DSGVO und die Bloggerwelt / Outfit: Bluse mit Schleifenprint

Auch, wenn es in den sozialen Medien den Anschein hat: die Welt der Blogger ist nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen. Ganz besonders nicht hinter den Kulissen. Wer hatte nicht schon mit Software-Problemen, nervigen Papier- oder Emailkram und anderen Kleinigkeiten zu kämpfen, von denen ihr - die Leser - natürlich kaum etwas mitbekommt. Nun schon seit Monaten neuestes Panikthema ist die DSGVO, die am 25. Mai in Kraft tritt und die Gemüter im Moment so ganz schön aufheizt.

Aber keine Angst! Das soll jetzt nicht der 1000. Post zum Thema "Wie mache ich meinen Blog für die DSGVO fit" werden. Nein, davon gibt es wirklich genug, weil im Moment wohl jeder denke, er müsse seinen Senf dazu und wertvolle Tipps weitergeben. Tatsächlich sind einige der Beiträge durchaus hilfreich, wenn man davon absieht, dass die wenigsten sich auf die Google Plattform Blogger (Blogspot) fokussieren. Ganz am Rande: gute Blogposts dazu gibt es beispielsweise bei Blogmojo oder Sunnys side of life.

Die unter euch, die immer noch nicht wissen worum es geht: die DSGVO ist die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Sie bringt viele Verbesserungen für Nutzer, denn sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, persönliche Daten (vor allem, was die Verarbeitung in Unternehmen angeht) zu schützen. Die EU Verordnung gilt wirklich für JEDES Unternehmen, das personenbezogene Daten in der europäischen Union erhebt (auch für Facebook, Google und co.). Damit aber auch für die ganz Kleinen und jede Website, die eine breitere Masse anspricht. Heißt auch: wir Blogger sind betroffen.

Nach dem Panikthema "Kennzeichnung" im letzten Jahr, nun also der nächste große Stein, an dem wir uns die Zähne ausbeißen können. Am Anfang des Jahres dachten einige Blogger sogar schon ans Aufgeben. Der Aufwand schien zu groß, das Feld zu undurchsichtig und von den großen Playern, die Daten verarbeiten (Google, Facebook, Affiliate-Programme) keine Stellungnahmen, wie es weitergeht. Die Angst zu groß. Was passiert, wenn wir etwas falsch machen? Immer hin drohen hohe Geldstrafen, bei nicht Einhaltung.

Man kann fast sagen, das die DSGVO eine Massenpanik entfacht hat. In den Bloggergruppen wird sich gegenseitig infiziert und weil man bei Blogspot noch nicht einmal sehen kann, was für Daten der Nutzer gespeichert werden, begann eine große Abwanderungswelle zu Wordpress

Während andere nun schon seit Monaten Panik schieben, habe ich mich tatsächlich erst einmal zurückgelehnt und geschaut, wie sich das Thema entwickelt. Und mittlerweile gibt es bereits für viele Dinge eine Lösung und der ganze DSGVO Kram wirkt schon gar nicht mehr so bedrohlich. Das heißt nun für mich in den nächsten Tagen auch die letzten Anpassungen vorzunehmen und die Entwicklungen weiterhin (aber ohne Panik zu schieben) zu beobachten.

Wie sieht es bei euch aus? Gehört ihr zum Panik-Lager oder bleibt ihr, was die DSGVO angeht, ganz entspannt? Wie habt ihr die letzten Monate zu dem Thema erlebt?


Outfit: Schleifenbluse von United Colors of Benetton und Mom Jeans 


Und nun noch zum Look. Meine Mom Jeans, kennt ihr ja schon aus diesem Outfit. Heute habe ich sie mit einer Schleifenprint-Bluse von United Colors of Bennetton kombiniert. Für den rockigen Stil sorgen meine schwarzen Plateau-Boots und der Gürtel mit silberner Schnalle. Dazu habe ich mich für meine dunkelblaue Tasche von Marc Jacobs entschieden. Wie gefällt es euch?









| Anzeige | Shop my Look
enthält Affiliate Links - mehr dazu


bluse | United Colors of Benetton (similar here)
jeans | Pull & Bear (similar here)
shoes | Tamaris (similar here)
sunnies | H&M (similar here)
bag | Marc Jacobs (buy here)

17 comments

  1. Naja, ich hoffe, dass ich die DSGVO gut auf meinem Blog umgesetzt habe.

    Deine Bluse gefällt mir sehr gut :-*

    Melanie / www.goldzeitblog.de

    ReplyDelete
  2. Hallo Sarah,

    schön, dass das mal einer ausspricht! Ich verstehe diese Panik absolut gar nicht. Ich glaube persönlich tatsächlich, dass wenn überhaupt, erstmal richtige Firmen verklagt werden, und keine kleinen Mini Blogger. Vielleicht schreibe ich auch mal einen Blogpost darüber, wie mich dieses ganze Thema nervt :-) vielen Dank für die Inspiration haha nee ich mein das ernst!

