Search

Monatsrückblick Mai 2019

Ihr Lieben! Ich weiß tatsächlich nicht, was diesen Monat los war, aber so wenig wie in den letzten Tagen habe ich meiner siebenjährigen Bloggerlaufbahn wahrscheinlich noch nie gebloggt. Allerdings waren die letzten Wochen auch sehr vollgepackt und irgendwie hatte ich zwar jede Menge Ideen, aber kaum Zeit sie umzusetzen. Doch zum Glück gibt es den Monatsrückblick und ich kann euch wenigstens ein bisschen auf dem Laufenden halten ;)

Zuallerst: Die Bachelorarbeit ist abgegeben, aber irgendwie kann ich noch nicht richtig aufatmen, so lange ich das Ergebnis nicht weiß. Und auch sonst hängt alles gerade etwas in der Schwebe, denn ich habe mich mittlerweile auf einige Masterstudiengänge beworben, aber weiß nicht, wo ich letztendlich angenommen werde und ob alles überhaupt so klappt, wie ich es mir vorstelle. Ein bisschen fühle ich mich also wie nach dem Abi ;)

Deshalb tat mir eine kleine Auszeit mal ganz gut und für knapp 10 Tage ging es nach Gran Canaria. Dieses Mal übrigens nur mit Handgepäck, wie ich euch im letzten Blogpost ja schon ausführlich erzählt habe. Mein Freund macht auf der Insel gerade sein Praktikum und deshalb hat sich dieser kleine Urlaub natürlich sehr angeboten ;) Tatsächlich hätte ich gar nicht erwartet, dass Gran Canaria soo viel zu bieten hat und es wird in den kommenden Tagen auf jeden Fall noch einmal einen extra Travelpost dazu geben.

Was diesen Monat sonst noch los war, erzähle ich euch jetzt.

hier geht es zu meiner Packliste fürs Reisen mit Handgepäck

Gelesen


Nachdem ich im April so einen richtigen Lauf in Sachen Bücher hatte, fiel auch das bei mir diesen Monat etwas mau aus (was mich echt ärgert). Gelesen habe ich mein erstes Sebastian Fitzek Buch Passagier 23*, das mir gut gefallen hat, aber jetzt doch nicht weltüberragend war. Zudem habe ich Das weibliche Prinzip* vom Meg Wolitzer gelesen, eine Geschichte rund um Feminismus und die Werte unserer heutigen Zeit. Eine ausführliche Rezension dazu findet ihr auf meinem Buchblog.

Gesehen


Ich habe die 2. Staffel von How to get away with murder* fast durch und die ist ja mal so was von spannend! Viel viel besser als die erste und ich kann nun echt gar nicht mehr erwarten, wie es weiter geht. Auch die neuen Folgen von Sabrina gefallen mir sehr gut, denn diese dunklere Wandlung der Figur ist einfach ziemlich cool! 
Diesen Monat habe ich auch endlich geschafft The Danish Girl* zu schauen. Der Film steht nun schon eine ganze Weile auf meiner Watchlist und ich wurde tatsächlich nicht enttäuscht. Eddie Redmayne ist aber auch wirklich ein klasse Schauspieler!

*Affiliate Link (mehr dazu)

Gedanken zur Europawahl


Natürlichen haben auch mich diesen Monat ganz besonders die Europawahlen beschäftigt und am Rezo-Video und der Reaktion darauf gab es natürlich kein Vorbeikommen. Mein Blog hier ist von den Themen her zwar nicht sehr politisch, aber das heißt nicht, dass ich mich "privat" nicht damit beschäftige. Ganz im Gegenteil. Zum einen hat es mich gefreut, dass die jungen Wähler so stark für eine grünere Politik stimmten und damit zeigen, wie wichtig dieses Thema für unsere Zukunft ist. Ich glaube in den nächsten Jahren wird es dahingehend spannende Veränderungen in der Politiklandschaft geben. Zweitens ist es natürlich erschreckend, dass der Osten so stark für die AFD gestimmt hat - insbesondere im Hinblick auf die anstehenden Landtagswahlen Ende des Jahres in Sachsen. Einziger Lichtblick: meine Stadt Leipzig ist der einzige "grüne Punkt" in einem Meer von blau gewesen. 

Gekauft


Meine Errungenschaft habe ich euch ja schon auf Instagram gezeigt: Dieses Stativ, das gleichzeitig als Selfiestick fungiert* und mit dem man super allein Bilder machen kann (per Bluetooth Fernauslöser). Funktioniert echt easy und einige meiner Gran Canaria Bilder sind tatsächlich so entstanden!

