Search

Mehr Lesen: 5 Tipps, wie du es schaffst

Auch dieses Jahr habe ich mir wieder das Ziel gesetzt 50 Bücher zu lesen. Für die einen mag das auf den ersten Blick wenig erscheinen, für andere dagegen eine absolute Unmöglichkeit. Letzteres kommt tatsächlich häufiger vor und immer, wenn ich erwähne, wie viel ich lese, bekommen die Leute ihr Erstaunen gar nicht mehr aus dem Gesicht. Die nächste Frage ist dann meist, wie ich das schaffe und da ich das in letzter Zeit jetzt schon oft beantwortet habe, kam die Idee für diesen Blogpost auf :) Deshalb habe ich meine 5 persönlichen Tipps für mehr Leseproduktivität für euch zusammen getragen!

1. Immer ein Buch dabei haben


Wenn ihr euch gefragt habt, wie ich auf den Namen meines Buchblogs "Giirl with the Book" gekommen bin, dann ist das die Antwort dazu. Ich habe fast immer, wenn ich das Haus verlasse, ein Buch dabei. Ich lese dann in der Bahn (auch, wenn ich nur 10 Minuten fahre) oder in anderen kleinen Wartepausen, die sich am Tag so ergeben können. So kann ich meine Zeit sinnvoll nutzen und lege auch mal das Smartphone zur Seite (übrigens wohl die größte Konkurrenz zum Buch). 

2. Leserituale einführen


Wenn es euch schwer fällt, das Lesen in den Alltag zu integrieren, versucht doch einfach feste Rituale einzuführen. Zusätzlich zum Lesen in der Bahn, nehme ich mir zum Beispiel vorm Schlafengehen immer noch ein paar Minuten Zeit (manchmal kann das auch ausarten) und stecke meine Nase in ein Buch. Ihr könnt euch aber auch eine feste Uhrzeit am Tag nur fürs Lesen einplanen.


3. Sich Ziele setzen


Ja, auch ich hatte Phasen, in denen ich nicht viel gelesen habe. Ganz besonders in Erinnerung geblieben ist mir dabei das Jahr 2017, in dem ich erst im Auslandssemester und dann für ein Praktikum in Berlin war. In den acht Monaten habe ich vielleicht genau ein Buch geschafft. Etwas, das mir auf jeden Fall geholfen hat wieder mehr zu lesen, ist, mir ein Ziel zu setzen. Richtig einfach geht das zum Beispiel mit der Lesechallenge von Goodreads. Wie schon erwähnt, sind es bei mir - wie schon im vergangenen Jahr - 50 Bücher, die ich lesen möchte. Das Ganze geht auch ganz easy in der App und man kann die Titel zusätzlich noch bewerten, seinen aktuellen Lesestand eintragen und bekommt zudem neue Buchvorschläge angezeigt. Echt praktisch!

4. Die richtige Lektüre auswählen


"If you don't like to read, you haven't found the right book" sagte J.K. Rowling einmal und das stimmt tatsächlich: Ich lese viel mehr und viel schneller, wenn die Bücher gut sind (Schullektüre mochte ich zum Beispiel auch nie). Das setzt voraus, dass ihr erstens euren eigenen Lesegeschmack kennt und zweitens eine gute Buchauswahl treffen könnt. Zweiteres ist auf jeden Fall etwas tricky, aber zum Glück gibt es ja mittlerweile überall Rezensionen (aber Vorsicht vor spoilern) - lasst euch also am besten einfach von #Bookstagram inspirieren, schlendert durch den Buchladen oder schaut auch mal auf meinem Buchblog vorbei. Ich persönlich mag einen Mix aus aktueller Belletristik, klassischer Literatur und Young Adult Fantasy und Sci-Fi. 

5. Mit anderen zusammen lesen


Beim Lesen ist es wie beim Sport: Zu zweit oder in der Gruppe ist man immer motivierter. Vielleicht sucht ihr euch also einen Lese-Buddy, der das gleiche Buch liest wie ihr und mit dem ihr euch zwischendurch immer wieder austauschen könnt. Im Internet gibt es auch zahlreiche Buchclubs oder auf Instagram Community-Aktionen, die dem gleichen Vorbild folgen. 

Lest ihr gerne und viel? Habt ihr noch weitere Tipps parat?

18 comments

  1. Toller Beitrag, ich lese ja auch gern mal 2 Bücher parallel zueinander, aber ohne ein Buch geht bei mir auch gar nicht.
    Wünsche dir weiter viel Spass beim Lesen und noch eine schöne Restwoche
    Lieb Grüße Billy

    ReplyDelete
  2. Ich würde total gerne mehr lesen aber komme durch den Job wirklich kaum dazu. Und wenn ich dann mal frei habe, kann ich mich schwer überwinden, ein Buch zu lesen. Dann schau ich eher Videos oder Fernsehen haha. Ich habe aber noch 2 brandneu gekaufte Bücher, die hier immer noch ungelesen rumliegen... ich sollte mal anfangen :D

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    ReplyDelete
  3. Beautiful photos!
    You look stunning!

