Search

Panem X: Wofür kämpfst du?

Anzeige | Für eine bessere Zukunft kämpfen? Dieses Thema ist in den letzte Monaten durch Friday's for Future wieder in unseren Köpfen präsenter geworden. In welcher Welt wollen wir in ein paar Jahren leben und was müssen wir tun, um unseren Planeten zu schützen? Das sind Fragen, die unsere Generation wieder vermehrt beschäftigen. Vorbilder für solche Bewegungen liefert uns natürlich auch die Literatur. Aktuelles Beispiel: Panem X, das Prequel zu "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins, das vor einigen Tagen erschienen ist. Ihr kennt sicherlich alle die Geschichte rund um Katniss Everdeen. Sie kämpfte als Tribut zwei Mal in den Hungerspielen und lehnte sich noch dazu gegen das System auf. Lasset die Spiele erneut beginnen heißt es jetzt wieder für uns, denn im Buch "Die Tribute von Panem - Das Lied von Vogel und Schlange" reisen wir zurück in die Vergangenheit. Und auch dort muss man für seine Überzeugungen kämpfen.


Unser Kampf für eine bessere Zukunft 


Spätestens seit Greta Thunberg und Fridays for Future ist der Klimawandel wieder in aller Munde. Endlich haben junge Menschen wieder eine gemeinsame Überzeugung gefunden, die sie vereint und auf die Straße treibt. Der Kampf für eine bessere Welt, für den Schutz des Planetens und als Kritik gegen die unzureichenden Maßnahmen der Regierungen etwas dagegen zu tun. Ich weiß nicht, wer von euch schon einmal bei einer der Demonstrationen dabei wahr, aber ich glaube die letzten Monate haben gezeigt, dass Jugendliche sich wieder mehr für Politik und das Weltgeschehen interessieren und den Wunsch verspüren, etwas zu verändern. Denn am Ende ist es unsere Zukunft.

Dabei beginnt die Bewegung bereits schon im Kleinen. In unserem alltäglichen Handeln, ja eigentlich sogar schon in unseren Gedanken. Sobald wir beginnen gewisse Gewohnheiten zu hinterfragen, ist schon etwas erreicht. Über die sozialen Medien findet man Gleichgesinnte und bleibt über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden und so entsteht eine Gemeinschaft. Ein Zusammenschluss von jungen Menschen, die an eine Sache glauben und etwas verändern möchten. Zum Besseren.

Jede Revolution beginnt im Kleinen. Eines der Bücher, das uns dies immer wieder vor Augen geführt hat, ist "Die Tribute von Panem". Seit Beginn des Jahres fiebere ich schon auf die Veröffentlichung des Prequels "Das Lied von Vogel und Schlange" hin, das im Oetinger Verlag erscheint. Am 19. Mai war es dann endlich so weit und ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich richtig richtig aufgeregt bin :) Übrigens hat die Trilogie in diesem Zuge auch noch einmal ein tolles neues Design erhalten, das zum neuen Buch passt. 


Panem X: Darum geht es im Prequel

Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen, auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden. Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen – tiefer kann man nicht fallen.

Von da an ist ihr Schicksal untrennbar miteinander verbunden. Jede Entscheidung, die Coriolanus trifft, könnte über Erfolg oder Misserfolg, über Triumph oder Niederlage bestimmen. Innerhalb der Arena ist es ein Kampf um Leben und Tod, außerhalb der Arena kämpft Coriolanus gegen die aufkeimenden Gefühle für sein dem Untergang geweihtes Tribut. Er muss sich entscheiden: Folgt er den Regeln oder dem Wunsch zu überleben.

Schon auf den ersten Seiten fühlt man sich wieder zurückversetzt in die Welt von Panem und das ist wirklich toll. Erstaunlicherweise ist mir Coriolanus, der ja in der Trilogie "der Böse" ist, als Jugendlicher bisher sehr sympathisch und es ist einfach sehr spannend, die Hungerspiele auch mal aus einer anderen Perspektive zu erleben und so mehr über die Hintergrundabläufe zu erfahren!

Die Tribute von Panem: Gewinnspiel

Und passend zum Release der neuen Editionen habe ich auch noch eine Überraschung für euch! Ihr könnt das Buch "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" im tollen neuen Design gewinnen. Alle Infos dazu findet ihr in diesem Beitrag auf Instagram.

