Die Qual der Wahl / Outfit: Rot-rosa Crop-Shirt

Kennt ihr das auch? Man hat so viele Teile im Kleiderschrank und doch nicht das Passende zum anziehen. Man hat unendlich viele Möglichkeiten an Studiengängen und Ausbildungen und kann sich einfach nicht entscheiden. Gefühlt hundert verschiedene Gerichte auf der Speisekarte, doch welches ist jetzt das Leckerste? Auf Whats App wird stundenlang diskutiert, ob man sich im Freibad, im Park oder am See trifft. Wir müssen täglich ca. 20.000 Entscheidungen treffen. Doch warum fällt uns das manchmal gar nicht so leicht?

In vielen Dingen haben wir einfach die Qual der Wahl. Denn wenn wir uns entscheiden, schließen wir gleichzeitig alle anderen Optionen aus. Ein gruseliger Gedanke für viele, weshalb unsere Generation Y auch den Ruf hat, sich nicht festlegen zu wollen. Einige Entscheidungen sind natürlich tiefgreifender und haben länger wirkende Auswirkungen als Andere. Aber wenn man versucht sich nicht festzulegen, hat man zwar alle Möglichkeiten, aber man kann auch nicht auf allen Partys gleichzeitig tanzen.

Viele unserer heutigen Generation können sich auf keinen Studiengang festlegen, fangen an, brechen wieder ab. Fangen etwas anderes an und merken, dass das auch nicht ihren Vorstellungen entspricht. Fragt man aber genauer nach, können diese meist gar nicht genauer definiert werden. Ich bin schon froh, mich selbst nicht zu dieser Gruppe dazuzählen zu können, trotzdem habe auch ich manchmal Probleme Entscheidungen zu treffen.

In der Mensa stehe ich oft verzweifelt vor dem Angebot und brauche erst einmal einige Minuten, um mich zu entscheiden, während meine Freunde sich einfach einen Teller greifen und zur Kasse gehen. Wenn ich einen Bus buche, dann brauche ich ewig, um den passenden auszusuchen. Die Kombinationsmöglichkeit aus Preisen und Uhrzeiten treibt mich in den Wahnsinn. Und auch bei der Wahl des nächsten Urlaubsortes stehen so viele Reiseziele auf meiner Liste, dass ich so spontan gar nicht sagen könnte, wo ich nächstes Jahr gern hinreisen möchte. 

Bei meinem heutigen Outfit konnte ich mich auch einfach nicht entscheiden, welche Tasche ich dazu kombinieren möchte. Manchmal fallen uns die kleinen Entscheidungen doch schwerer als die ganz Großen. Was meint ihr? Könnt ihr gut und leicht Entscheidungen treffen oder kommt das auch ganz auf den Sachverhalt an?


Outfit rot-rosa Crop-Top, weiß gestreifte Zara Hose und zwei pinke Taschen


Das rote Crop-Shirt mit den rosa Ärmeln habt ihr vielleicht schon auf einigen Instagram Bildern gesehen. Ich habe es im April beim Besuch meiner alten Erasmusstadt Elche gekauft und ich liebe die Farbkombi. Heute habe ich das Oberteil zusammen mit einer weiß gestreiften Hose von Zara kombiniert und mich dazu für meine schwarzen Heels entschieden. Der Look stand ziemlich schnell in meinem Kopf fest und auch die Idee eine pinke Tasche dazu zutragen. Doch dann konnte ich mich einfach nicht entscheiden, welche es sein sollte. Die klassisch Geschnittene von Carvela by Kurt Geiger oder die Tasche im Vintagelook. Welche hättet ihr gewählt?








| Anzeige | Shop my Look
enthält Affiliate Links - mehr dazu


shirt | Zara (similar here)
pants | Zara (similar here)
bag 1 | Carvela by Kurt Geiger (similar here)
bag 2 | Vintage (similar here)
shoes | H&M 

26 comments

  1. Cooles Outfit und die Taschen gefallen mir auch! :-)) Würde ich beide nehmen.
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ www.fraeulein-cinderella.de

    ReplyDelete
  2. Wirklich tolles Outfit. Ich würde mich für die erste Tasche entscheiden.
    Viele Grüße,
    Laura

    ReplyDelete
  3. Die Hose mag ich auch sehr, genauso wie die erste Tasche :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

    ReplyDelete
  4. Ich würde gar keine Tasche, sondern meinen Rucksack wählen 😀. Der ist super praktisch.
    Liebe Grüße
    Nancy 😃

    ReplyDelete
  5. Schöner Look! Ich würde mich für die erste Tasche entscheiden. Ich kenne es nur zu gut, manchmal kann man bei so simplen Fragen keine Entscheidung treffen. Die Frage was ich morgens anziehen soll- kostet mich morgens so viel Zeit :D

    Liebe Grüße
    Susi von http://www.whitelilystyle.de/

    ReplyDelete
  6. LOVING THE WHOLE LOOK! You are so pretty!

