Search

Bloggeburtstag: 7 Jahre The Fashionable Blog

Ihr Lieben! Ich kann es wirklich nicht glauben, aber vor ein paar Tagen hat mein Blog siebenjähriges gefeiert und ich bin tatsächlich überrascht, dass ich es nicht total verpasst habe (sowie in den Jahren davor). Einzig allein den 5. Geburtstag habe ich etwas größer "gefeiert" und einen ausführlichen Artikel geschrieben und das kommt mir fast so vor, als wäre es gestern gewesen. Wie die Zeit doch verfliegt! Der Blog ist mittlerweile fester Bestandteil meines Lebens geworden und ja, ich könnte mir fast gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne wäre.

Immerhin habe ich mit süßen 15 Jahren angefangen und ehrlich gesagt hatte ich damals noch wenig Ahnung von dem ganzen Metier. Zu der Zeit steckte die Szene selbst noch in den Kinderschuhen, Social Media war noch nicht sooo wichtig und die Qualität der meisten Blogs war mit heute verglichen wirklich niedrig. 

Ich habe angefangen über Fashion zu schreiben. Später kamen dann auch immer mehr Beiträge in der Travelkategorie dazu und mittlerweile gehören Reisen, neben der Mode, wirklich auch zu meinen Hauptthemen. In letzter Zeit versuche ich aber auch immer mehr meine Meinung in Form von kleinen Kolumnen einfließen zu lassen, doch stelle mir auch ständig die Frage, wo ich eigentlich mit meiner Webseite hin und in welche Richtung ich mich entwickeln will.

Wie finde ich eine Nische für meinen Blog?


Eine Antwort habe ich darauf tatsächlich nicht und ich glaube, dass dies auch nichts ist, was man von heute auf morgen weiß, sondern viel mehr ein Prozess, der sich entwickelt. Ich möchte nicht einer unter vielen Fashionblogs sein, sondern meine Nische finden, eben nicht immer mit dem Strom schwimmen und das machen, was alle machen. Das ist zugegebener Maßen nicht ganz so einfach und tatsächlich könnte man sagen, dass mein Blog sich in einer Identitätskrise befinden.

Naja, eigentlich bekommt man davon nichts mit, denn äußerlich gesehen, geht es weiter wie immer. Diese "Krise" besteht natürlich nur in meinem Kopf und hat vielleicht auch etwas damit zu tun, dass mein Studium sich dem Ende zu neigt und ich mir Gedanken mache, wo es für mich allgemein hingehen soll. Inwieweit möchte ich meinen Blog als Business betreiben und wie wäge ich Zeit und Nutzen für die Webseite und Instagram richtig ab.

Denn auch, wenn mein Hauptmedium der Blog ist, geht es einfach nicht mehr ohne Instagram und deshalb stecke ich im Moment vermutlich fast mehr Arbeit in meinen Account, als ich womöglich sollte. Aber mittlerweile macht mir das auch richtig Spaß :)


Darum lohnt sich mein Blog


Doch ich weiß, dass es sich lohnt, denn ich durfte schon so viele tolle Dinge erleben, die ohne den Blog einfach nicht möglich wären. Angefangen bei der Fashion Week, andere tolle Events und natürlich die vielen anderen Blogger und Bloggerinnen, die ich mittlerweile kennen gelernt habe. Und an dieser Stelle möchte ich auch einfach noch einmal Danke sagen für euren Support und all die lieben Kommentare, die ihr mir immer hinterlasst!

Auch, wenn ich also nicht genau weiß, wohin die Reise gehen soll, wird es weiter gehen, denn ich glaube ich könnte nie aufhören zu schreiben. Ich hoffe ihr begleitet mich auch weiterhin!


Zum Look: Zweifarbige Jeanshose von Reserved und NA-KD Hemd in Lederoptik 


Das PU-Hemd von NA-KD fand ich schon auf den ersten Blick toll, aber am Anfang war ich mir echt nicht sicher, in wie weit das schöne Piece wirklich tragbar ist. Doch meine Bedenken haben sich ganz schnell verflüchtigt, denn nicht nur, dass ich auf der Fashion Week damit zahlreiche Komplimente sammeln konnte, offen getragen sieht das Teil einfach super lässig aus. An wärmeren Tagen kann ich es mir zudem super gut als Jackenersatz vorstellen. Was meint ihr?

Dazu habe ich mich für meine zweifarbige Jeanshose im Mom-Stil von Reserved entschieden, die ich einfach super cool finde, weil sie wirklich mal etwas besonderes ist und man so etwas nicht gleich an jeder Ecke wieder sieht. Dazu meine DKNY Tasche mit Snake-Print und ein paar derbe Plateau-Boots. Fertig ist ein Look, der für mich nicht typischer sein könnte - ziemlich passend also zum Jubiläum!






| Anzeige | Shop my Look
enthält Affiliate Links - mehr dazu 


shirt | NA-KD (similar here)
pants | Reserved (similar here)
boots | Tamaris (similar here)
bag | DKNY (similar here)

13 comments

  1. Herzlichen Glückwunsch ���� zum 7.Blog Geburtstag �� mach weiter so , ich freue mich auf viele neue spannende Beiträge vin dir �� liebe Grüße Billy

    ReplyDelete
  2. Happy Birthday, liebe Sarah! Ich hoffe, du findest die Antworten auf deine Fragen. Am besten einfach Vertrauen, es wird sich alles finden. Wann bist du denn fertig mit deiner Abschlussarbeit?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön :) ich denke ich sollte im Mai fertig sein!

