Berlin Fashion Week Januar 2018 - Tag 1 und 2 + Random Facts


Die Berlin Fashion Week ist jedes Jahr wieder ein Highlight und auch dieses Mal hatte ich wieder eine tolle Zeit in der Hauptstadt. Die Events und Shows gemeinsam mit den anderen Blogger zu besuchen ist immer wieder spannend und aufregend und man merkt einfach, wie das gemeinsame Hobby (und für einige mittlerweile auch der Beruf) zusammenschweißt. Dieses Jahr war mein Plan voller als im letzten Januar und das erste Mal war ich die kompletten vier Tage auf der Fashion Week unterwegs. Deshalb habe ich mich dazu entschieden den Beitrag aufzuteilen und  euch heute von meinen Erlebnissen an Tag 1 und 2 berichten. Außerdem gibt es ein paar allgemeine Eindrücke zur Modewoche. Viel Spaß!


Die MBFW Januar 2018 - Season Herbst/ Winter 2018 


  • Neues Jahr - neue Location und auch einen neuen Namen gibt es. Aus Mercedes Benz Fashion Week wurde kurz: MBFW. Die Schauen fanden dieses Mal im E-Werk statt, das zwischen Potsdamer Platz und Stadtmitte liegt. Auf den ersten Blick passt die Location wie die Faust aufs Auge zum Berliner Stil: Underground meets Glamour. Ich persönlich bin geteilter Meinung. Innen cool gestylt, lief manches aber doch nicht ganz optimal. So stand man im wahrsten Sinne des Wortes am Counter oft im Regen und auch vor dem Runway Eingang herrschte eisige Winterluft. 

  • Das Wetter hat uns dieses Mal ganz schön hängen lassen. Es hat fast durchgängig geregnet oder geschneit, so dass ich nicht nur einmal klitsch nass und meine Frisur ruiniert war. So habe ich nicht ein einziges meiner Outfits shooten können und werde das am Wochenende wohl noch nachholen. Am Donnerstag dann noch der Sturm, der so Einigen auf der Heimfahrt einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Zum Glück bin ich Bus gefahren und alles ist gut gegangen.

  • Die Locations lagen dieses Mal alle ziemlich weit auseinander, was uns teilweise Fahrtzeiten von einer Stunde eingebracht hat. Doch meistens hat sich die lange Fahrt dann auch gelohnt.

  • Was tragen Blogger auf der Fashion Week? Dieses Mal sehr oft vertreten: schwarze Overknees, Blümchenkleider und Fake Fur oder Teddy Jacken.

  • Ein großes Dankeschön geht an Susi, Marina, Gregorio und Sarah, mit denen ich in den vier Tagen hauptsächlich unterwegs war. Außerdem habe ich mich sehr gefreut Fee, Franzi, Tina und Anh wiederzusehen und Ella kennenzulernen. 


Fashion Hall - Fashion Philosophy Fashion Week - 8. Edition


Nach meiner Ankunft am Montagnachmittag ging es für mich als erstes zur Fashion Hall in den Loewensaal. Dort präsentierten verschiedene junge nationale und internationale Designer ihre Kollektionen. Das Ganze war in zwei Blöcke geteilt - je vier verschiedene Shows wurden hinter einander gezeigt und von elegant bis sportlich war wirklich alles dabei. Eröffnet wurde die Fashion Hall vom brasilianischen Label Aline Celi. Mein absolutes Highlight des Abends war aber die Kollektion von Mashiah Arrive aus Israel. 


Ewa Herzog - Show W°12 - A/W18


Tag zwei startete für mich mit der Show von Ewa Herzog. Natürlich durften die typischen Spitzendesigns nicht fehlen. Doch neben klassischen femininen Kleidern in gedeckten Farben, gab es auch moderne Interpretationen, wie etwas diesen einärmeligen Jumpsuit, den ihr unten sehen könnt. Auch rote Stoffe und transparente Kleider bestimmten die Kollektion. Alles in allem eine tolle Show!


Fashionblogger Cafe by Styleranking - White Edition


Nach der Show ging es mit Susi zum Fashionblogger Cafe. Die Location war dieses Mal ganz schön weit ab vom Schuss und wir haben dementsprechend lange hin gebraucht. Nach einer kurzen Stärkung gab es einen Vortrag zum Thema Media Kit, der echt super interessant war. Danach war aber nicht mehr ganz so viel los und generell waren dieses Jahr nicht so viele Marken vertreten. Dementsprechend wenig konnte man machen, weshalb sich die Location auch schnell wieder leerte. Das FBC hat mir dieses Jahr somit nicht ganz so gut gefallen. 

Auf Instagram hatte ich vorher übrigens noch eine Illustration von Daniel Verovic gewonnen. Das Ergebnis könnt ihr unten sehen.



mit Susanne von Fairytale gone Realistic

Tasche und Schuhe von Orsay
to be continued...

10 comments

  1. Mit dem Stur hattet ihr da echt etwas Pech, aber gut wenn du zumindest nach Hause gekommen bist. Da war ja stellenweise echt Chaos im Fernverkehr und bei den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir hatten hier Glück und es war gar nicht so schlimm.

    Hört sich aber ansonsten nach einer schönen Zeit an und ich muss gestehen, dass mir die Kleider von Ewa Herzog extrem gut gefallen, das trifft echt meinen Geschmack.

    Danke auch für dein liebes kommentar <3.

    ReplyDelete
    Replies
    1. In Berlin war komischerweise auch gar kein Sturm, nur auf dem Nachhauseweg hat man dann auf der Autobahn schon gemerkt, dass es windig war.

      Delete
  2. Das klingt auf jeden Fall nach ein paar coolen Tagen in Berlin. Irgendwie ist die FW dieses Jahr komplett an mir vorbei gezogen und so langsam schaffe ich es mir auf Insta und auf Blogs die ersten Fotos anzusehen. Die Sache mit dem Wetter ist natürlich echt ärgerlich aber die nächste FW im Sommer sieht wettertechnisch dann hoffentlich wieder anders aus.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, im Sommer ist es echt schöner und man hat auch viel mehr Freiheiten was die Outfits angeht :)

      Delete
  3. Ganz tolle Eindrücke! Auf die Fashion week möchte ich auch Mal!!
    Liebe Grüße,
    Vanessa

    ReplyDelete
  4. Das klingt ja super und die Illustration von dir ist richtig toll geworden! Die Kleider von Ewa Herzog gefallen mir besonders gut! Bin gespannt auf weitere Berichte =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    ReplyDelete
  5. Die Illustration ist ja echt toll, was für ein schönes Andenken :) Liebe Grüße

    ReplyDelete
  6. Mal wieder ein sehr toller Einblick. Super :)

    Liebe Grüße
    Kathleen ❤️
    www.kathleensdream.de

    ReplyDelete
  7. Beautiful pictures , great style :)
    www.ivanasworld.com

    ReplyDelete
  8. These outfits are totally FABULOUS! Especially the furry blue jacket - stunning!!

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.