    Love,
    milkamelia.blogspot.com

    ReplyDelete
  7. Ja, manchmal ist es wirklich gar nicht so einfach, Entscheidungen zu treffen ... mit diesem Outfit hast Du aber auf jeden Fall einen Volltreffer gelandet - toll!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  8. Ich finde es gar nicht so schlecht, dass man sich heutzutage nicht gleich festlegen muss und ein bisschen was durchprobieren kann ;) und wegen der Tasche finde ich beide passend, würde ich dann nach Gefühl auswählen.
    Love, Dani

    ReplyDelete
  9. Oh - ich liebe deine Schuhe!! ♥♥

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    ReplyDelete
  10. Schönes Outfit! Ich erinnere mich an das Croptop und die erste Tasche gefällt mir sehr gut dazu =) Ich kann meistens gut Entscheidungen treffen, aber manchmal überlege ich auch ewig, besonders beim Geldausgeben ^_^
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    ReplyDelete
  11. Hallo meine Liebe!

    Oh ich liebe deinen Look, so richtig farbenfroh - steht dir total gut, ein richtiger Hingucker :)

    Ganz viel Liebe
    Katrin
    www.octobreinparis.de

    ReplyDelete
  12. Oh ja...manchmal hat man wirklich die Qual der Wahl...egal ob man zwischen 2 Sachen oder 100 Sachen etwas aussuchen muss. Und manchmal fällt die Entscheidung so einfach...oder ganz anders als gedacht. zB mein nächstes Urlaubsziel...da wurde eigentlich für mich entschieden: es hieß - wir fahren hin...kommst du mit? Und meine Antwort war natürlich JA!
    LG, Diana

    ReplyDelete
  13. Ich kenne das, zwar auch nicht in Bezug auf mein Studium, da habe ich einen Studiengang angefangen und mache jetzt sogar den darauf aufbauenden Master, aber bei anderen Entscheidungen: Z.B. welche eissorte ich esse :D, was ich jetzt anziehe, was ich machen möchte und auch welche Serie ich nun anschaue, welches Buch ich lese. Beim Urlaub will ich gar nicht anfangen, weil es da noch so viel gibt was ich sehen möchte. Zumindest der Geldbeutel grenzt das aber derzeit etwas ein, denn die USa oder Australien sind da als Reiseziele derzeit finanziell einfach raus. Dafür bleibt halt Europa und all die unzähligen Metropolen hier. Da bin ich ganz typisch Waage und tue mir da immer schwer. Bei deiner Frage hätte ich mich wohl für die klassische Tasche entschieden, weil die mehr mein Geschmack ist.


    Dankeschön für dein liebes Kommentar :). Durch das Studium fiebere ich ihm aber auch weniger entgegen, einfach weil man ja auch durch die Semesterferien oder auch im Semester unter der woche schon mal frei hat. Trotzdem bleibt der Tag irgendwie besonders, weil da halt auch die Menschen für mich Zeit haben die schon arbeiten.

    ReplyDelete
  14. Haha, ich glaube dieses Gefühl kennt wirklich jeder... Wobei man dann ja auch ehrlicherweise sagen muss, dass man wirklich mehr als genug im Schrank hängen hat... ein ewiges Dilemma! ;)

    Ich hätte mir bei Sense8 echt nur etwas mehr Zeit für die Story gewünscht... war zum Schluss schon sehr hopplahop. ^^

    ReplyDelete
  15. Das Outfit schaut super aus <3

    sophiaston.de

    ReplyDelete
  16. Liebe Sarah,

    ein interessantes Thema was du hier ansprichst. Ich tue mich oft auch bei den einfachsten Dingen schwer, eine Entscheidung zu treffen. Und es ist genauso wie du sagst, sobald man sich für Punkt A entscheidet, fallen alle weiteren Punkte weg. Das kann auch bei Kleinigkeiten wirklich schwierig sein. Mich stört das ein bisschen, und ich versuche in der Hinsicht an mir zu arbeiten. :D

    Hab ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    ReplyDelete
  17. Hallo meine Liebe ;)

    ist das ein wunderschöner Look und auch die Tasche finde ich super schick;-*

    Hab ein tolles Wochenende:-*
    Liebe Grüße
    Isa

    https://label-love.eu

    ReplyDelete
  18. Sehr schöne Look, beide Taschen passen wirklich ganz wunderbar dazu :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    ReplyDelete

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.