11 comments

  1. Die Bücher habe ich nicht gelesen, aber die Filme gesehen und die fand ich super!
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  2. Sind auch echt tolle Pads für die Augen =)

    Ein interessanter Post. Die Bücher habe ich nie gelesen und die Filme wollte ich anfangs auch nicht so wirklich gucken. Ich habs aber dann doch mal gemacht und mag sie echt gerne, Jennifer Lawrence is halt auch ne super Schauspielerin :D
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  3. Liebe Sarah, ich kenne diese Bücher zwar dem Namen nach und weiß grob den Inhalt, doch habe ich sie weder gelesen noch den Film dazu gesehen. Daher ist es schön, hier bei dir etwas Genaueres zu diesem Thema und natürlich auch deine persönliche Meinung dazu zu erfahren. Ich denke auch, es liegt doch zum größten Teil an uns, wie wir unsere Zukunft gestalten und da kommt es auf die kleinen Schritte jedes Einzelnen an. Am Gewinnspiel kann ich nicht teilnehmen, da ich in Österreich wohne.
    Hab einen ganz wunderbaren Abend und alles Liebe

    ReplyDelete
  4. Hallo Sarah,
    ich habe diese Reihe damals unheimlich gerne gelesen. Auch die Verfilmung gefiel mir sehr. Hast du die Filme dazu auch gesehen? Die Neuauflage sieht so schön aus <3

    Mit dem Prequel Das Lied von Vogel und Schlange liebäugele ich aktuell auch sehr. Ich wollte erstmal einige Rezensionen abwarten. Mittlerweile habe ich kritische Stimmen und auch positive Meinungen dazu gelesen. Deine Worte zum Buch haben meinen Wunsch wieder in diese Geschichte einzutauchen erneut geschürt.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Start ins Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    ReplyDelete
  5. I have to read them. Thanks for sharing.
    I hope you´ll visit my blog soon. Have a nice day!

    ReplyDelete
  6. Ich finde es auch super, dass die Jugend bzw. auch unsere Generation wieder politischer ist und zeigt, dass sie sich für das Weltgeschehen und die aktuellen Entscheidung der Regierung interessiert. Die These der Politikverdrossenheit trifft dahingehend, für den Großteil der jüngeren nicht zu. Ich disktuere auch mit meinem jüngeren Cousin und meiner Cousine immer über Politik und beide haben da ihre feste Meinung und vertreten diese auch. Beide, genauso wie ich, waren auch schon Teil einer Demo und sind für die eigenen Ansichten auf die Straße. Bei mir war es ja Artikel 13, der ja nicht nur uns Blogger betrifft.

    Auf das neue Buch zur Panem Reihe bin ich auch gespannt, finde es wie du nämlich auch spannend, dass man das mal aus einer anderen Sicht liest. Das eröffnet viele Möglichkeiten, auch in moralischer Hinsicht.

    Dankeschön für dein liebes Kompliment Sarah,
    freut mich aber zu hören, dass du dich da auch wiedererkennst, mir geht es genauso. Ich habe ja auch meine Lieblingsfiguren und bemerke sogar deren Abwesenheit immer stark. Da macht eine Folge dann oft nur halb so viel Spaß.

    ReplyDelete
  7. Books are always the best ❤

    ReplyDelete
  8. Ich hab noch nicht mal die ersten 3 Bücher gelesen und nun gibt es schon ein neues... Die Filme kenne ich, aber ich hatte mir schon eine Weile vorgenommen auch die Bücher zu lesen. Da ist nun wohl noch ein weiteres auf meine Liste dazu gekommen. :-D

    Liebe Grüße,
    Maria

    ReplyDelete
  9. Obwohl ich eine absolute Leseratte bin, habe ich immer das Problem, wenn ich die Filme bereits kenne, mag ich die Bücher nicht mehr lesen, umgekehrt sehe ich es nicht ganz so tragisch, wobei ich von der filmischen Umsetzung meist enttäuscht bin. Ergo - ich habe die Panem Filme zwar gesehen, aber die Bücher nicht gelesen, insofern wäre das Prequel natürlich perfekt, um nun doch noch einzusteigen. Vielen Dank für den Film. Ich wünschte, die aktuelle Zeit würde sich nicht ganz so wie ein dystopischer Roman anfühlen.
    Hab eine ganz fabelhafte Woche, alles, alles Liebe zu dir, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

    ReplyDelete
  10. Oh, ich gebe zu, dass ich bisher nicht einmal daran gedacht habe, diese Bücher zu lesen :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  11. Hallo Sarah

    Leider zu spät, um daran teilzunehmen.
    Ich liebe die Filme von "Die Tribute von Panem", aber muss gestehen noch keines der Bücher gelesen zu haben.


    Übrigens dein Blog gefällt mir. Mach weiter so! :)

    Liebe Grüße, Anja
    www.featherheart.de

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.