    Liebe Grüße,

    Janina

    http://www.janinaloves.com/

    ReplyDelete
  3. Liebe Sarah,

    zu Beginn habe ich wirklich große Panik geschoben und fühlte mich ziemlich unter Druck gesetzt, nachdem ich aber einige sehr hilfreiche Beiträge zu dem Thema DSGVO gelesen und auch schon einige Änderungen an meinem Blog vrgenommen habe, geht es langsam. Etwas nervös bin ich immer noch, aber viel mehr machen, außer abwarten und schauen geht auch nicht.

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    ReplyDelete
  4. Oh, ich schätze ich gehöre auch zur entspannten Fraktion :) Tolles Outfit!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  5. Sehr schönes Outfit, du siehst toll aus! :) Und naja, ich gehöre wohl auch eher zu den wenigen entspannten und finde diese Panikmache etwas übertrieben.
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ www.fraeulein-cinderella.de

    ReplyDelete
  6. Vielen Dank fuer diesen Beitrag. Ich habe bis jetzt die DSGVO ziemlich ignoriert und verdraengt :P Aber ich werde mich gleich heute dransetzen, Deine Links sind ja eine super Hilfe dafuer, vielen Dank, echt praktisch, vorher war ich da ehrlich gesagt ganz schoen lost. Dein Outfit gefaellt mir richtig gut, steht Dir extrem gut. Vor allem die Tasche ist ja ein Traum!

    ReplyDelete
  7. So ein schönes Outfit...die Bluse ist klasse!
    Kristine | kristykey

    ReplyDelete
  8. Erstmal: Schöner, lässiger look. Gefällt mir gut.

    Was das Thema DSGVO anbelangt: Ein bisschen Panik macht es mir ja doch. Wollte mich da eigentlich nicht infizieren lassen, aber man kommt halt an der Thematik nicht vorbei. Habe mittlerweile umgesetzt was ging und viele mich damit schon etwas besser. Jetzt heißt es abwarten und schauen was passiert. Mein Hobby möchte ich dadurch nicht aufgeben.

    Dankeschön auch für dein liebes Kommentar.
    Das freut mich zu hören, ich hoffe das dir der Trailer zusagt und du vielleicht mal reinschaust ;). Sie ist nämlich echt richtig gut. Hatte im Vorfeld ja auch so meine Vorurteile, die komplett falsch waren.

    ReplyDelete
  9. Hübsche Fotos und tolle Tasche! Ich bin bisher auch ganz entspannt geblieben. Das Gröbste ist erledigt, ansonsten habe ich auf die Anleitungen gewartet und werde jetzt noch die letzten Kleinigkeiten erledigen =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    ReplyDelete
  10. DSGVO - ja...das ist eine Sache für sich. Ich habe schon vor Wochen angefangen die nötigen Änderungen vorzunehmen. Ich habe alles nach bestem Wissen und Gewissen umgesetzt. Und ich hoffe, dass Blogger/ Google das noch erleichtern wird.
    LG, Diana

    ReplyDelete
  11. Ein wirklich traumhaftes Outfit!
    Alles Liebe, Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    ReplyDelete
  12. Ich bin da auch ein wenig entspannter an die Sache rangegangen und habe ca. eine Woche vorher angefangen, mich intensiv damit auseinanderzusetzen. :)
    Übrigens, das Outfit sieht toll aus und steht die richtig gut :)

    xo
    Marvena

    www.venilista.de

    ReplyDelete
  13. Hallo meine Liebe,
    das Outfit ist so wunderschön. Mir gefällt deine Bluse sehr gut ;)

    Hab ein tolles Wochenende;)
    Liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    ReplyDelete
  14. This comment has been removed by a blog administrator.

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.