, findet ihr im Malmöhus Schloss aber auch wechselnde Sonderausstellungen und ich hatte wieder mal Glück und es lief gerade eine über die Mode des alten Hollywoods

Die berühmte alte Apotheke Lejonet in Malmö

und noch ein paar Eindrücke aus Kopenhagen

Wohl eine der schönsten Fotolocations in Kopenhagen: Das rosa Haus des Palads Teatret 

Die Frederikskirche mit der großen runden Kuppel 
Gefion-Brunnen
Die Öresundbrücke verbindet Dänemark mit Schweden






Die Wachablösung am Schloss Amalienborg findet natürlich auch bei Regen statt


Die kleine Meerjungfrau
Der Freizeitpark Tivoli zu Halloween geschmückt

Ward ihr schon einmal in Kopenhagen? Was sind eure Tipps?

15 comments

  1. You are so lucky to be able to be in this gorgeous place!
    I visited Copenhagen only once in my life and I loved it!!! Best coffee ever too ;)
    xo
    Anastasia
    http://www.natbees.com/

    ReplyDelete
  2. Thanks for the beautiful post!
    Have a nice day)

    https://elenabienvenido.blogspot.com/

    ReplyDelete
  3. Hi Sarah! Beautiful outfits and wonderful photos.
    I hope you´ll visit my blog soon. Have a nice day!

    ReplyDelete
  4. Beautiful photos!
    I love this post
    Xoxo ♡

    ReplyDelete
  5. Die Ausstellung mit der Mode zum alten Hollywood stelle ich mir richtig interessant vor, das wäre auch total meines gewesen. Da hattest du echt Glück :). Ansonsten aber ein toller Travelguide mit vielen Tipps und ich bin natürlich mal wieder ganz verliebt in die Schlösser. Finde es auch toll, dass die Museen an einigen Tagen kostenlos sind. Wir waren damals ja im Herbst in London, hatten da aber im Oktober überraschend Glück mit dem Wetter (strahlender Sonnenschein, kaum Regen) und ich muss dir zustimmen: So eine Reisezeit bietet den Vorteil, das an den typischen Touristenorten nicht viel los ist. Unter der Woche hatten wir da immer unsere Ruhe, sogar beim Tower. Und bei schlechtem Wetter bleibt ja immer ein Museum Besuch, für mich gehört das eh bei jedem Städtetrip dazu.

    Dankeschön auch für dein liebes Kommentar.
    Da stimme ich dir zu Sarah, die Reihe wird für mich auch nie so gut sein ,aber ich freue mich trotzdem das uns das Unviersum noch erhalten bleibt.
    Hast du den Film denn mittlerweile schon gesehen? Wie fandest du ihn?

    ReplyDelete
  6. Das sind ein paar tolle Einblicke. Nach Kopenhagen will ich irgendwann auch mal.

    ReplyDelete
  7. Hach, da kommen Erinnerungen hoch, ich war vor 2 Jahren für einen Tag in Kopenhagen und obwohl wir damals auch ziemlich Pech mit dem Wetter hatten, hat es mir so gut gefallen, dass ich bestimmt wieder hin fahre um etwas mehr Zeit dort zu verbringen. Alleine all die süßen Cafés und Lokale haben es mir angetan. Wunderschöne Impressionen, Ich wünsche dir eine ganz wundervolle letzte Woche vor Weihnachten, alles alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.com

    ReplyDelete
  8. Beautiful place :)

    https://checkinonline.blogspot.com/

    ReplyDelete
  9. Was für ein wunderbarer Bericht über Kopenhagen und er zeigt, dass eine Stadt in verschiedenen Jahreszeiten, bei verschiedenen Temperaturen schön und sehenswert sein kann. Danke für diese interessante Beschreibung und die wunderschönen Fotos, sodass ein wirklich toller Eindruck von Kopenhagen vermittelt wird. Ich selber durfte diese Stadt leider noch nie besuchen, aber sie hat auf jeden Fall viel Interessantes zu bieten, wie du uns gezeigt hast.
    Hab einen zauberhaften Adventtag und alles Liebe

    ReplyDelete
  10. Deine Fotos aus Kopenhagen sehen so toll aus und die Tipps hören sich richtig gut an. Ich will unbedingt auch mal nach Kopenhagen und muss mir deine Tipps unbedingt abspeichern :)

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

    ReplyDelete
  11. So schöne Tipps! Ich war vor ein paar Jahren mal im Sommer in Kopenhagen udn möchte unbedingt mal wieder hin - klasse Bilder! :) ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    ReplyDelete
  12. ich war noch nie dort aber sieht nach einer wunderschönen stadt aus! generell ist skandinavien ja mega schön und total ästhetisch an jeder ecke :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    ReplyDelete
  13. In Kopenhagen war ich vor 4 Jahren. Und auch in Winter. Es war etwas kalt (aber nicht viel kälter als in Wien). Die Stadt hat mir sehr gut gefallen. Kann ich nur empfehlen.
    LG, Diana

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.