*Affiliate Link (mehr dazu)

9 comments

  1. Hi Sarah,

    ein schöner Rückblick! Ich bin sehr gespannt, wie es bei dir mit den Masterstudiengänge weitergeht und drücke dir die Daumen. Welche Schwerpunkte möchtest du denn setzen? Dein Urlaub auf Gran Canaria scheint sehr schön gewesen zu sein, umso besser, wenn man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden kann :)

    Hinsichtlich der politischen Entwicklung bin ich absolut bei dir! Ich fand es teilweise auch ziemlich bedrückend und daher ist es umso wichtiger, dass wir dran bleiben.

    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  2. Hi Sarah,

    ein schöner Rückblick! Ich bin sehr gespannt, wie es bei dir mit den Masterstudiengänge weitergeht und drücke dir die Daumen. Welche Schwerpunkte möchtest du denn setzen? Dein Urlaub auf Gran Canaria scheint sehr schön gewesen zu sein, umso besser, wenn man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden kann :)

    Hinsichtlich der politischen Entwicklung bin ich absolut bei dir! Ich fand es teilweise auch ziemlich bedrückend und daher ist es umso wichtiger, dass wir dran bleiben.

    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  3. Schöner Beitrag mit vielen tollen Bildern. Toll, dass du dich auch politisch mit den Themen auseinandergesetzt hast! Ich hoffe, dass solche Themen immer mehr Menschen erreichen :)
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    www.veylara.com

    ReplyDelete
  4. So many beautiful photos of you looking so stylish and pretty! xx

    ReplyDelete
  5. Liebe Sarah, was für ein schöner Monatrückblich mit wunderbaren Fotos. Manchmal drängen sich eben andere Dinge in den Vordergrund und das Bloggen muss ein bisschen warten - wenn es sich dann um so ein schöne Zeit auf Gran Canaria handelt, dann ist das voll verständlich. Ich bin schon gespannt, was du uns von dieser noch berichten wirst. Jedenfalls drücke ich dir schon mal die Daumen, dass mit deiner Bachelorarbeit und den Masterstudiengängen alles so läuft, wie du es geplant hast.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe

    ReplyDelete
  6. Ich finde so eine kleine Bloggerpause tut aber auch gut und gerade den Urlaub sollte man ja genießen. Bin schon gespannt zu hören, was du in Gran Canaria alles erlebt hast - Freundinnen von mir haben dort auch schon mehrfach Urlaub gemacht und waren immer begeistert :). Mit den Masterstudiengängen drücke ich dir die Daumen, ist immer ein doofes Gefühl, wenn man da in der Luft hängt. Ist bei mir auch nocht nicht allzu lange her und ich war dann echt erleichtert, als das alles so geklappt hat, wie ich es mir wünsche.

    Passagier 23 habe ich auch als soliden Thriller empfunden, ist nichts Fitzek Bestes, aber auch nicht Schlechtestes Werk. Ich habe schon einiges von ihm gelesen und kann dir beispielsweise gerade seine Werke zu Beginn seiner Karriere empfehlen, die sind alle richti gut. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir Der Augensammler und Der Augenjäger, die konnte ich kaum aus der Hand legen und sind der Grund für meine Liebe für seine Bücher. Der Insasse soll wohl ich wieder wesentlich beser sein, das steht bei mir aber noch ungelesen im Regal. Bin da schon gespannt.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Sarah,
    Bei Netflix schaue ich auch wesentlich mehr Eigenproduktionen, bei Prime konnte mich bisher nur Jack Ryan komplett überzeugen, bei einigen anderen bin ich noch nicht mal zum reinschauen gekommen. Netflix hat da halt echt die Nase vorn, weil ich zu einigen Serien eine emotionale Verbindung habe, wie Strangers Things, The Crown, Dark, Elite uvm - wo ich wirklich gespannt auf die neuen Folgen bin.

    ReplyDelete
  7. Auch für mich war der Monat Mai eher schleppend. In Gegenteil zu dir, habe ich nicht so viele Erfolge auf meine Liste. Umso besser frohe ich mich auf dem Juni! Alles Gute meine Liebe! Ps. die Serie muss ich mal abchecken!

    ReplyDelete
  8. love the skirt
    www.stylebasket.in

    ReplyDelete
  9. Toller Rueckblick! Ich liebe Gran Canaria auch total, war dort fast jeden Jahr mit meinem Ex Freund. Freue mich auf weitere Berichte von dir darueber :)

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.