    ReplyDelete
  4. Liebe Sarah, für mich gehört Lesen einfach zum Leben dazu und es gibt wohl nur sehr wenige Tage im Jahre, in denen ich nicht wenigstens ein paar Seiten in einem Buch gelesen habe. Bei den ersten beiden Punkten stimmen wir gleich mal überein – in meiner Tasche befindet sich fast immer der Kindle und jede noch so kurze Wartezeit wird zum Lesen genutzt und auch abends lese ich gerne vor dem Schlafengehen. Das schafft für mich mehr Ruhe und Wohlgefühl als Fernsehen oder ein Film. Oftmals lese ich auch zwei Bücher nebeneinander – eines mit einem Inhalt, der mehr Aufmerksamkeit erfordert und ein zweites zum Abschalten und Entspannen. So und jetzt gehe ich wieder mal auf deinen Buchblog schmökern.
    Hab einen ganz wunderbaren Abend und alles Liebe

    ReplyDelete
  5. So cool dear!! Loving your outfit and your pictures!!
    Have a wonderful day! xx

    La ilusión de Nina - http://lailusiondenina.blogspot.com/

    ReplyDelete
  6. Your look so beautiful, I like your outfit and how you combine it with architecture in background.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/02/jade-roller_20.html

    ReplyDelete
  7. Da bin ich mir ganz sicher, dass Deine Tipps absolut wirken! Tatsächlich lese ich so viel es nur geht, und ich schätze das liegt auch in der Tat daran, dass ich es als Ritual habe, am Abend grundsätzlich in einem Buch zu lesen :) Schönes Fotos!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  8. Hallo Sarah,
    ich habe tatsächlich noch einen Tipp, auch wenn der vielleicht nicht jederfraus Sache ist *grins*: Als wir im Jahr 2012 in den USA waren, haben wir auch das Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz besucht - und erfuhren dort: Die Sträflinge lasen im Durchschnitt 75 bis 100 Bücher pro Jahr. Außerdem gibt's auf der Insel Kolibris, schöne Pflanzen und eine tolle Aussicht - hier kommst du zu meinem Reisebericht: https://rostrose.blogspot.com/2012/12/san-francisco-2-tag.html . Ich verglich damals dieses Gefangenenhaus mit dem Büro, in dem ich arbeitete und fand, dass es die Sträflinge gar nicht schlechter als ich erwischt hatten und übelegte, ob ich mich nicht besser einknasten lassen sollte ;-))
    Ich lese tatsächlich auch bei so ziemlich jeder Gelegenheit, in letzter Zeit vor allem E-Books, die kann ich leichter transportieren als gedruckte Exemplare und einfacher von einem Buch zum nächsten switchen. Wenn ich in der Badewanne lesen will, packe ich mein E-Book zum Schutz in einen Ruckzuck-Gefrierbeutel. Vor dem Schlafen lese ich auch oder in Öffis und Wartezimmern aller Art. Mein bester Lese-Buddy ist mein Mann, denn es gibt sehr viele Bücher, die wir teilen - manchmal teile ich (oder teilen wir) Bücher auch mit meiner Tochter. Leider sind viele unserer Bücher sehr lang. Momentan lese ich gerade "Es" von Stephen King, das hätte als Buch 1536 Seiten... Von solchen Kalibern schafft man wohl kaum 50 Bücher im Jahr, vermutlich nichtmal in Alcatraz ;-))...
    Alles Liebe, Traude

    ReplyDelete
  9. Hallo Sarah, danke für deine guten Tipps. Ich müsste (will auch :-) tatsächlich mehr lesen. Oft klappt es mit der festen Lesezeit vor dem Schlafen nicht, da der TV vorgezogen wird oder ich gleich nach den ersten zwei-drei Seiten müde werde.
    Herzliche Grüße und einen gemütlichen Sonntag. Christine

    ReplyDelete
  10. Schöne Vorschläge und Tipps. Wenn ich das Haus verlasse, habe ich immer ein Buch dabei. Außerdem habe ich mir an meine Badezimmertür eine Liste von 99 Büchern gehängt, die man lesen sollte. Zum Freirubbeln. Die habe ich bei meiner besten Freundin gesehen, die Buchhändlerin ist und mir die Idee gleich geschnappt.

    Liebe Grüße
    Dahi Tamara

    Win a preloved Chanel necklace!

    ReplyDelete
  11. Hello! You so beautiful! You look marvellous lovely! https://mariakaraevaofficial.blogspot.com/ Follow you)

    ReplyDelete
  12. That's great!!! I really liked it!)) Follow you
    https://beautypumma.blogspot.com/

    ReplyDelete
  13. Wow...50 Bücher...hört sich auf dem ersten Blick nach viel an. Fast 1 Buch pro Woche. Ich glaube es ist schaffbar. Ich persönlich lege mir aber keine solche Ziele...ich befürchte, die Lust am Lesen würde dann verschwinden. Bin gespannt ob du es schaffst.
    LG, Diana

    ReplyDelete
  14. I don't have a reading goal. I just enjoy reading whenever I feel like it.

    ReplyDelete
  15. Gute Tipps, ich wollte das mit dem Leseritual auch einfführen: Jeden Sonntag, die Umsetzung muss aber noch etwas warten. Aktuell habe ich so viel für die Uni zu tun und zu schreiben, dass die anderen Dinge hintenanstehen müssen. Ab Mitte März sollte sich das dann aber ändern, dann will ich das auch wirklich realisieren. Immer ein Buch mitnehmen müsste ich aber auch mal, da ich als Pendlerin nämlich auch oft einiges an Zeit übrig habe - nur hätte ich dann Angst den Ausstieg zu verpassen :D.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Sarah,
    uih dann bin ich schon gespannt auch deine Meinung dazu zu hören und hoffe natürlich, dass sie uns beide überzeugen wird. Das Reich der 7 Höfe steht bei mir noch auf der Wunschliste, da bin ich auch schon gespannt zu hören, ob es dir gefällt.

    ReplyDelete
  16. Das sind tolle Tipps! Ich muss mir auch unbedingt mehr Zeit fürs Lesen nehmen.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Christine

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.