Rot karierter Rock im Tartan-Look // Meine Stil-Revolution

Könnt ihr sagen, wie sich euer Stil im Laufe der Jahre verändert hat? Mein roter Karorock aus dem heutigen Look, brachte mich darüber zum Nachdenken, denn vor exakt 10 (!) Jahren, habe ich bereits ein ähnliches Modell gekauft. Das Piece war mein ständiger Begleiter und als er mir irgendwann nicht mehr gepasst hat (damals habe ich noch in der Kinder-/ Jugendabteilung geshoppt), war ich ziemlich traurig. Doch meine Liebe für Schottenkaros ist über die Jahre nicht verloren gegangen und hat mich seither bei Karohemden und Accessoieres begleitet. 

Als ich im Portugalurlaub dann Stradivarius betreten habe und eine ganze Wand voller Schottenkaros gesehen habe, hat mein Augen regelrecht einen Tunnelblick entwickelt und ich musste diesen Rock einfach kaufen. Wie lange hatte ich schon einen Nachfolger für mein einstiges Lieblingsteil gesucht? 

Andere Teile aus meiner Jugend, würde ich hingegen nicht mehr so tragen. Ich erinnere mich noch gut an die riesengroßen Printshirts, die alle bei New Yorker und Co. gekauft haben (übrigens einer der Gründe, warum ich um den Shop immer noch einen großen Bogen mache) oder die Zeit, als man Jeansshorts zu Leggins trug. 

Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?


Eine gern gestellte Frage für uns Blogger ist: „Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?“. Meine Antwort darauf lautet meist: „Modern mit einem rockigen Twist“. Ich trage gern schwarz, mag Nietenelemente und Karomuster. Während ich vor einigen Jahren aber wirklich noch sehr grungig unterwegs war, ist mein Stil mittlerweile etwas erwachsener und eleganter geworden. An manchen Tagen habe ich aber trotzdem noch Lust auf einen etwas extravaganteren Stil. 

Für den heutigen Look habe ich mich zu dem roten Karorock für ein gelbes Shirt und meine Adidas Superstars entschieden. Der Look ist in Porto an der berühmten Ponte Dom Luis I geshootet und ich habe ihn genauso an diesem Tag getragen: mit den Sneakern einfach perfekt für einen Tag in der Stadt.

 Wie hat sich euer Stil im Laufe der Zeit entwickelt?







| Anzeige | Shop my Look
enthält Affiliate Links - mehr dazu


shirt | Zara (similar here)
skirt | Stradivarius (similar here)
bag | Michael Kors (similar here)
sneakers | Adidas (buy here)

13 comments

  1. Ich liebe deinen Rock und die Bilder aus Lissabon und Porto, der Rock ist wirklich total cool und das Karomuster, Daumen hoch
    freue mich schon auf die nächsten Bilder, viele Grüße und noch einen schönen Donnerstagabend
    liebe Grüße Billy

    ReplyDelete
  2. I love your outfit! you look amazing!

    https://elenabienvenido.blogspot.com/

    ReplyDelete
  3. Toller Look und Schottenmuster kommen wirklich immer wieder ❤ Ich hatte mal eine Karohose die ich auch ewig getragen und geliebt habe ❤
    Love, Dani

    ReplyDelete
  4. Liebe Sarah, total süß siehst du mit deinem Look aus und die Aufnahmen sind wirklich gelungen. Der rote Karorock passt perfekt zu dem gelben Shirt – Karo ist sowieso ein Muster, das immer wieder unter verschiedenen Variationen auftaucht und immer wieder passt.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe

    ReplyDelete
  5. Lovely look
    https://retromaggie.blogspot.com/

    ReplyDelete
  6. Ein wirklich tolles Outfit! Schön kombiniert und steht dir ausgezeichnet!
    Liebe Grüße!
    LIANA LAURIE

    ReplyDelete
  7. Mein Look ist auch etwas erwachsener geworden. Früher war ich sehr sportlich unterwegs. Inzwischen würde ich meinen Stil definitiv als sportlich-elegant beschreiben. Ich trage inzwischen sogar Schmuck, was ich früher nie gemacht habe. Den Schmuck von Nomination liebe ich aber. Einfach, sportlich-elegant und immer etwas extravagnt. Das ist genau mein Ding.

    Ganz liebe Grüße
    Jules

    ReplyDelete
  8. Ein wirklich toller Look und ich liebe deinen Rocke, es ist wirklich lustig, wie sich auch der eigene Stil verändert, oft ganz schleichend, dass man es gar nicht so bemerkt, aber manche Lieblingsteile trage ich auch schon seit meiner Schulzeit. Ich mag es, wenn man einen eigenen Stil entwickelt, nicht nur mit der Masse schwimmt und ich finde, das sieht man deinem Look eindeutig an, er passt perfekt zu dir. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    ReplyDelete
  9. Den look finde ich klasse. Kann verstehen wieso du den Rock unbedingt haben musstest, der ist echt Wahnsinn. Karo war für mich ja auch nie ganz weg, weil ich immer noch Teile mit dem Muster im Schrank hatte und auch öfters mal angezogen habe. Das er nun dieses große Revival erlebt freut mich deshalb riesig. Habe mir auch erst kürzlich einen Schottenrock zugelegt, den ich unbedingt mal shooten muss. Finde die einfach super.

    Wenn ich an Modepannen von früher zurück denke kommt mir immer eine pinke Schlaghose in den Sinn. Zum Glück gibt es da keine Bilder mehr von, denn das wäre ober peinlich, aber damals fand ich die echt mega und hatte die deshalb auch einmal bei der Jugenddisco an, die einmal im Jahr bei uns statt fand. Das Highlight des Jahres sozusagen, weil man für die richtige Disco ja noch zu junge war xD.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Musst du unbedingt, der Film ist echt wahnsinnig unterhaltsam und gut. Vor allem der Soundtrack. Höre die Lieder jetzt immer noch total gerne.

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.