      Delete
  3. Happy Birthday und auf viele weitere Jahre! Sehr schön wie du so reflektiert geschrieben hast und wie immer tolle Bilder!

    xx
    Laura von mindfullofblossom

    ReplyDelete
  4. Tolles Outfit, vor allem die Tasche liebe ich und dein Haare sehen so toll aus auf den Fotos. Alles Gute zum 7. Blog Geburtstag! Ich habe auch den 7. im August.

    ReplyDelete
  5. Liebe Sarah, zuerst einmal ganz liebe Glückwünsche zu deinem Bloggeburtstag. Wow - 7 Jahre, das ist schon eine ganz schön lange Zeitspanne, in der du immer wieder tolle Beiträge verfasst hast, tolle Fotos gemacht und Interessantes geliefert hast. Ich finde es toll, dass du uns heute an deinen Gedanken teilhaben lässt und einen sehr persönlichen Beitrag zu deinem Blog verfasst hast. Weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog und natürlich auch mit deiner Abschlussarbeit und ich freue mich schon auf weitere Beiträge von dir.
    Hab einen wunderbaren Start in die Woche und alles Liebe

    ReplyDelete
  6. Oha, 7 Jahre ist schon echt lange ! Herzlichen Glückwunsch!
    Dein Outfit gefällt mir übrigens auch wirklich gut, vor allem die Jacke.

    hab einen guten Wochenstart,
    XX Celine
    www.celinesofficial.com

    ReplyDelete
  7. Alles Gute zum Bloggeburtstag, das ist wirklich eine wahnsinnig lange Zeit!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    ReplyDelete
  8. Mir gefällt dein Look super. Normalerweise bin ich ja gar kein Fan solcher Jacken, aber du hast sie wunderschön kombiniert, da würde sogar ich die tragen :). Somit ein großes Kompliment.

    Ansonsten herzlichen Glückwunsch zum Bloggergeburtstag. Ich vergesse das ja jedes Jahr :D. Kann dich da verstehen, aber sieben Jahre ist schon ne lange Zeit und ich hoffe natürlich auf viele weitere Jahre, denn deinen Blog lese ich unfassbar gerne. Das mit der Identitätskrise kenne ich aber und ich glaube wie du, dass das ganz normal ist. Man entwickelt sich ja als Person konstant weiter und das wirkt sich dann auch auf dem Blog aus. Ich frage mich auch regelmäßig, ob das die Richtung ist in die ich gehen möchte. Am Ende passiert das aber wohl eher unbewusst. Mein Blog hat sich in den letzten Monaten stark auf Serien und Filme fokussiert. Fashion gibt es zwar auch noch, aber die ist immer mehr in den Hintergrund gerückt und spielt eher bei meiner monatlichen Kolumne eine Rolle. Denn ganz aufgeben möchte ich diesen Teil nicht, da mir das Shooten schon Spaß macht. Ich schaffe das nur nicht regelmäßig da Bilder zu shooten, deshalb Hut ab, dass du das zeitlich so toll hinbekommst. Das ist ernorm viel Arbeit über die Outfit zusammenstellung, die Suche nach der passenden Location, das Fotografieren und die Bildbearbeitung. Vielen ist das gar nicht bewusst und belächeln das ja gerne. Ich mag es bei dir übrigens dass du auch einen bunten Mix bietest. Lese deine Travelposts auch total gerne, weil ich da immer tolle Tipps mitnehme und meine Reiseliste dadurch gewachsen ist.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Sarah,
    so geht es mir und einer Freundin auch. Wir schicken uns immer Sprachnachrichten mit unserer peresönlichen Meinung zu den Episoden und sind überhaupt nicht happy mit dem Verlauf der Serie. Wir wollen unbedingt das Riverdale der 1. Staffel zurück.

    Oh ja das mit den zwei Minuten war halt echt auch etwas doof. Ich hatte das ja in der Gruppe geschaut und so wirklich philosophieren konnten wir darüber nicht, das musste dann alles zack, zack gehen. Wir wollten den ja gezielt in der Gruppe schauen und wie du denke ich, dass sich das viele so gedacht haben, weil Bandersnatch halt doch mal was anderes ist. Ich bin aber gespannt, was Netflix aus dem Feedback zum Film mitnimmt. Sie meinten ja sie sind nicht abgeneigt das ab und an mal zu machen. Nicht regelmäßig, aber so als kleine Spielerei können sie sich das schon vorstellen.

    ReplyDelete
  9. Herzlichen Glückwunsch! 7 Jahre zu bloggen ist auf jeden Fall nicht einfach, jedoch hoffe ich, dass dir bloggen weiterhin so viel Spaß macht ;)
    Und ich hoffe, dass du auch einen Weg für dich findet bzw. wie es in der Zukunft für dich und deinen Blog weiter gehen wird :) Viel Erfolg :)

    Liebe Grüße
    Magda von magdasmomente

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.